Inhalt - Zentrum für Hauttumore

Zentrum für Hauttumore

Prof. Peter Itin, Leiter Zentrum für Hauttumore

Das Zentrum für Hauttumore des Universitätsspitals Basel ist gegründet worden, um den Patientinnen und Patienten eine ganzheitliche und umfassende Therapie und Begleitung ihrer Hauttumorkrankheit anzubieten. Das Unispital Basel hat eine lange Tradition in Diagnostik und Therapie von Hautkrebserkrankungen. Neben der Dienstleistung wird am Unispital Basel auch Grundlagenforschung und klinische Forschung im Bereich Hautkrebserkrankungen betrieben.

Das Zentrum für Hauttumore dokumentiert die ausgezeichnete Zusammenarbeit verschiedenster Spezialisten zugunsten der Patientinnen und Patienten und vereinigt alle Expertinnen und Experten von Fachrichtungen, welche für Patientinnen und Patienten mit Hauttumoren einen positiven Beitrag leisten können. Es bietet den Betroffenen neben der Basisversorgung auch spitzenmedizinische Leistungen an.

Die Nähe zu Lehre und Forschung garantiert den aktuellen Stand des Wissens, die evidenzgesteuerte Therapiestrategie und den internationalen Austausch. Ständige Mitglieder der regelmässig stattfindenden interdisziplinären Konferenzen sind Ärztinnen und Ärzte der Fachgebiete Dermatologie, plastische Chirurgie, viszerale Chirurgie, Onkologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin, Pathologie, Genetik und Radiologie.

Das Ziel des Zentrums für Hauttumore ist es, die für Hautkrebspatienten sicherste und schnellste sowie auch kosteneffizienteste, aber auch die am wenigsten belastende Diagnostik in einer gegebenen Konstellation festzulegen.  Die ganzheitliche Therapie wird gemäss internationalen Richtlinien, denen alle Mitglieder des Zentrums für Hauttumore zustimmen können, geplant. Weiterhin werden die optimale und sinnvollste Tumornachsorge für die Patientinnen und Patienten festgelegt und die konkreten Betreuungspartner in der weiteren Begleitung der Patientinnen und Patienten bestimmt.

Das Zentrum für Hauttumore aktualisiert kontinuierlich das Wissen über die Hautkrebsbehandlung und lässt neue Erkenntnisse unmittelbar in das Betreuungskonzept einfliessen. Die Expertengruppe befasst sich auch mit Früherkennung von allen Hauttumoren und besitzt geeignete Technologien, dieses Ziel umzusetzen. Die Mitglieder des Zentrums sind ausserdem für die kontinuierliche Lehre der Hautkrebserkrankungen verantwortlich.

Behandlungsangebote und Sprechstunden

Das Zentrum für Hauttumore am Unispital Basel bietet den Patientinnen und Patienten alle wissenschaftlich dokumentierten Behandlungsmöglichkeiten an, welche in ihrer Wirksamkeit bestätigt sind. Neben chirurgischen Eingriffen zur Entfernung von Hauttumoren und zur optimalen Wiederherstellung sind auch Laser- und Röntgenweichstrahlentherapien moderne Möglichkeiten. Ausserdem sind die Radiochirurgie sowie lokale Immunbehandlungen ein Teil des Spektrums.

Die genannten Therapieformen sind vor allem für lokalisierte Tumore geeignet. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Behandlung von Hauttumoren des Gesichtes. Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenen Hautkrebserkrankungen und Ablegern benötigen häufig Ganzkörpertherapien, welche mit Tabletten oder mittels Infusionen durchgeführt werden müssen. Diese Chemotherapie wird von den Spezialisten für Krebserkrankungen (Onkologen) durchgeführt. Beim schwarzen Krebs sind bahnbrechende neue Chemotherapiemöglichkeiten in den letzten Jahren eingeführt worden, welche von unseren Onkologen appliziert werden. Die moderne Strahlentherapie mit sämtlichen Techniken ist ein weiterer Pfeiler für Patientinnen und Patienten mit auch ausgedehnten und fortgeschrittenen Hauttumoren.

Die Entscheidung, welche Therapieart beim Patienten mit komplexen Hautkrebserkrankungen durchgeführt werden soll, wird in der interdisziplinären Tumorkonferenz mit allen Spezialistinnen und Spezialisten bestimmt.

Kontakt

Sandra Hasler
Zentrum für Hauttumore
Dermatologie
Universitätsspital Basel
Petersgraben 4
4031 Basel
Tel. 061 265 40 84
Fax 061 265 48 85
dermatologie@anti-clutterusb.ch

Leitung

Zentrumskoordination

Leitungsgremium

Fusszeile