Inhalt - Seelsorge

Was ist Seelsorge?

Seelsorge hat den Menschen mit seinen psychosozialen, spirituellen und religiösen Bedürfnissen im Blick. Sie beinhaltet Begleitung, Unterstützung und Beratung von Patientinnen und Patienten, sowie Angehörigen und Mitarbeitenden in existentiell schwierigen Situationen.

Folgende Angebote werden von speziell für diese Aufgabe ausgebildeten Seelsorgerinnen und Seelsorgern zur Verfügung gestellt:

Begleitung

Menschen, die von einer onkologischen Erkrankung betroffen sind, werden von den unterschiedlichsten Gedanken und Gefühlen bewegt.
Fragen, Ängste, Zweifel, Sorgen um das eigene Leben und dasjenige der Angehörigen, können schwer belasten.

Wenn Sie Ihre Gedanken und Empfindungen aussprechen und ordnen möchten, nehmen wir uns Zeit. Vielleicht bewegen Sie auch Sinn- oder Glaubensfragen.
Die christliche Tradition bietet darüber hinaus Ressourcen,  wie Gebet oder Meditation. Sie können hilfreich sein, um wieder Ruhe zu finden und Kraft zu schöpfen.

Wir stehen unter Schweigepflicht, achten Ihre Überzeugung und respektieren Ihren Willen. Wir sind für Sie da, unabhängig von Ihrer Konfession oder Religion. Auf Wunsch stellen wir gerne einen Kontakt her zu einem Geistlichen Ihrer Muttersprache oder Ihrer religiösen Gemeinschaft.

Gottesdienste

Jeden Sonntag feiern wir um 10.00  Gottesdienst – abwechselnd reformiert und katholisch – zu dem alle herzlich eingeladen sind.
Auch im Bett oder Rollstuhl sind Sie willkommen. Freiwillige Helferinnen und Helfer laden am Freitag zum Gottesdienst ein. Sie bringen Sie auf Wunsch zur Kapelle und anschliessend wieder zurück in Ihr Zimmer.

Die Kapelle ist auch ausserhalb der Gottesdienste offen.
Sie können dort zur Ruhe kommen, Ihren Gedanken Raum geben, eine Kerze anzünden oder beten.
Die Kapelle befindet sich im Klinikum 2 auf dem zweiten Stock.

Angehörige

Erkrankt ein Mensch schwer, ist immer auch die Familie betroffen. Falls erwünscht, unterstützen wir auch Angehörige in ihren religiösen, spirituellen und existentiellen Fragen.

Erreichbarkeit

Wir sind in regelmässigen Abständen auf den Abteilungen unterwegs. Um einen Kontakt herzustellen, können Sie sich auch an das Pflegepersonal oder an Ihren behandelnden Arzt wenden.

Sie erreichen uns auch unter der Nummer 079 204 77 63 oder über die Spitalzentrale intern 111. In dringenden Fällen während 24 Stunden.

Fusszeile