Inhalt - Infektiologie & Spitalhygiene

Infektiologie & Spitalhygiene

Die Klinik für Infektiologie & Spitalhygiene betreut stationäre Patientinnen und Patienten mit meist schweren Infektionskrankheiten. In der ambulanten Sprechstunde betreuen wir vor allem Patienten mit HIV und AIDS.

Die Abteilung für Spitalhygiene beschäftigt sich mit Fragen nach den Ursachen und den Verbreitungswegen übertragbarer Krankheiten. Diesen Service bieten wir sowohl in unserem Spital als auch in umliegenden Spitälern an.

  • Leitung

    Prof. Manuel Battegay
    Chefarzt
    Tel.+41 61 265 50 53
    manuel.battegay@anti-clutterusb.ch
    Detaillierte Informationen

  • Leitungsteam:

    Prof. Dr. Andreas F. Widmer, Stv. Chefarzt, Leitung Abteilung für Spitalhygiene
    PD Dr. Nina Khanna, Kaderärztin, Koleitung Konsiliardienst und Forschungsgruppenleiterin
    PD Dr. Sarah Tschudin Sutter, Leitende Ärztin, Koleitung Konsiliardienst und Forschungsgruppenleiterin
    Dr. Marcel Stöckle, Kaderarzt, Leitung HIV-Sprechstunde
    Stefanie Bersacola, Chefarztsekretärin, Leitung Administration

Organigramm Infektiologie & Spitalhygiene

News, Programm Frühlingssemester 2017

Dienstagsclub

Klinik Infektiologie & Spitalhygiene und Abteilung Klinische Mikrobiologie
Dienstagsclub Programm Frühlingssemester 2017, 1. Teil

News, 15. Dezember 2016

Grippe (Influenza): Übertragung und Evolution in der Stadt Basel

Erkrankungen mit Influenzaviren sind mit hohem Einfluss auf die Gesundheit und Sterblichkeit sowie Gesundheitskosten assoziiert. Die Prävention der Influenzaübertragung hat deshalb eine hohe Priorität in der öffentlichen Gesundheit. Die Faktoren, welche die Übertragung der Grippe in einer Stadt wie Basel beeinflussen, sind aber nicht geklärt.

Im Rahmen unseres interdisziplinären Forschungsprojekts wollen wir die Transmission und Evolution der Influenza der Stadt Basel in Bezug auf patientenspezifische, geographische und virologische Faktoren untersuchen. Insbesondere wollen wir den Einfluss von Kindern auf die Influenza-Ausbreitung quantifizieren. Was ist die Transmissionsrate von Kindern im Vergleich zu Erwachsenen? Evolviert der Influenza-Virus in Kindern neue Varianten gegen die Erwachsene nicht immun sind? Eine Beantwortung dieser Fragen erlaubt es zu evaluieren welche Massnahmen eine Grippe-Ausbreitung eindämmen, und insbesondere, ob eine Influenza-Impfempfehlung für Kinder sinnvoll sein könnte.
Weitere Informationen: https://www.bsse.ethz.ch/cevo/research/influenza-in-basel.html

News, 17. November 2016

Intensive Forschung zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen

Am Universitätsspital und der Universität Basel werden in den kommenden Jahren neue Lösungsansätze erforscht, um Antibiotikaresistenzen zu bekämpfen. Das Nationale Forschungsprogramm «Antimikrobielle Resistenz» unterstützt gleich sechs Projekte von Forschungsteams des Universitätsspitals und der Universität Basel. Hierfür hat der Schweizerische Nationalfonds einen Betrag von insgesamt CHF 2,79 Millionen gesprochen.
Ganze Medienmitteilung des Universitätsspitals vom 17.11.2016 lesen

News, November 2016

Jubiläumsbroschüre 25 Jahre Klinik Infektiologie & Spitalhygiene am Universitätsspital Basel

Im Rahmen des 11. Nordwestschweizer Infektiologie & Spitalhygiene Symposiums hat die Klinik Infektiologie & Spitalhygiene des Universitätsspitals Basel ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert.
Anlässlich dieses Jubiläumsjahres wurde eine Jubiläumsbroschüre gedruckt.

Hier finden Sie die PDF-Version zum Download.

Medikamenten-Interaktionen – Service für Hepatitis C-Medikamente

Fusszeile