Inhalt - Dezember

Mediencommuniqués vom Dezember 2009

Mediencommuniqué vom 15.12.2009

Neue Chefärzte am Universitätsspital Basel

Zum neuen Chefarzt der Abteilung Kardiologie am Universitätsspital Basel wurde Prof. Stefan Osswald ernannt. Gleichzeitig hat ihn der Universitätsrat der Universität Basel zum Ordinarius für Kardiologie gewählt. Prof. Victor Valderrabano wird Chefarzt der Orthopädischen Klinik am Universitätsspital Basel und Extraordinarius an der Universität Basel. Und Prof. Marcel Jakob übernimmt die Leitung der Abteilung für Traumatologie am Universitätsspital Basel und wird Extraordinarius an der Universität Basel.

Prof. Dr. Stefan Osswald
Prof. Stefan Osswald wird auf den 1. Januar 2010 neuer Ordinarius für Kardiologie an der Medizinischen Fakultät Basel; er ist dort derzeit Extraordinarius für Kardiologie und Elektrophysiologie sowie Mitglied der Bereichsleitung Medizin am Universitätsspital. 1959 in Basel geboren, arbeitete er nach Studium und Promotion an der Universität Basel an verschiedenen Schweizer Spitälern und erwarb 1989 den Facharzttitel für Innere Medizin und 1992 denjenigen für Kardiologie. Er absolvierte mehrere Forschungsaufenthalte, so etwa am Massachusetts General Hospital der Harvard Universität in Boston. 1994 gründete er das elektrophysiologische Labor und die Herzdefibrillator-Abteilung am Universitätsspital Basel. 1996 habilitierte er sich an der Universität Basel in Kardiologie. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten Outcome-Forschung bei Herzschrittmacher- und Defibrillatorpatienten sowie familiäre Herzmuskelerkrankungen mit genetischem Hintergrund; in diesen Bereichen steuerte er wichtige, international anerkannte Forschungsbeiträge bei. Osswald ist Träger des diesjährigen Wissenschaftspreises der Stadt Basel; er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Victor Valderrabano
Auf den 1. Januar 2010 hat der Universitätsrat der Universität Basel Prof. Dr. med. Dr. phil. Victor Valderrabano zum Extraordinarius für Orthopädie an der Medizinischen Fakultät gewählt. Prof. Valderrabano ist derzeit Privatdozent für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates an der Universität Basel und Leitender Oberarzt der Orthopädischen Klinik am Universitätsspital Basel. Gleichzeitig wurde Prof. Valderrabano rückwirkend auf den 1. Dezember 2009 zum Chefarzt der Orthopädischen Klinik am Universitätsspital Basel ernannt.
1972 geboren und in Zürich aufgewachsen, studierte er Medizin an der Universität Zürich und absolvierte nach seiner medizinischen Dissertation und der Ausbildung zum Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie in Basel zusätzlich ein PhD-Studium in Biomechanik an der University of Calgary (Kanada). Ebenfalls erwarb er den schweizerischen Fähigkeitsausweis für Sportmedizin. Seine Arbeits- und Forschungsgebiete sind die Arthroseforschung und -behandlung (Prothetik, gelenkserhaltende Chirurgie), Biomechanik, Korrekturen der unteren Extremität, die Sportorthopädie und die arthroskopische Chirurgie. Valderrabano ist Träger mehrerer renommierter nationaler und internationaler Forschungspreise, so etwa des Hans-Debrunner-Preises der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie, und ist im Vorstand und Präsidium mehrerer klinischer und wissenschaftlicher Fachgesellschaften.

Prof. Dr. med. Marcel Jakob
Ab 1. Januar 2010 ist Prof. Dr. Marcel Jakob neuer Extraordinarius für Traumatologie an der Medizinischen Fakultät. Prof. Jakob wird rückwirkend auf den 1. Dezember 2009 Chefarzt der Abteilung für Traumatologie der Allgemeinchirurgischen Klinik am Universitätsspital. Bisher war er Chefarzt für Chirurgische Notfallmedizin und Ambulante Chirurgie.
1964 in Biel geboren, absolvierte er nach dem Medizinstudium und der Promotion 1993 an der Universität Zürich mehrere Weiterbildungen an Schweizer Spitälern sowie am Frimley Park Hospital in London (1996/97) sowie an der Charité in Berlin (2002). 1998 erwarb er den Facharzttitel für Chirurgie, 2003 jenen für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparats sowie 2004 den Schwerpunktstitel FMH in Allgemein- und Unfallchirurgie. In seiner Forschung befasst er sich unter anderem mit der Entwicklung von Bioreaktoren für den klinischen Einsatz, etwa bei Knorpel- und Knochenimplantaten. Er habilitierte sich 2006 in Orthopädie und Traumatologie an der Universität Basel. Jakob ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Mediencommuniqué vom 03.12.2009

Neue Öffnungszeiten des H1N1-Impfzentrums Universitätsspital Basel

Nachdem sich täglich mehrere hundert und insgesamt rund 2000 Menschen am Universitätsspital Basel gegen die Schweinegrippe impfen liessen, scheint nun der Impfbedarf nahezu gedeckt zu sein und das Impfzentrum am Petersgraben 4 wird laufend weniger frequentiert. Diesem Umstand trägt das Universitätsspital Basel Rechnung und passt seine Öffnungszeiten den Bedürfnissen an:

Geöffnet ist das Impfzentrum am nächsten Samstag, 5. Dezember, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, ab nächster Woche wird der Betrieb an den Wochenenden eingestellt.
Werktags ist das Impfzentrum ab Montag, 7.12.2009, bis auf weiteres von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr in Betrieb.

Medienauskunftsstelle

Andreas Bitterlin

Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +41 61 265 25 25
Fax +41 61 265 26 50

abitterlin@anti-clutteruhbs.ch

Fusszeile