Inhalt - Dezember

Mediencommuniqués vom Dezember 2010

Mediencommuniqué vom 13.12.2010

Verselbstständigung des Universitätsspitals Basel

Die Regierung des Kantons Basel-Stadt hat im März 2010 einen Gesetzesentwurf in die Vernehmlassung geschickt, der eine Verselbstständigung der öffentlichen Spitäler des Kantons Basel-Stadt vorsieht. Damit soll das Universitätsspital Basel aus der kantonalen Verwaltung herausgelöst werden und mehr unternehmerischen Gestaltungsraum erhalten.

Vorgesehen ist die Rechtsform einer selbständigen öffentlich-rechtlichen Anstalt, die vollumfänglich im Besitz des Kantons Basel-Stadt verbleiben soll. Der Gesetzes-Entwurf wird Anfang 2011 dem Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt zur Entscheidung vorgelegt.

Diese Gesetzesvorlage über die öffentlichen Spitäler des Kantons Basel-Stadt ist eine Konsequenz aus der Neuregelung des KVG (Revision des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung), die eine neue Spitalfinanzierung vorsieht, welche ab dem Jahr 2012 wirksam wird und eine Verschärfung des Wettbewerbs unter den Schweizer Spitäler initiieren soll.

Unter folgenden Links sind das neue Finanzierungssytem sowie die vorgesehene Verselbstständigung des Universitätsspitals Basel in einem Kurzfilm und in einer Broschüre im Detail erläutert.

Broschüre als PDF

Download:
Verselbstaendigung.pdf
0.73 MB

Information als Video (mp4)

als MP4
Download:
USB_Information_Verselbstaendigung_75.mp4
78.13 MB

Information als Video (Windows Media Video)

als Windows Media Video
Download:
USB_Information_Verselbstaendigung.wmv
37.29 MB

Medienauskunftsstelle

Andreas Bitterlin

Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +41 61 265 25 25
Fax +41 61 265 26 50

abitterlin@anti-clutteruhbs.ch

Fusszeile