Inhalt - Herzgesund in jedem Alter: Tag der offenen Tür des Herzzentrums

04. September 2017

Herzgesund in jedem Alter: Tag der offenen Tür des Herzzentrums

In den vergangenen Jahren hat die Medizin gewaltige Fortschritte in der Prävention, Diagnose und Behandlung von Herzkrankheiten gemacht. Das Herzzentrum des Universitätsspitals Basel ist das Kompetenzzentrum für Kardiologie und Herzchirurgie in der Nordwestschweiz. Um der interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in die Welt der Spitzenmedizin zu geben und aufzuzeigen, was man für seine Herzgesundheit tun kann, öffnet das Herzzentrum am Samstag, 9. September 2017, seine Türen.

Herzerkrankungen nehmen laufend zu. Dass ein gesundes Herz enorm viel zur Lebensqualität beiträgt, ist im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Doch welche Faktoren sind überhaupt ausschlaggebend für die Herzgesundheit? Wie kann man Herzerkrankungen vorbeugen? Und welche Behandlungsmöglichkeiten bietet die moderne Medizin, wenn das Herz doch einmal aus dem Takt gerät?

Um solche Fragen zu beantworten, öffnet das Herzzentrum des Universitätsspitals Basel (USB) seine Türen. Das Kompetenzzentrum für Kardiologie und Herzchirurgie in der Nordwestschweiz offeriert interessierten Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Herzmedizin zu werfen. Der Tag der offenen Tür steht unter dem Motto «Herzgesund in jedem Alter» und bietet die Gelegenheit,  Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten näher kennenzulernen und mit Fachleuten über Präventionsmassnahmen zu reden.

Der Tag der offenen Tür findet statt am Samstag, 9. September 2017, von 10 –17 Uhr im Universitätsspital Basel (Eingang Klinikum 1, Spitalstrasse 21).

Herzhafter Tag für die ganze Familie

Das Herzzentrum des USB hat für Jung und Alt ein vielfältiges Programm mit Informationen und Erlebnissen zusammengestellt. So ermöglicht ein begehbares Riesenherz einen Einblick in die Anatomie und Funktionsweise des menschlichen Herzens. Erläuterungen zu Herzinfarkt, Vorhofflimmern und anderen Herzkrankheiten erhalten Interessierte an Informationsständen und im Gespräch mit Fachpersonen. Auch besteht die Möglichkeit, die eigene Herzgesundheit checken zu lassen. Während des ganzen Tages informieren Kardiologen in kurzen Vorträgen über verschiedene Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten des Herzens. Zudem steht Marco Streller, Sportchef des FC Basel, dem Publikum Red und Antwort zum Thema «Fit durch Sport».

Wer noch tiefer in die spezialisierte Diagnostik und Therapie am Herzzentrum des USB eintauchen möchte, begibt sich auf eine der zahlreichen geführten Touren. Die Teilnehmenden können live die Simulation einer Herzoperation miterleben und erfahren, wie Fachpersonen mit einem Herzkatheter Gefässe aufdehnen oder Verödungsbehandlungen bei Herzrhythmusstörungen durchführen. Für besondere Begeisterung dürfte der exklusive Blick in das Innere eines Rega-Helikopters auf dem Dach des USB und in einen Rettungswagen der Sanität Basel sorgen. Wer wissen möchte, wie eine Reanimation abläuft, kann sich von erfahrenen Fachleuten an einem Workshop in die Herzmassage und die Verwendung eines automatischen Defibrillators (AED) einführen lassen.

Weitere Informationen zum Programm unter www.herzzentrum-basel.ch

Weitere Artikel in dieser Kategorie
Diabetes: Immunsystem kann Insulin regulieren 21.11.2017 15:15
10 Jahre CTU Basel – 10 Jahre Investition in die klinis... 31.10.2017 09:47

Medienauskunftsstelle

Fusszeile