Inhalt - 10 Jahre CTU Basel – 10 Jahre Investition in die klinische Forschung

31. Oktober 2017

10 Jahre CTU Basel – 10 Jahre Investition in die klinische Forschung

Die Clinical Trial Unit des Universitätsspitals Basel feiert ihren 10. Geburtstag. In den zehn Jahren ihres Bestehens strebte die Clinical Trial Unit stets danach, gezielt in die klinische Forschung zu investieren. Die Forschungsergebnisse dienen als Grundlage für eine optimierte Patientenversorgung der Zukunft.

Die Clinical Trial Unit (CTU), das Kompetenzzentrum für klinische Forschung am Universitätsspital Basel (USB), feiert Jubiläum. Seit zehn Jahren unterstützt die CTU Basel Forschende des USB, der Universität Basel sowie von assoziierten Spitälern bei der Planung und Durchführung von Studien mit Beteiligung von Patientinnen und Patienten. Die Forschenden tragen mit ihrem Expertenwissen wesentlich zur hohen Qualität und zum Fortschritt der patientenorientierten Forschung in der Region Basel bei. Ziel der Forschung ist die Entwicklung und Verbesserung von Behandlungsmethoden und Medikamenten zum Wohle der Patientinnen und Patienten.

«An einem Forschungsstandort wie Basel ist die CTU als Kompetenzzentrum für patientenorientierte Forschung Voraussetzung dafür, dass auch in Zukunft innovative und hochwertige Forschung mit und für die Patientinnen und Patienten durchgeführt werden kann», sagt Prof. Christiane Pauli-Magnus, Leiterin der CTU Basel und Co-Leiterin des Departements Klinische Forschung.

76 klinische Forschungsgruppen am USB

Die Kernaufgabe der CTU Basel ist es, optimale Rahmenbedingungen für hervorragende Forschungsleistungen zu schaffen. So gilt es zu garantieren, dass Forschung unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards und nach international anerkannten wissenschaftlichen und ethischen Standards durchgeführt wird.

Die CTU Basel blickt mit Stolz auf das Erreichte zurück: Seit der Gründung wurden rund 1‘500 Beratungsgespräche geführt und mehr als 100 Studien überwacht.  Ein Team von 37 Fachleuten unterstützt die Forschenden in jeder Phase ihrer Studie mit professionellem Fachwissen. Statistiker, Datenmanagerinnen, Experten für rechtliche und ethische Fragen sowie Fachkräfte für Aus- und Weiterbildung stellen sicher, dass die Studien den gesetzten Qualitätsstandards gerecht werden und die Ergebnisse international anerkannt werden. Das USB zählt mittlerweile 76 Forschungsgruppen aus diversen medizinischen Fachbereichen, die auf die Expertise des CTU-Teams zählen können.

Einzigartige Einrichtung in der Schweiz

2015 wurde eigens für die Durchführung von klinischen Studien eine Bettenstation in Betrieb genommen. In diesem «Ambulanten Studienzentrum» werden Studienteilnehmende von Fachpersonal betreut. Einmalig für die Schweiz ist, dass in Basel zwei solche Einrichtungen geführt werden, eine für Erwachsene am USB und eine für Kinder im Universitäts-Kinderspital beider Basel.

Die CTU Basel ist Teil des Departements Klinische Forschung der Medizinischen Fakultät an der Universität Basel und gleichzeitig eine Organisationseinheit des USB. Vor diesem Hintergrund verkörpert die CTU Basel das, wofür die beiden Institutionen stehen: Hervorragende Lehre und Forschung sowie Förderung von Innovation und Fortschritt unter Wahrung von Patientenrechten und Patientensicherheit.

Weitere Artikel in dieser Kategorie
Diabetes: Immunsystem kann Insulin regulieren 21.11.2017 15:15
Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec erfolgreich am Knie o... 27.10.2017 15:01

Medienauskunftsstelle

Fusszeile