Inhalt - Medienspiegel

Medienspiegel

«Aargauer Zeitung» vom 19. Januar 2017

Als Veganer im Spital

Schweizer Spitäler gehen unterschiedlich mit der neuen Ernährungsform um: Zum Teil wird den vegan lebenden Patienten ein Ernährungsberater zur Seite gestellt. In Bern und im Universitätsspital Basel gibt es vegane Mahlzeiten auf der Speisekarte.

 

Zum Artikel

«Tageswoche» vom 18. Januar 2017

Deutsche Ärzte meiden die Schweiz – nur Basel hat ein Herz für sie

Deutschschweizer Spitäler sollen wegen Fremdenfeindlichkeit gegen deutsche Staatsbürger verschärft unter Fachkräftemangel leiden. Basel-Stadt ist davon allerdings nicht betroffen – im Gegenteil, wie die Aussagen von Prof. Friedrich Eckstein, Chefarzt Herzchirurgie des Universitätsspitals Basel, zeigen.

 

Zum Artikel

«Neue Zürcher Zeitung» vom 17. Januar 2017

Essen führt zu Entzündung

Die mit dem Essen aufgenommenen Bakterien führen zu einer kurzfristigen Entzündungsreaktion. Bei Übergewichtigen kann die Entzündung chronisch werden. Dann droht ein Diabetes. Dies haben Wissenschafter um Prof. Marc Donath, Chefarzt Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus am Universitätsspital Basel herausgefunden.

 

Zum Artikel

Schweizer Bauer

Salzburger Nachrichten

Die Presse

Spektrum

Jura Forum

Laborpraxis

Diabetologie online

Diabsite

Medical News

Medical Daily

Medical News Today

Medical Xpress

News.am

Bionity

Eurek Alert

Tech Times

Santé Blog

Republika Online

Titiknol

Здоровье Mail

«Tageswoche» vom 16. Januar 2017

Grippe und Glatteis machen dem Basler Unispital zu schaffen

Knochenbrüche und Fieber halten die Notfallstation auf Trab und fast alle Betten sind belegt: Am Basler Universitätsspital unternimmt man alles, um dem Ansturm von Patientinnen und Patienten Herr zu werden. Mit Erfolg.

 

Zum Artikel

«Basler Zeitung» vom 16. Januar 2017

Kleine Syphilis-Epidemie in Basel

Die Stadt am Rheinknie schwingt neu bei sexuell übertragbaren Krankheiten oben aus. «Es ist relativ neu, dass Basel zu den Spitzenreitern gehört», sagt Prof. Peter Itin, Chefarzt Dermatologie des Universitätsspitals Basel.

 

Zum Artikel

20 Minuten

«NZZ am Sonntag» vom 15. Januar 2017

Älter, aber nicht dicker

Viele Frauen kämpfen in den Wechseljahren mit einer Gewichtszunahme. Die hormonelle Umstellung scheint bei der Gewichtszunahme allerdings nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. «Viel entscheidender ist das Alter», sagt Marc Donath, Chefarzt für Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus am Universitätsspital Basel.

 

Zum Artikel

«Sonntagszeitung» vom 15. Januar 2017

Der Infarkt entsteht auch im Kopf

Warum Stress dem Herzen schadet, konnten US-Forscher erstmals am Menschen zeigen. Die Studie sei ein schöner Baustein auf dem Weg zu einem noch besseren Verständnis, wie Stress das Entstehen von Herzerkrankungen begünstige, sagt Prof. Christian Müller, Leitender Arzt Kardiologie am Universitätsspital Basel.

 

Zum Artikel

«htr hotel revue» vom 12. Januar 2017

Japanische Kochkunst

Er ist einer von sechs Köchen,die sich für den Final «Der goldene Koch 2017» qualifiziert hat: Soho Sumiya, Sous-Chef im Universitätsspital Basel. Der 42-Jährige trainiert wöchentlich und erhält vom Spital entsprechend Unterstützung.

 

Zum Artikel

«bz Basel» vom 11. Januar 2017

Augenkliniken: Unispital und Kantonsspital arbeiten zusammen

Die Augenkliniken des Universitätsspitals Basel (USB) und des Kantonsspitals Baselland (KSBL) wollen künftig eng zusammenarbeiten. Sie haben eine Kooperationsvereinbarung im Bereich Augenheilkunde unterzeichnet.

 

Zum Artikel

Basler Zeitung

Medinside

barfi.ch

Tageswoche

Badische Zeitung

«Basler Zeitung» vom 11. Januar 2017

Der kleine, aber feine Kontrast

In der Medizin werden bei der Diagnose und der Behandlung geschlechtsspezifische Unterschiede oft versäumt. Mitunter wird der Herzinfarkt als Männerproblem angesehen und bei Frauen oft spät oder gar zu spät erkannt, da sich ihre Symptome teilweise sehr von denen der Männer unterscheiden. Dazu äussert sich PD Dr. Gabriela Kuster Pfister, Oberärztin Kardiologie am Universitätsspital Basel.

 

Zum Artikel

«20 Minuten» vom 11. Januar 2017

Autos blockieren Patienten den Weg ins Unispital

Vor dem Basler Unispital gilt ein Halteverbot – ausser man lässt dort Patienten ein- und aussteigen. Dennoch missbrauchen etliche Autofahrer die Fläche als Parkplatz.

 

Zum Artikel

«Coopzeitung» vom 10. Januar 2017

3D-Druck - die Zukunft nimmt Form an

Bereiche wie die Industrie und die Medizin profitieren bereits heute von der Technologie des 3D-Drucks. Werden wir bald alle zu Hause digital Dinge herstellen können? Was das Universitätsspital Basel bereits heute macht, erklärt Dr. Philipp Brantner, Radiologe und Mitverantwortlicher des hauseigenen 3D-Labors.

 

Zum Artikel (Seite 16)

Coopzeitung (italienisch)

«Puls» auf TV SRF 1 vom 9. Januar 2017

Nasenknorpel fürs kaputte Knie, Phase II

Gezüchteten Nasenknorpel in den verletzten Knieknorpel verpflanzen: Mit dieser Methode sorgten Basler Forscher weltweit für Aufsehen. Jetzt geht die Studie in die zweite Phase, bei der über 100 Patienten in vier internationalen Zentren nach der neuen Methode behandelt werden.

 

Zur Sendung

Deutsches Ärzteblatt

«Jura Forum» vom 9. Januar 2017

Wichtiges Protein in der Entstehung und Behandlung von Brustkrebs identifiziert

Wie entsteht Brustkrebs und warum sind manche Patientinnen resistent gegen etablierte Therapien? Eine Gruppe von Forschern um Prof. Mohamed Bentires-Alj vom Departement Biomedizin der Universität und dem Universitätsspital Basel hat nun einen wichtigen Akteur in diesem Prozess identifiziert.

 

Zum Artikel

Medizin Aspekte

Biermann Medizin Newsportal

Analytik.de

Science Daily

Journal Onkologie

Medical News Today

Bionity

«Der Sonntag» vom 8. Januar 2017

Kein Grund zur Panik

„Norovirus breitet sich rasant aus“; oder: „Basler Spitäler wegen Norovirus am Anschlag“. Schlimmer noch: „Norovirus legt Basler Spitäler lahm“, war diese Woche in den lokalenMedien zu
lesen. Doch von einem Versorgungsproblem kann keine Rede sein.

 

Zum Artikel

Die Oberbadische

«Echo der Zeit» auf Radio SRF vom 7. Januar 2017

Fortschritte in der Krebstherapie machen Hoffnung

Lange Zeit waren Worte wie Durchbruch, Erfolg oder gar Heilung fast schon Tabu in der Krebsmedizin. Seit einiger Zeit hört man sie aber immer wieder. Allerdings ist es schwer abzuschätzen, wie vielen Patienten die neuen Therapiemöglichkeiten tatsächlich helfen.

Zur Sendung

«Interpharma» vom 6. Januar 2017

Hoffnung für MS-Patienten

In einer internationalen klinischen Phase 3-Studie mit Basler Beteiligung wurde ein neuer Wirkstoff zur Behandlung von Multipler Sklerose (MS) erfolgreich getestet. Prof. Ludwig Kappos, klinischer Co-Leiter der internationalen Studien und Chefarzt Neurologie am Universitätsspital Basel, worum es sich beim Wirkstoff Ocrelizumab handelt.

 

Zum Artikel

«Innovations Report» vom 6. Januar 2017

Autoimmunität und Infektionen: Wenn sich der Körper selber bekämpft

Basler Mediziner sind einem möglichen Zusammenhang zwischen Autoimmunkrankheiten und Infektionen auf der Spur: Wenn die Abwehrzellen bestimmte Proteine aus den Erregerzellen aufnehmen, können Fehler auftreten. Dies berichten Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel sowie Kollegen in den USA.

 

Zum Artikel

Interpharma

Medical Tribune

Labor Praxis

Jura Forum

Science Daily

Counsel & Heal

Medical News Today

India Live Today

Webindia 123

«Neue Zürcher Zeitung» vom 6. Januar 2017

Beratungsresistente Hausärzte

In einer schweizweiten Studie haben Hausärzte mit besonders hohem Antibiotikaverbrauch regelmässige Feedbacks zu ihrer Verschreibungspraxis bekommen. Die damit gemachten Erfahrungen sind ernüchternd, wie die Studie der Forschungsgruppe von Prof. Heiner C. Bucher, Chefarzt Klinische Epidemiologie des Universitätsspitals Basel, zeigt.

 

Zum Artikel

NZZ online

American Pharmacists Association

«Basler Zeitung» vom 5. Januar 2017

USB und KSBL kooperieren in der Viszeralchirurgie

Das Universitätsspital Basel und das Kantonsspital Baselland haben eine Zusammenarbeit im Bereich der hochspezialisierten Viszeralchirurgie (Bauch) beschlossen. Die geplante Zusammenarbeit ist einer von mehreren Mosaiksteinen auf dem Weg zur vorgesehenen gemeinsamen Spitalgruppe.

 

Zum Artikel

bz Basel

Tageswoche

barfi.ch

Bluewin

Medinside

Badische Zeitung

Die Oberbadische

Radio SRF Regionaljournal Basel

«Urner Zeitung» vom 5. Januar 2017

Anti-Grippe-Tipps: So waschen Sie die Hände richtig

Richtiges Händewaschen ist eine der besten Präventionsmethoden um Infektionskrankheiten wie die Grippe zu vermeiden. Egal ob Seife oder Desinfektionsmittel: Auf die richtige Technik kommt es an. Prof. Andreas Widmer, Leiter Spitalhygiene des Universitätsspitals Basel weiss, wie man praktisch keimfreie Hände bekommt.

 

Zum Artikel

«Heute Morgen» auf Radio SRF 1 vom 5. Januar 2017

Ein Ende des Babybooms ist nicht in Sicht

Zahlreiche Spitäler verzeichnen auch 2016 eine Zunahme der Geburten. So melden etwa das Zürcher Triemli-Spital, das Kantonsspital St.Gallen oder das Unispital Basel einen deutlichen Anstieg. Wichtigster Grund ist die Zuwanderung: Je mehr Menschen in der Schweiz leben, desto mehr Kinder haben sie.

 

Zur Sendung

«Tageswoche» vom 4. Januar 2017

So viele Grippefälle wie noch nie

Viele liegen derzeit wegen der Grippe flach. Das Universitätsspital Basel verzeichnet so viele Fälle wie noch nie – und geht davon aus, dass der Höhepunkt noch nicht erreicht ist.

 

Zum Artikel

barfi.ch

20 Minuten

bz Basel

Radio Baden fm

«barfi.ch» vom 4. Januar 2017

Behandlungs-Durchbruch bei Multipler Sklerose?

Basler Neurologen berichten über wichtige Fortschritte in der Behandlung der bis heute noch unheilbaren Multiplen Sklerose. Einer der Hauptverantwortlichen für die kürzlich in der Fachzeitschrift «New England Journal of Medicine» veröffentlichten Studien zur schweren und heimtückischen Krankheit, ist Prof. Ludwig Kappos, Chefarzt Neurologische Klinik und Poliklinik des Universitätsspitals Basel.

 

Zum Interview

«Regionaljournal Basel» auf Radio SRF 1 vom 4. Januar 2017

Neues Zentrum für Reproduktionsmedizin in Basel

Das Geschäft mit der künstlichen Befruchtung boomt auch in Basel. Das Universitätsspital Basel will deshalb ein neues Zentrum für Reproduktionsmedizin bauen. Die jetzigen Kapazitäten würden nicht mehr ausreichen, so Prof. Christian De Geyter, Chefarzt für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.

 

Zur Sendung

«Telebasel» vom 3. Januar 2017

Basels erstes Kind des Jahres 2017

Das erste Baby, das im Universitätsspital des Kantons Basel-Stadt im 2017 auf die Welt gekommen ist, heisst Raphael Anthony. Seine Eltern kommen aus Neuseeland und Australien, und sie sind sehr glücklich.

 

Zur Sendung

Fusszeile