Radiologie und Nuklearmedizin

Wir bieten das diagnostische und therapeutische Leistungsspektrum der modernen Radiologie und Nuklearmedizin an, inkl. der minimalinvasiven interventionellen und endovaskulären Verfahren sowie der Radionuklidtherapie. Unsere Klinik ist in die Behandlungszentren des Spitals involviert und verfügt über mehrere Aussenstellen. Mit der Universität Basel ist sie in Forschung und Lehre vernetzt. Sie ist gegliedert in vier organspezifische Abteilungen sowie die Abteilungen für interventionelle Radiologie, für Nuklearmedizin, für radiologische Physik und für radiopharmazeutische Chemie.

 
 

Anmeldung von Patienten

 

Über uns

 
 
 

Bildgebung und Therapie in Zahlen

Einzelbilder pro Tag
Untersuchungen und Therapien im Jahr
Einzelbilder pro Computer- oder Magnetresonanztomografie
Eingriffe im Jahr
Terabyte – unser Bildarchivierungs- und Informationssystem ist
so umfangreich wie 118‘000 Stunden Video in Fernsehqualität.
Mitarbeitende – in Klinik, Forschung und Lehre
kg schwer dürfen unsere Computertomografen belastet werden.
cm breit ist der Ring des Computertomografen (durch diesen wird
die Untersuchungsliege geschoben).
cm – der Durchmesser unserer Magnetresonanztomografen ist
etwa so breit wie eine Luftmatratze.
verschiedene Rapporte: An regelmässig stattfindenden Terminen
besprechen wir die Ergebnisse der Untersuchungen mit Ärztinnen
und Ärzten anderer medizinischer Fächer.
Assistenzärztinnen und Assistenzärzte werden bei uns ausgebildet.
Minuten dauern die meisten Magnetresonanztomografie-Untersuchungen
(ohne Vorbereitung).
Studierende werden bei uns zu Radiologiefachpersonen ausgebildet.
Familien (à 4 Personen) brauchen so viel Strom wie 1 Magnetresonanz-
tomograf.
Stunden nach der Untersuchung liegen unsere ärztlichen Berichte
meistens vor.
Minuten dauern die meisten Computertomografie-Untersuchungen
(ohne Vorbereitung).
mm ist der Durchmesser eines von unseren Ärztinnen und Ärzten
der interventionellen Radiologie gelegten und geöffneten Stents.
mm ist der Durchmesser eines Gefässzugangs der interventionellen
Radiologie
 

Patienten und Besucher

 

Lehre und Forschung