Inhalt - Symptome, Abklärungen und Behandlung

Symptome, Abklärungen und Behandlung

Was tun bei erhöhtem PSA Wert? 

Die Interpretation des Prostata spezifischen Antigen (PSA) Wertes erfordert spezifisches Fachwissen und muss mit der Patientengeschichte, dem PSA-Wert Verlauf, der Prostatagrösse und der Untersuchung der Prostata abgeglichen werden. Besteht dann der Verdacht auf eine bösartige Prostataerkrankung (Prostatakrebs), führen wir in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Radiologie eine Magnetresonanzuntersuchung (MRI) der Prostata durch. Diese Untersuchung identifiziert verdächtige Areale in der Prostata. Die MRI Bilder können mit dem Ultraschallbild fusioniert werden und erlauben die  ultraschallgesteuerte, genaue Gewebeentnahme aus den verdächtigen Arealen der Prostata (MRI-TRUS-Fusionsbiopsie ).

Bei Nachweis von bösartigem Gewebe erfolgt die Besprechung Ihrer Erkrankung am interdisziplinären Tumorboard des Urologischen Tumorzentrums.

Behandlung: intensitätsmodulierte  und bildgeführte Strahlentherapie.

Was tun bei Blut im Urin? 

Für einen blutigen Urin gibt es viele Ursachen, wie Entzündungen, Harnsteine, die gutartige Prostatavergrösserung - aber auch bösartige Erkrankungen der Schleimhaut der Harnblase, des Harnleiters und des Nierenbeckens von Mann und Frau. Deshalb sollte eine urologische Abklärung erfolgen. Hierzu sind eine ambulanten Spiegelung der Harnblase und eine Bildgebung mittels Computertomographie oder MRI notwendig.

Was tun bei Geschwulst des Hodens? 

Sollte Ihnen eine Geschwulst am Hoden auffallen, sollten Sie auch wenn diese nicht schmerzhaft ist, unbedingt Kontakt mit uns aufnehmen. Obschon sehr selten, kann es sich hierbei um eine bösartige Erkrankung des Hodengewebes (Hodenkrebs) handeln - eine der häufigsten bösartigen Erkrankungen des jungen Mannes. Sollten Sie betroffen sein, führen wir bei Ihnen eine körperliche Untersuchung und eine Ultraschalluntersuchung der Hoden durch.

Was tun bei Zufallsbefund Tumor auf der Niere? 

Tumoren der Niere werden heutzutage vorwiegend als Zufalls Befunde bei der Bildgebung mittels Computertomographie, Magnetresonanzuntersuchung (MRI) oder Ultraschall entdeckt. Unser erfahrenes Team im Urologischen Tumorzentrum bietet hierzu eine kompetente Diagnostik und Therapie an.

Fusszeile