Inhalt - Operative Intensivbehandlung

Operative Intensivbehandlung

Unsere Abteilung ist eines der beiden universitären Zentren der Nordwestschweiz, die Überwachung, intensivmedizinische Behandlungen und Pflege für die am schwersten erkrankten oder verunfallten Menschen dieser Region anbietet.

 

Eine Intensivbehandlung ist nötig, wenn eines oder mehrere Organsysteme Unterstützung mit technischen Geräten (z.B. Beatmungsgerät) und/oder Medikamenten benötigt, wenn die Krankheit in einer so schlimmen Phase steht, dass von Minute zu Minute neue oder andere Therapien nötig werden können oder wenn der Pflege- und/oder Überwachungsaufwand sehr hoch und ausgedehnt wird. Auf unserer Station werden oft Patienten behandelt, die zuerst eine chirurgische Therapie im Operationssaal bekamen. Prinzipiell nehmen wir aber alle Patienten auf, unabhängig davon, ob eine Operation durchgeführt wurde oder nicht. Wir behandeln natürlich auch Patienten, welche uns von kleineren Spitälern der Region Nordwestschweiz und aus dem nahen Ausland zugewiesen werden, wenn deren Intensivbehandlungsmöglichkeiten nicht mehr ausreichen.

 

Fusszeile