Inhalt - 3D Print Lab

3D Print Lab

Ein innovativer Weg für Visualisierung und Therapie

Das neue 3D Print Lab am Universitätsspital Basel produziert für Sie aus Patientenbilddaten realistische anatomische Modelle und andere 3D-Objekte.

» nähere Informationen

Unsere Schwerpunkte

Das 3D Print Lab versteht sich als Dienstleister und Forschungsplattform für Datenvisualisierung und additive Fertigungsverfahren. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Chirurgen und Radiologen mit dem Ziel, neue Formen der Präsentation und Einsatzzwecke für dreidimensionale Bilddaten zu finden. Ausgangspunkt hierfür ist die langjährige Expertise der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, wo 3D-Modelle schon heute routinemässig zum Einsatz kommen.

Von uns hergestellte 3D-Modelle unterstützen auch andere chirurgische Disziplinen bei der OP-Planung und werden darüber hinaus zur Patientenaufklärung eingesetzt. Darüber hinaus finden 3D-gedruckte Bilddaten in Lehre und Ausbildung Einsatz.

Als Institution innerhalb des Universitätsspitals sind wir eine aktive Forschungsplattform und stehen als Projektpartner zur Verfügung.

Unser Angebot

Wir begleiten Sie von der Auswahl der geeigneten Bildgebungsmodalität bis zur Herstellung des endgültigen 3D-Modells. Für die Erzeugung der 3D-Daten kann der Gerätepark der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin genutzt werden. Selbstverständlich können wir auch externe Daten im geeigneten Format verarbeiten. Mit modernster, medizinzertifizierter Software erstellen wir in gemeinsamer Absprache das für Sie passende Modell.

Der Druck kann inhouse mittels verschiedener Kunststoff-3D-Drucker bis zu einer Modellgrösse bis 30 x 30 x 45 cm ausgeführt werden. Für komplexe Modelle (z. B. mehrfarbig, aus verschiedenen Materialien oder Keramik-/Metall-Druck) können wir auf unsere externen Partner mit entsprechenden 3D-Druckern zurückgreifen.

Leitung

Kontakt: 3D Print Lab am Universitätsspital Basel

News und Medienberichte

  • 31.08.2017

    «Lebensecht, in Originalgrösse und auf den Millimeter genau»

    «Telebasel Report» Am Universitätsspital Basel entstehen täglich patientenindividuelle und äusserst exakte 3D-Modelle. Im Interview erläutert Dr. Florian Thieringer, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg sowie Co-Leiter...

  • 18.07.2017

    Der Blick in eine Zukunft, die bereits begonnen hat

    «Materialise Blog» Dr. Philipp Brantner, Radiologe und Co-Leiter des 3D Print Labs am Universitätsspital Basel, analysiert den Einsatz des 3D-Drucks in der Medizin. Was nach Zukunftstechnologie klingt, wird in Basel...

  • 04.07.2017

    Symposium «3D Printing for Life Sciences»

    Am Symposium «3D Printing for Life Sciences» wurde, auch vom 3D Print Lab des Universitätsspitals Basel, zum aktuellen Stand des 3D-Drucks in der Medizin referiert.

  • 17.06.2017

    3D-Modell vor Augen

    «gesundheitheute» Das Gesundheitsmagazin des Schweizer Fernsehens SRF zeigt, was die Rekonstruktionschirurgie in Verbindung mit der modernen Bildgebung heute leisten kann: von der virtuellen Vorbereitung am 3D-Modell...

  • 15.06.2017

    3D-Druck für die Zahnimplantologie

    «Dental Online Channel» Spezifisch für die Zahnmedizin erläutert Dr. Florian Thieringer, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg sowie Co-Leiter des 3D Print Labs am Universitätsspital Basel, die Möglichkeiten des 3D-Drucks.

  • 26.05.2017

    Patientenindividuelle Implantate

    «Dental Online Channel» Das 3D Print Lab als Kooperation von Chirurgie und Radiologie war auch an der Internationalen Konferenz für 3D-Druck in der Medizin im Gespräch.

  • 19.05.2017

    Basler 3D-Druck im Fokus des Freiburger eHealth-Forums

    «SWR AKTUELL»

  • 18.04.2017

    Das eigene Organ in die Hand nehmen

    «Magaz.in» Der Artikel im Magazin des Universitätsspitals Basel berichtet vom 3D Print Lab, das in Basel wöchentlich rund 10 anatomisch exakte Modelle herstellt.

  • 13.04.2017

    Förderung unserer Forschung

    Grössere Fördersummen wurden kürzlich drei Projekten der Radiologie und Nuklearmedizin zugesprochen. Damit wird die wissenschaftliche Innovation sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der Entwicklung neuer...

  • 24.02.2017

    3D-Druck als Produkt interdisziplinärer Zusammenarbeit

    «Health Management.org» Das Fachmagazin Health Management beschreibt in seiner jüngsten Ausgabe den Nutzen des 3D-Drucks für die moderne Medizin.

Fusszeile