Inhalt - Muskuloskelettale Diagnostik

Muskuloskelettale Diagnostik

Fachgebiet und Aufgabenbereich

Unsere Abteilung beschäftigt sich primär mit der bildgebenden Diagnostik von Erkrankungen des Skeletts und der Muskulatur. Wir führen jährlich rund 38'000 Untersuchungen durch, die der Abklärung von Verletzungen und krankhaften Veränderungen des Stütz- und Bewegungsapparates dienen.
Neben der Krankenversorgung gehören Lehre und Forschung zu unseren wichtigsten Aufgabenbereichen.
Derzeit besteht die Abteilung aus neun ärztlichen Mitarbeitern (einem leitenden Arzt, drei Oberärzten, zwei Fellows und drei Assistenzärzten).

Untersuchungsverfahren

Zu unseren Untersuchungsverfahren gehören die konventionelle Röntgentechnik, die Durchleuchtung sowie die Computertomografie (CT), die Magnetresonanztomografie (Magnetic Resonance Imaging: MRI), der Ultraschall (Sonografie) sowie die nuklearmedizinischen Verfahren Szintigrafie, SPECT/CT und PET/CT (über Letztere finden Sie nähere Informationen auf der Seite der Abteilung für Nuklearmedizin). Neuerdings verfügen wir über eine innovative Weltneuheit, das Multitom Rax-Röntgengerät, welches neben Röntgenaufnahmen auch Durchleuchtungen und 3D-CT im Liegen und Stehen erlaubt. Damit erfolgt die Gelenkbeurteilung unter physiologischen, gewichtsbelasteten Bedingungen  (weitere Informationen finden Sie im News-Eintrag vom 4.3.2016). Um eine optimale Darstellung der Gelenke zu erreichen, setzen wir auch Kontrastmittel ein. Diese können sowohl intravenös als auch unter Durchleuchtungskontrolle in die Gelenke appliziert werden. Dank neuer technologischer Entwicklungen können wir auch mit Prothesen versorgte Gelenke wie z. B. die Hüfte oder das Kniegelenk sowie gelenknahe Implantate im MRI untersuchen.

Forschung und Lehre

Wir engagieren uns in der Forschung. Derzeit führen wir – in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachbereichen des Universitätsspitals Basel – verschiedene wissenschaftliche Studien zum muskuloskelettalen System durch.
Wir bieten, sowohl für Studierende der Humanmedizin der Universität Basel, als auch für Fachärztinnen und Fachärzte (zur Erlangung des Schwerpunkttitels «Muskuloskelettale Radiologie»), Veranstaltungen zur muskuloskelettalen Radiologie an. Als Praktikumsort sind wir zudem Teil der Ausbildung von MTRAs.

Fellowship/Ausbildung in muskuloskelettaler Radiologie

Als Fachärztin oder Facharzt können Sie ihre klinischen Interessensschwerpunkte in der muskuloskelettalen Radiologie in einer strukturierten ein- oder zweijährigen Fellowship vertiefen. 2015 haben wir eine Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie (DGMSR) aufgebaut und fungieren als Instruktor. Sie können bei uns sowohl das Diplom der Muskuloskelettalen Radiologie der DGMSR erwerben als auch zum Experten in Muskuloskelettaler Radiologie (DGMSR) ausgebildet werden.
Unser gemeinsames Ziel ist eine Qualitätssteigerung und Stärkung der muskuloskelettalen Radiologie.


Fusszeile

URL dieser Seite:

https://www.unispital-basel.ch/das-universitaetsspital/bereiche/medizinische-querschnittsfunktionen/kliniken-institute-abteilungen/departement-radiologie/kliniken-institute/klinik-fuer-radiologie-und-nuklearmedizin/abteilungen/muskuloskelettale-diagnostik/