Inhalt - Radiologische Physik

Radiologische Physik

Fachgebiet und Aufgabenbereich

Die Radiologische Physik ist hauptsächlich in den Bereichen Forschung – Magnetresonanz (MR) und ionisierende Strahlung – und Lehre sowie zu einem kleineren Teil in der Dienstleistung tätig.

Forschung

Unser Schwerpunkt liegt auf der methodischen Entwicklung in der MR-Bildgebung, der Erforschung von neuen Verfahren, die im weitesten Sinn eine quantitative Gewebecharakterisierung am Patienten ermöglichen. Dabei steht im ersten Schritt oft nicht eine klinische Fragestellung oder spezifische Organerkrankung im Vordergrund, sondern vielmehr eine möglichst universelle Beschreibung und Analyse der MR-Signalentstehung im lebenden Gewebe und in Proben. In dieser virtuellen, im Computer modellierten und simulierten, Welt kann das Verhalten der Kernmagnetisierung auf äussere Änderungen (Fluss, Oxygenierung, Diffusion, usw.) untersucht werden.
Die Radiologische Physik versteht sich ausserdem als Plattform für Kooperationsprojekte durch die Entwicklung und Bereitstellung spezifischer MR-Techniken, speziell in den Bereichen fMRI (functional Magnetic Resonance Imaging), neurologische Bildgebung, Herzbildgebung und muskuloskelettale Bildgebung.
Zudem befassen wir uns mit Aspekten der ionisierenden Strahlung, beispielsweise im Zusammenhang mit den diagnostischen Referenzwerten in der Radiologie und der Nuklearmedizin.

Lehre und Fortbildung

Wir engagieren uns in der Ausbildung und Betreuung von Studenten (Master- und Doktorarbeiten) aus Medizin, Physik, Elektrotechnik, Informatik und Biomedizinischer Technik. Zudem bieten wir verschiedene Vorlesungen und Seminare über Strahlenphysik und Strahlenschutz, über spezielle Themen der MR sowie über biomedizinische Technik an. Für die beruflich strahlenexponierten Personen am Universitätsspital Basel organisieren wir regelmässig Fortbildungen, insbesondere zum Thema Strahlenschutz.

Dienstleistung

Wir sind verantwortlich für die Strahlenüberwachung der ca. 700 beruflich strahlenexponierten Personen am Universitätsspital. Die Koordination der Qualitätssicherung an den Röntgeneinrichtungen des gesamten Spitals, das Bewilligungswesen für den Betrieb dieser Geräte sowie Dosisabschätzungen bei Röntgenuntersuchungen und die Beratung bei diversen Strahlenschutzfragen innerhalb und ausserhalb des Spitals gehören ebenfalls zu unseren Aufgaben.


Fusszeile

URL dieser Seite:

http://vmwebln01.uhbs.ch/das-universitaetsspital/bereiche/medizinische-querschnittsfunktionen/kliniken-institute-abteilungen/departement-radiologie/kliniken-institute/klinik-fuer-radiologie-und-nuklearmedizin/abteilungen/radiologische-physik/