Inhalt - Ausbildungsplätze

Ausbildungsplätze an der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Unsere Studierenden können im Rahmen ihrer Ausbildung zur dipl. Radiologiefachfrau HF bzw. zum dipl. Radiologiefachmann HF auf eine ausgezeichnete Infrastruktur zurückgreifen. Als grösster Ausbildungsort für Radiologiefachpersonen der Nordwestschweiz verfügt die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin – zusammen mit der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie – sowohl über hervorragende bildgebende und therapeutische Geräte, als auch über viel Erfahrung in der Schulung und Ausbildung ihres Fachpersonals.

Pro Ausbildungsjahr bieten wir neun Studierenden einen Ausbildungsplatz an.

Nähere Informationen

Das Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt (BZG) führt monatlich Informationsveranstaltungen zum Bildungsgang durch. Die aktuellen Daten finden Sie auf der Website des BZG oder auf Anfrage:

BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt
Binningerstrasse 2
CH-4142 Münchenstein
Tel. +41 (0)61 417 77 77 | Fax +41 (0)61 417 77 78
bzg-at-bzgbs.ch | www.bzgbs.ch

Bei Fragen und Unsicherheiten stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung:

Universitätsspital Basel
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin
Umberto Raia
Petersgraben 4
CH-4031 Basel
Tel. +41 (0)61 328 69 50
umberto.raia-at-usb.ch

Bewerbung

Für einen unserer Ausbildungsplätze können Sie sich elektronisch über die Bewerbungsplattform https://www.abhf.ch bewerben.
Wählen Sie dort das Universitätsspital Basel und laden Sie Ihre Unterlagen hoch. Entsprechen diese den Anforderungen, laden wir Sie gern zum Eignungsgespräch ein.
Im Gespräch verschaffen wir uns einen persönlichen Eindruck von Ihnen – und Sie sich von uns. Zudem haben Sie die Möglichkeit, offene Fragen direkt zu klären.

Eignungspraktikum

Das Praktikum dauert eine Woche. In der Regel teilen wir Ihnen das Ergebnis innerhalb von 14 Tagen schriftlich mit. Ist das Eignungspraktikum bestanden, legen wir ihr Dossier der Aufnahmekommission vor.

Zulassung zur Ausbildung

Die Aufnahmekommission prüft die gesamten Unterlagen und entscheidet über die Zulassung zur Ausbildung am BZG.
In manchen Fällen – abhängig vom Ausbildungsstand – verlangt die Aufnahmekommission den Multicheck Gesundheit HF und/oder den Refresher Kurs Naturwissenschaftliche Grundlagen (jeweils eine Woche vor Beginn der Ausbildung im September) des BZG.

Nach dem positiven Entscheid der Aufnahmekommission können wir – als Praxisinstitution – mit Ihnen den Vertrag abschliessen.

Bitte zögern Sie nicht, unseren Ausbildungsverantwortlichen, Herrn Umberto Raia (siehe oben), zu kontaktieren, um allfällige Fragen zu klären.

Fusszeile