Inhalt - Aktuelles

«NZZ am Sonntag» vom 1. April 2018

Alles für ein Kind

Noch nie war es einfacher, schwanger zu werden – verspricht die Medizin. Die Zahl der künstlichen Befruchtungen steigt, auch in der Schweiz. Christian De Geyter, Chefarzt der Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie des Universitätsspitals Basel, führt  rund 700 künstliche Befruchtungen pro Jahr durch. Er rechnet damit, dass es bis ins Jahr 2024 dreimal mehr sein werden. «Der gesellschaftliche Trend zeigt klar in diese eine Richtung», sagt er.

 

Zum Artikel

Fusszeile