Ich bin ein header

Digitalisierung & ICT

Der Bereich Digitalisierung & ICT (D&ICT) ist Partner und Anbieter für technologische Innovationen und Fortschritt am Universitätsspital Basel. Er unterstützt die Departemente, Direktionen und Bereiche mit Informatik- und Kommunikationsmitteln bei der Verbesserung und Digitalisierung ihrer Prozesse und Leistungen. Der Bereich D&ICT hat das Ziel, die Dokumentation über den gesamten Versorgungsprozess der Patientinnen und Patienten elektronisch abzubilden und zunehmend digitale Anwendungen, Services und Plattformen bereit zu stellen – für Mitarbeitende, Patientinnen und Patienten, Zuweisende und andere Partner im Gesundheitsnetzwerk.

Die Gestaltung der universitären Medizin der Zukunft ist das zentrale Thema der neuen Spitalstrategie 2025. Damit rückt die Digitalisierung als wesentlicher Treiber der modernen Gesellschaft auch in der Strategie des Unispitals Basel (USB) deutlich stärker als Unternehmensaufgabe in den Fokus. Auch wenn wir noch am Anfang dieser Entwicklung stehen, hat die Digitalisierung schon einen wesentlichen Einfluss auf uns und unser Spital genommen.

 

Die neue Strategieperiode ist geprägt davon, weitere notwendige Veränderungen in unseren Prozessen, Applikationen und Systemen aber auch in unseren Angeboten und Services für Patientinnen und Mitarbeitende anzugehen – und damit gleichzeitig die Digitalisierungsstrategie des USB bestmöglich zu begleiten.

 

Die IT-Strategie 2025 ist bewusst als fokussierte Linienstrategie für den Bereich D&ICT erarbeitet worden und bildet im Zusammenspiel mit der Digitalisierungsstrategie am USB eine wichtige Grundlage für unser Handeln in der aktuellen Strategieperiode. Deshalb werden wir die Weiterentwicklung unseres Bereichs zu einer Service-Organisation vorantreiben. Schwerpunkte sind die «Operational Excellence» noch stärker auszuprägen, uns an einem professionellen Service-Management auszurichten, dem Auf- und Ausbau von Plattformen ein noch stärkeres Gewicht zu geben und eine grösstmögliche Leistungs- und Kostentransparenz herzustellen.

Das Bereich Digitalisierung & ICT (D&ICT) versteht sich als umfassender und professioneller Informatik-Dienst­leister des USB und unterstützt die Fachbereiche des USB bei der Verbesserung und Digitalisierung ihrer Prozesse und Leistun­gen mit Informatik- und Kommunikationshilfsmitteln. Der Bereich orientiert sich am Leit­bild des USB, insbesondere an den strategischen Erfolgspotentia­len (SEP).

strasserm
strasserm
strasserm

Marc Strasser

Leiter Bereich Digitalisierung & ICT

Bereich Digitalisierung & ICT

EcksteinJ
EcksteinJ
EcksteinJ

Prof. Jens Eckstein PhD

Leitender Arzt

Innere Medizin

Profil anzeigen

herrmannt
herrmannt
herrmannt

Tim Herrmann

Leiter Kunden Services

Bereich Digitalisierung & ICT

KunzeC

Dr. Christian Kunze

Leiter Stab DigitaIisierung & ICT

Bereich Digitalisierung & ICT

rennerb
rennerb
rennerb

Barbara Renner

Leiterin Kommunikation & Digitales Lernen D&ICT

Bereich Digitalisierung & ICT

StieltjesB
StieltjesB
StieltjesB

Dr. Bram Stieltjes

Leiter Forschungskoordination

Bereich D&ICT

ToffolJ
ToffolJ
ToffolJ

Juri Alexander Toffol

Leitung Applikationsbetreuung

Bereich Digitalisierung & ICT

WidmerPh

Philipp Widmer

Leitung Plattform Services

Bereich Digitalisierung & ICT

WyssT
WyssT
WyssT

Thomas Wyss

Abteilungsleiter Adm. Services

Bereich Digitalisierung & ICT

Bereich D&ICT – die Abteilungen: Wir über uns

D&ICT Kunden Services ist die zentrale Anlaufstelle für sämtliche IT Anliegen der Fachbereiche und verantwortet das Business-Releationship-, Demand- und Projektmanagement der D&ICT. Der Verantwortungsbereich umfasst die Etablierung und das Management der Schnittstelle der IT-Organisation am USB zu den Fachabteilungen sowohl auf taktisch/strategischer Ebene (Relationship Management) als auch die Aufnahme und Verwaltung operativer Geschäftsanforderungen (Demand Management).

 

Das Projektmanagement stellt die effektive und effiziente Unterstützung der Fachabteilungen bei der Durchführung von ICT-Projekten mit interdisziplinären Teams sicher.

 

Der D&ICT ServiceDesk ist der primärer Ansprechpartner auf der operativen Ebene (Service Desk, Service Point, Incident- und Problem-Management, Request Fulfillment) bei potentiellen Anfragen und Störungen.

Die Abteilung Plattform Services stellt die infrastrukturelle und technologische Basis der IT bereit und steht vor der herausfordernden Aufgabe, einen möglichst stabilen Zustand als Grundlage für aller Systeme (Hardware und Applikationen) zu garantieren.

 

Das Team Workplace verbessert fortlaufend die Erfahrung aller Endgeräte des USB und entwickelt die Endusererfahrung des Arbeitsplatzes weiter. Im Bereich Unified Communication and Collaboration werden diverse Kollaborationsplattformen bewirtschaftet und neue Technologien der Kommunikation implementiert. Das Team Infrastruktur (Netzwerk, Server, Storage, Rechenzentrum, Datenbanken) stellt das Herz der Systeme dar und bereitet Services für alle Teams der D&ICT vor. Das Security Operations-Center stellt als kompetenter Partner in Sachen Cybercrime die Sicherheit der IT-Landschaft sicher.

Eine moderne universitäre Spitzenmedizin ist heute ohne eine durchgängige IT-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Im Gegenteil: Heute, in einer durch Digitalisierung geprägten Welt, ist die IT ein entscheidender strategischer, qualitativer und wirtschaftlicher Erfolgsfaktor für das Spital. Der Bereich Digitalisierung & ICT ist der «Preferred Partner» am USB, der durch Kompetenz, Service-Angebote und Qualität seiner Dienstleistungen stets der erste Ansprechpartner im Spital für alle Digitalisierungs- und IT-bezogenen Fragestellungen ist. Der Stab im Bereich Digitalisierung & ICT bündelt alle übergreifenden Querschnittsfunktionen der IT und unterstützt das Management des Bereichs aktiv in der strategischen, taktischen und operativen Ausgestaltung der IT-Leistungsprozesse.

Die Abteilung F&AS hat zwei Hauptaufgabenbereiche: IT-R&D und Datawarehousing (DWH). Wir arbeiten in einem multidisziplinären Team, bestehend aus full stack Programmierern, bildverarbeitenden Informatikerinnen, Physikern, Mathematikerinnen und Medizinerin. Beispiele unserer Aufgaben sind der Aufbau und die Testung von Software für Clinical Decision Support, Entwicklung und Deployment von AI-Algorithmen im Bereich Bildanalyse und Texterkennung (NLP) sowie komplexe Fachübergreifende Datenanalysen über das DWH. 

In den Medizinischen Services der D&ICT ist neben dem operativen Betrieb der Systeme für das Kerngeschäft des USB auch die Installation, der Unterhalt und die Entwicklung von Klinischen Systemen zusammengefasst.

 

Die Applikationsexperten der drei operativen Teams arbeiten neben ihren Supporttätigkeiten auch in Projekten mit, bauen neue Systeme auf, entwerfen Konzepte/Schnittstellenanforderungen, entwickeln Formulare/Reports aufgrund von Benutzeranforderungen und betreuen ihre verantworteten Systemumgebungen über den gesamten Lifecycle. Nicht wenige Systeme aus unserem Portfolio müssen der Klinik rund um die Uhr zur Verfügung stehen, was natürlich auch den einen oder anderen Piketteinsatz resp. Nachtarbeit mit sich bringt. In den Teams Integration & Robotic sowie Entwicklung & Monitoring sind unsere Systementwicklerinnen angesiedelt. Diese sind in den unterschiedlichsten Fachgebieten unterwegs. Sie entwickeln und betreiben Web- oder JAVA-Applikationen (SOA-Plattform), Schnittstellen im Orchestra-Umfeld, RPA-Roboter (UiPath) oder unsere Integrationsplattform (Health Engine).

Innovations-Management

Das Innovations-Management beschäftigt sich mit dem Einsatz und der Validierung neuer Technologien wie mobilen Sensoren und deren Anwendung im Gesundheitswesen. Das Team testet innovative Entwicklungen auf mögliche Einsatzgebiete in der Behandlung von Patienten und zur Prävention von Erkrankungen. Diese Projekte und Studien werden durch das Forschungsteam und Kooperationen mit internationalen Forschungsgruppen und kommerziellen Partnern vorangetrieben.

Prof. Jens Eckstein steht vor der Kamera am Future Friday
Future Friday

Beim Future Friday Event des Innovations-Managements werden innovative Ideen unserer Mitarbeitenden geboren und erlebbar.

Der Preis am Future Friday – ein goldenes Ampelmännchen