Finanzierung

 

Wer waren die «Auftraggeber» der RELY-Studie?

Die Forscher des EbIM hatten die Idee zur Studie, nachdem sie in mehreren Studien und Doktorarbeiten Qualitätsmängel in der Begutachtung der Arbeitsfähigkeit von IV-/UV-Rentenantragstellern festgestellt hatten. Es gab somit keine externen Auftraggeber.

 

Wie wurden die RELY-Studien finanziert?

Die RELY-Studien wurden finanziert durch:

  • den Schweizerischen Nationalfonds SNF (Projekt-Nummer: 325130_144200)

  • das Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

  • die Suva

  • EbIM in Form von Eigenleistungen (personelle Mittel, Konzipierung der Studie, Kommunikation)

Zwischen Finanzierung und Durchführung der Studie besteht eine klare Trennung. Die Finanzierung hatte weder einen Einfluss auf das Studiendesign und die Studienergebnisse, noch auf die Publikation der Ergebnisse. Vertragliche Vereinbarungen zwischen den Geldgebern und dem EbIM gewährleisten die Unabhängigkeit.