Contenu - Umsetzung des funktionsorientierten Interviews in der psychiatrischen Begutachtung

Umsetzung des funktionsorientierten Interviews in der psychiatrischen Begutachtung

Projektgruppe:

Wout de Boer, EbIM, Unispital Basel (Projektleitung)

David von Allmen, EbIM, Unispital Basel

Regina Kunz, EbIM, Unispital Basel

Nicole Vogel, EbIM, Unispital Basel

Abstract:

Das funktionsorientierte Interview ist eine strukturierte Gesprächsphase zwischen Gutachter und Antragsteller. Hier berichtet der Antragsteller von seiner Arbeit, die er nicht mehr ausführen kann und legt dar, welche gesundheitlichen Beschwerden ihn daran hindern. Im Methodenrepertoire der Psychiater ist die Gesprächsführung per se ein sehr individuelles Instrument, und jeder Psychiater muss die Prinzipien des funktionsorientierten Interviews in seinen eigenen Stil integrieren. In der RELY 1-Studie haben wir psychiatrische Gutachter in der Durchführung des funktionsorientierten Interviews ausgebildet und 30 Gespräche auf Video aufgenommen. In dieser Studie untersuchen wir anhand der Videos, wie die Psychiater die Vorgaben zum funktionsorientierten Interview in ihren Gesprächen umgesetzt haben. Mit Hilfe eines Codierungssystem bewerten zwei Rater unabhängig voneinander die Umsetzung der Vorgaben aus dem Training.

Kontaktperson:

David von Allmen, davidyoh.vonallmen@anti-clutterusb.ch

zurück

Note en bas