Epidemie-Handbuch SARS-CoV-2/COVID-19

Die vorliegenden Richtlinien beschreiben die Massnahmen zur Infektionsprävention und -kontrolle zur Abklärung und zum Management von Patienten mit Verdacht auf oder bestätigter SARS-CoV-2-Infektion/COVID-19. Sie sind verbindlich für das gesamte Universitätsspital Basel. Die Richtlinien werden regelmässig überprüft und revidiert. Für den Gebrauch dieser Richtlinien in anderen Spitälern und Institutionen kann das Universitätsspital Basel keine Haftung übernehmen, zudem müssen diese gegebenenfalls an die örtlichen Gegebenheiten und Bestimmungen angepasst werden. Hierfür liegt die Verantwortung nicht beim Universitätsspital Basel. Wir erheben in dieser Krisenzeit ausdrücklich kein Copyright auf diese Richtlinien, d.h., es können auch grössere Passagen, oder bei Bedarf das gesamte Handbuch, mit einem kurzen Referenzhinweis übernommen werden.

Aus urheberrechtlichen Gründen sind jedoch in der öffentlich zugänglichen Version dieser Richtlinien die Verlinkungen im Dokument zu weiterführenden USB-internen Dokumenten nicht funktionell.

Die für eine bessere Lesbarkeit im Text gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche und männliche Personen.

Herausgeber:
Klinik für Infektiologie & Spitalhygiene, Universitätsspital Basel, Petersgraben 4, 4031 Basel.

Autoren:
Ärzte und Staff der Klinik für Infektiologie & Spitalhygiene: Dr. Richard Kühl, Dr. Ana Durovic, Dr. Sandra Zingg, Dr. Aurélien Martinez, Dr. Silvio Ragozzino, Dr. Matthias von Rotz, Prof. Dr. Andreas Widmer, Prof. Dr. Sarah Tschudin Sutter.

Redaktion und Kontakt:
Prof. Dr. Sarah Tschudin Sutter sarah.tschudin@anti-clutterusb.ch 

Download 
COVID-19 Epidemie-Handbuch V. 3.10 (27. November 2020)