09. November 2021

ACT in der Psychoonkologie

PD Dr. phil. Judith Alder, Psychologische Psychotherapeutin und Psychoonkologin, Supervisorin und Ausbildnerin, Praxis Schlüsselberg, Basel

 

Eine Krebserkrankung ist ein kritisches Lebensereignis, das auf vielen Ebenen des Lebens von einschneidenden Veränderungen begleitet wird. Betroffene benötigen ein hohes Mass an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um mit den körperlichen, psychischen und sozialen Veränderungen umgehen zu können. Die Reaktionen auf die Erkrankung sollen funktional sein und nicht zu zusätzlichem Leid führen. Die Interventionen der Akzeptanz und Commitment-Therapie (ACT), können dabei helfen, Patienten und Angehörige bei ihrer Krankheitsbewältigung zu unterstützen, beziehungsweise deren psychische Flexibilität zu erhöhen. Judith Alder stellt uns die zugrunde liegenden Bewältigungsprozesse vor und wie diese in der Therapie günstig unterstützt werden können.