14. December 2021

Das Asperger-Syndrom und andere Autismus-Spektrum-Störungen in Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Prof. Ludger Tebartz van Elst, Universitäres Zentrum Autismus Spektrum Freiburg, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg

 

Das Interesse am Thema der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) hat in der letzten Dekade deutlich zugenommen. Dies ist der Einsicht geschuldet, dass bei vielen psychisch beeinträch-tigten Patientinnen und Patienten ein Asperger-Syndrom oder eine Autismus-Spektrum-Störung der Schlüssel zum Verständnis der oft bunten Symptomatik ist.

Im Vortrag soll ein Überblick über die Besonderheiten dieser grossen Patientenuntergruppe in Hinblick auf Symptomatik, komorbide andere psychische Symptome, Diagnostik und Therapie verschafft werden.

Im Vordergrund steht das Ziel, die klinische Präsentation der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) zu veranschaulichen. Im Weiteren wird eine kurze Einführung in das heuristische SPZ-Modell (Struktur – Problemverhalten – Zustand) gegeben, welches helfen kann das komplexe Bedingungsgefüge aus strukturellen Besonderheiten einer Person (Autismus, ADHS, Persönlichkeit, Intelligenz etc.), konsekutiven Problemen und Problemverhaltensmustern (sozialer Rückzug, Selbstverletzungsverhalten, kommunikativen Mustern) und phasischen Zuständen (Depression, Psychose, Anspannungszustand etc.) zu entwirren.