13. March 2018

Mentalisierungsbasierte Therapie bei Persönlichkeitsstörungen

Dr. med. Sebastian Euler Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

 

Das Konzept des Mentalisierens wurde ursprünglich für die Einzel- und Gruppentherapie von Patientlnnen mit Persönlichkeitsstörungen entwickelt. Inzwischen ist eine Weiterentwicklung für die psychotherapeutische Behandlung verschiedener Störungsbilder erfolgt und Mentalisieren wird auch als allgemeiner Wirkfaktor für erfolgreiche Psychotherapien verstanden. Der Vortrag bietet einen praxisorientierten Überblick über die mentalisierungsbasierte Haltung und Technik in der Behandlung von Patientlnnen mit Persönlichkeitsstörungen. Dabei werden auch neuere konzeptuelle Entwicklungen berücksichtigt.