09. October 2018

Somatoforme Syndrome – über den Umgang mit dem Ungeliebten

Dr. Joram Ronel Psychosomatische Medizin, Klinik Barmelweid AG

 

Somatisierung ist ebenso wie Angst und Depressivität ein im klinischen Alltag weit verbreitetes Phänomen, aber auch eine menschliche Reaktion auf psychosoziale Belastungen. Die Behandlung von Patienten mit somatoformen Störungen ist bei somatischen Ärzten und bei Psychotherapeuten jedoch gleichermassen wenig beliebt. Chronifizierungen und langjährige Negativspiralen zwischen Hoffnung,
Enttäuschung und einer relevanten Überbeanspruchung des Gesundheitssystems sind oftmals die Folge. Im Vortrag sollen eine strukturpsychopathologisch und entwicklungspsychologisch orientierte Grundhaltung und psychodynamische Behandlungsmöglichkeiten dargestellt werden, um einen empathischeren Zugang zu den Patienten zu ermöglichen und reparative Erfahrungen zu integrieren.

Audio