Umfrage Security Awareness

Security Umfrage
  • Frage 1: Social Engineering

    Sie erhalten einen Anruf von einer Schweizer 0800er Service-Nummer. Es meldet sich ein Microsoft Helpdesk Mitarbeiter, der Sie darüber informiert, dass Ihr Computer permanent Fehlermeldungen verursacht. Sie werden deshalb freundlich gebeten, auf Ihrem Computer einen speziellen Internetlink einzugeben, mit welchem sämtliche Aktivitäten Ihres Computers für Analysezwecke aufgezeigt werden können. Wie reagieren Sie?

  • Antworten zu Frage 1
  • Frage 2: "Patientengeheimnis / Datenschutz"

    Sie gehen zum Drucker, um Ihr Dokument abzuholen und finden dabei im Druckerfach eine Krankenakte des Patienten Max Mustermann. Wie muss man in diesem Fall mit Patientendaten umgehen, wo sehen Sie Risiken?

  • Antworten zu Frage 2
  • Frage 3: "Phishing / E-Mail"

    Sie erhalten eine E-Mail-Nachricht mit dem Betreff «Ihre Meinung ist gefragt» von einer Person aus dem Universitätsspital Zürich. Darin werden Sie gebeten, einen link anzuwählen und anschliessend Ihren USB Benutzernamen und Ihr USB Passwort einzugeben, um den Zugang auf eine externe Bewertungsplattform zu erhalten. Wie schätzen Sie diesen Vorgang ein?

  • Antworten zu Frage 3
  • Frage 4: Public Clouds/Datenaustausch mit Dritten

    Für eine Zweitmeinung möchten Sie eine Patientenakte mit einem schweizerischen Partnerspital über eine öffentliche Cloud Lösung (Dropbox) austauschen. Welche Aussagen treffen zu?

  • Antworten zu Frage 4
  • Frage 5: Surfen im Internet

    Das geschäftliche Surfen im Internet ist im Spitalalltag nicht mehr wegzudenken. Trotz vielfältiger technischer Sicherheitseinstellungen können daher nicht alle Cyber Crime Risiken ausgeschlossen werden. So kann es zum Beispiel passieren, dass

  • Antworten zu Frage 5
  • Frage 6: Mobil und unterwegs

    Das USB bietet den Mitarbeitenden den Fernzugriff auf USB-Applikationen und somit auch auf Patientendaten an. Daraus ergeben sich spezielle Risiken. Welche könnten das Ihrer Meinung nach sein?

  • Antworten zu Frage 6
  • Frage 7: Social Engineering

    Sie werden von einer Person nach dem Gesundheitszustand einer vermutlich alleinstehenden Patientin gefragt. Worauf müssen Sie besonders achten?

  • Antworten zu Frage 7
  • Frage 8: "Patientengeheimnis / Datenschutz"

    Ein ehemaliger Klassenfreund aus dem Studium, den Sie viele Jahre nicht mehr gesehen haben und nun zufällig im Tram treffen, erzählt Ihnen von seinem Töff-Unfall und dass er seit zwei Jahren an den Rollstuhl gefesselt ist. Wie dürfen Sie mit dieser Nachricht umgehen?

  • Antworten zu Frage 8
  • Frage 9: Mobil und unterwegs

    Sie sind häufig mit einem mobilen USB Gerät unterwegs. Kennen Sie die Risiken, die mit dem mobilen Arbeiten einhergehen?

  • Antworten zu Frage 9
  • Frage 10: "Patientengeheimnis / Datenschutz"

    Der bekannte Discjockey DJ Tape wurde ins USB eingeliefert. Aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes wurde er ins künstliche Koma versetzt. Ein lokaler Journalist hat davon Wind bekommen und kommt ins USB. Die behandelnden Ärzte sollen ein Statement abgeben. Welche Aussagen seitens USB sind unkritisch und verstossen nicht gegen das Patientengeheimnis?

  • Antworten zu Frage 10
Senden