Karriereblog des Universitätsspitals Basel
23. Juni 2020

3 Fragen an Nicole Roth, Expertin in Intensivpflege NDS HF

Nicole Roth ist Expertin in Intensivpflege und hat sich im Rahmen unserer Serie "3 Fragen an..." unseren Fragen gestellt.

 

Was gefällt Ihnen an der Intensivpflege?

Mich spornt die Herausforderung in meinem Arbeitsalltag an. Ich liebe die Kombination zwischen der sehr technisch versierten Arbeit mit dem Einsatz modernster Geräte, und gleichzeitig könnte meine Arbeit nicht näher am Mensch sein: Auf der Intensivstation sind wir noch näher an der Patientin oder dem Patienten sowie den Angehörigen, als sonst in der Pflege. Zudem fordert mich der Alltag als Intensivpflegerin sehr - was mir gefällt. Die Relevanz sowie die Sinnhaftigkeit, welche mein Job für Mitmenschen hat, ist motivierend und das, was die Arbeit als Intensivpflegerin meiner Meinung nach ausmacht.

Was sind die grössten Herausforderungen in ihrem Beruf?

Es ist wichtig in meinem Job schnell und richtig zu entscheiden. Wenn auf der Intensivstation besonders viel los ist, dann müssen wir uns um mehrere Patienten gleichzeitig kümmern. Intensivpflegende müssen daher sehr belastbar sein und auch in hektischen Situationen Ruhe bewahren können. Auch die Kommunikation unter den Pflegenden aber vor allem auch interdisziplinär zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen ist enorm wichtig.

Wieso wollten Sie am Universitätsspital Basel arbeiten?

Ich habe mich bewusst für ein Universitätsspital entschieden, weil ich hier auf schwierige und komplexe Krankheitsfälle treffe. In kleineren Spitälern werden Patientinnen und Patienten mit schwierigen Krankheitsverläufen oftmals verlegt. Hier am Unispital können wir fast alles behandeln. Ich war schon immer eine sehr lernwillige Persönlichkeit, die gerne an schwierigen Aufgaben wachst. Jetzt habe ich einen Job, bei dem ich das jeden Tag tun kann.

 

Sie interessieren sich für die Weiterbildung in Intensivpflege?

 Erfahren Sie alles über das Nachdiplomstudium in Intensivpflege unter  www.unispital-basel.ch/nds!

 

Weitere Themen

5 Fragen an...

5 Fragen an... Claudia Cierpka aus der Betriebsergonomie

In unserer Rubrik «5 Fragen an…» stellen wir in regelmässigen Abständen USB-Mitarbeitende aus den unterschiedlichsten Bereichen und Berufsgruppen vor. Den Beginn macht Claudia Cierpka, welche vor 11...

 
100 Tage als...

100 Tage als FaGe-Lernende

Lotta Geisenhainer hat im August am Universitätsspital Basel ihre Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit begonnen. Wir wollten von ihr nach den ersten 100 Tagen wissen, was sie bereits erlebt hat und wie...

 

Unsere Weihnachtsspendenaktion 2019: Calcutta-Project

Jedes Jahr in der Adventszeit sammelt das Universitätsspital Basel für ein Hilfsprojekt, bei welchem Mitarbeitende mitwirken. Dieses Jahr sammeln wir für das Projekt von Anika Züchner, die sich für...

 

Treffer 1 bis 3 von 3