Dipl. Pflegefachperson HF verkürzt

Du möchtest dich zur Dipl. Pflegefachperson HF ausbilden lassen und hast schon einen entsprechenden Background? Super, denn dann kannst du die Ausbildung verkürzt absolvieren. Mehr dazu erfährst du auf hier.

 

Mehr zur Ausbildung

 
 

Berufsbild

Als Pflegefachperson HF kümmerst du dich um Patienten aller Altersstufen, stehst im Kontakt mit Angehörigen und arbeitest im Pflegeteam sowie mit Mitarbeitenden aus anderen Berufsgruppen und Fachdisziplinen zusammen.

Als Dipl. Pflegefachperson übernimmst du die Hauptverantwortung in der Gestaltung des Pflegeprozesses – und zwar von A bis Z, d.h. vom Eintrittsgespräch bis zur Austrittsplanung. Deine Tätigkeiten? Ganz viele: Pflege nach Krankheit oder Unfall, Unterstützung bei einem langwierigen Krankheitsverlauf oder Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen. Du arbeitest eng mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen, dem Pflegeteam sowie mit Mitarbeitenden aus anderen Fachbereichen zusammen. Du setzt dich als Pflegefachfrau/mann HF auch mit der Gesundheitsförderung, der Gesundheitserhaltung und der Prävention auseinander. Dabei basieren deine Pflegehandlungen auf dem aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnisstand und den berufsethischen Grundsätzen.

 

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Während diesen zwei Jahren lernst du zwei verschiedene Abteilungen kennen.

 

Voraussetzungen

Du besitzt eine abgeschlossene Ausbildung als Fachperson Gesundheit EFZ.

 

Was wir bieten

  •  Lerninsel: Lernende und Studierende lernen miteinander und voneinander
  • 5 Wochen Ferien
  • 13. Monatslohn
  • Praxisnahe und persönliche Betreuung
  • Tolle Angebote, wie etwa kostenlose Sportkurse und Vergünstigungen bei Ticketcorner
  • Grosses Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten in der Pflege, wie beispielsweise verschiedensten Nachdiplomstudiengänge
 

Bewerbung

Die Bewerbung läuft über die Bewerbungsplattform des Bildungszentrums Gesundheit Basel Stadt. 

 

Karrieremöglichkeiten

Nach der Ausbildung stehen dir zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten offen.
So hast du als Dipl. Pflegefachperson bei uns die Möglichkeit, dich in Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege zu spezialisieren. (www.unispital-basel.ch/nds) Mit dem Pflegediplom HF kannst du zudem an der Fachhochschule ein verkürztes Studium zur Hebamme FH absolvieren.

Oder du kannst direkt bei uns am USB auf den Pflegestationen arbeiten.

Weiter kannst du unter anderem ein Bachelor- oder Masterstudium in Pflegewissenschaft an einer Fachhochschule oder Universität absolvieren. Eine Stelle im Pflegemanagement oder im Bereich der Pflegepädagogik sind weitere Perspektiven nach der Ausbildung.

 
 

Kontakt:

Wenn du Fragen zur Ausbildung hast, darfst du dich gerne an Kerstin Grube wenden. 

 

Kerstin Grube
Abteilung Aus- und Weiterbildung
Tel.+41 61 265 35 31
ausbildung@anti-clutterusb.ch

 

What’s up? WhatsApp!

Wir vom USB sind nicht von gestern. Darum wissen wir, dass du lieber WhatsApp als Mails schreibst. Wenn du willst, kannst du uns deine Fragen zur Ausbildung am USB darum ganz einfach und unkompliziert per WhatsApp schreiben.

 

Mehr über den Arbeitsalltag am USB

Wahrscheinlich kannst du dir nicht 100% vorstellen, was dich in der Ausbildung zur Pflegefachperson HF am USB erwartet. Das ist auch nicht schlimm. Gut ist aber, wenn du schon eine kleine Ahnung hast, wie’s im Universitätsspital grundsätzlich so abläuft. Darum haben wir diesen Blog. So kannst jetzt schon einen vertiefteren Einblick ins USB gewinnen – ganz bequem vom Sofa aus.

 

Deine Benefits am USB

 
 

Folge uns auf Social Media

 
 

Über das USB

Die meisten Schweizerinnen und Schweizer kennen das Universitätsspital Basel. Immerhin ist es eines der führenden Spitäler der Schweiz! Wir vom USB arbeiten eng mit den schlauen Köpfen der Universität Basel zusammen. Zudem tauschen wir uns regelmässig mit weltweit führenden Life-Science-Unternehmen aus. Darum sind wir in Sachen Forschung, Lehre und Patientenversorgung auf Spitzenniveau. Unsere rund 7'400 Mitarbeitenden aus knapp 90 Nationen arbeiten sehr engagiert und sind fachlich äusserst kompetent – aber das wirst du ja dann hautnah erleben.