Status Quo der psychiatrischen Begutachtungspraxis. Eine repräsentative Umfrage

Projektgruppe:Wout de Boer, EbIM, Unispital Basel (Projektleitung)
Katrin Fischer, Hochschule für Angewandte Psychologie, FHNW, Olten
Stefan Schandelmaier, CEB, Unispital Basel
Regina Kunz, EbIM, Unispital Basel
Abstract:

Psychiatrische Gutachten stehen derzeit in der Kritik, u.a. wegen mangelnder Transparenz, Unzuverlässigkeit und Willkür. Um die Haltbarkeit dieser Vorwürfe zu verifizieren und Lösungsvorschläge zu entwickeln, braucht es zuverlässige Daten, die derzeit fehlen. Mit einer representativen Umfrage unter Psychiatern mit Erfahrung in der Begutachtung (als Gutachter oder Patientenversorger) möchten wir die heutige Praxis abbilden und Informationen sammeln, wie die Gutachter die Leistungsfähigkeit der Versicherten darstellen, die behandelnden Psychiater in die Meinungsbildung einbeziehen, welche qualitätssichernden Massnahmen zum einsatz kommen und Vorschläge zur Qualitätsverbesserung erheben.

Kontaktperson:Wout de Boer, wout.deboer@anti-clutterusb.ch
zurück