Wie reliabel sind Einschätzungen von Arbeitsfähigkeit und Arbeitsunfähigkeit? Ein systematischer Review

Projektgruppe:Jürgen Barth, EbIM, Unispital Basel (Projektleitung)
Regina Kunz, EbIM, Unispital Basel
Wout de Boer, EbIM, Unispital Basel
Sarah Kedzia, EbIM, Unispital Basel
Mohsen Mousavi
Jason Busse, McMaster University
Gordon Guyatt, McMaster University
Jan Hoving, KCVG Amsterdam
Jerry Spanjer, KCVG Amsterdam
Abstract:

Eine typische Aufgabe von Ärzten in Sozialversicherungen ist die Einschätzung des Gesundheitszustands von Arbeitnehmern und Nicht-Arbeitnehmern und seine Folgen auf die Arbeitsfähigkeit der Personen. Obwohl solche Einschätzungen als typisch ärztliche Tätigkeiten angesehen werden, und in allen Ländern mit einem Sozialversicherungssystem durchgeführt werden, ist sehr wenig bekannt, wie zuverlässig diese Einschätzungen sind. Dies umso mehr, als solche Einschätzungen stark Kontext-spezifisch sind und von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden, die nicht in der Krankheit des Patienten liegen.

In diesem Projekt führen wir einen systematischen Review über Studien durch, die die Reliabilität und die Übereinstimmung von typischen Begutachtungsstudien (Krankschreibung, Arbeits- und Erwerbs-Unfähigkeit; Einschätzung Grad der Behinderung) erfassen.    

Kontakt:Regina Kunz, regina.kunz@anti-clutterusb.ch
zurück