Medien

Die Medienstelle des Universitätsspitals Basel steht für alle Medienschaffenden von Radio, Print, TV und Online-Portalen für Auskünfte rund um das Thema Gesundheit und Medizin zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen gerne Informationen und Interviewpartner. Über Patientinnen und Patienten des USB geben wir aus Gründen des Datenschutzes keine Auskunft.

 

Medienstelle

 

Aktuelle Mediencommuniqués

  • Jahresbericht 2020: Covid-19 hinterlässt deutliche Spuren

    29.04.2021 10:00  

    Nach einem Vorjahresgewinn von 19.9 Millionen Franken resultiert im Geschäftsjahr 2020 pandemiebedingt ein Verlust von 16.9 Millionen Franken. Erfreulich haben sich einzig der Gesamtumsatz (+2.4 %) und der Fallschwere-Index (+0.4%) entwickelt. Eine Prognose für das laufende Jahr gestaltet sich derzeit sehr schwierig, da nach wie vor nicht abzusehen ist, wie lange die Pandemie noch andauern wird.

  • Später Therapiebeginn bei HIV erhöht das Risiko einer Tumorerkrankung

    16.04.2021 11:26  

    HIV-positive Menschen sterben heutzutage in Industrieländern am häufigsten an Tumoren. Eine Studie des Universitätsspitals Basel zeigt, dass ein früher Beginn mit einer antiretroviralen Therapie gegen das HI-Virus das Risiko, an Tumoren zu erkranken, deutlich senken kann.

  • Apothekerverband und Universitätsspital bauen gemeinsam die Notfall-Apotheke aus

    29.03.2021 15:09  

    Wer in der Nacht oder an Feiertagen Medikamente braucht, erhält diese seit 2004 in der Notfallapotheke am Petersgraben –vis-à-vis des Notfallzentrums des Universitätsspital Basel. Nun rücken das Spital und die Apotheke auch organisatorisch zusammen: Gemeinsam bauen die Basler Apotheken und das Unispital Basel die Notfallapotheke zu einer 24-Stunden-Apotheke aus.

Treffer 1 bis 3 von 3