Medien

Die Medienstelle des Universitätsspitals Basel steht für alle Medienschaffenden von Radio, Print, TV und Online-Portalen für Auskünfte rund um das Thema Gesundheit und Medizin zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen gerne Informationen und Interviewpartner. Über Patientinnen und Patienten des USB geben wir aus Gründen des Datenschutzes keine Auskunft.

 

Medienstelle

 

Aktuelle Mediencommuniqués

  • Neue Erkenntnisse zur Hydroxychloroquin- und Chloroquin-Therapie bei COVID-Erkrankten

    20.05.2021 16:14  

    Das Universitätsspital Basel hat eine Auswertung von 28 internationalen Studien mit nahezu 100 Koautoren zur Behandlung von COVID-19 Patientinnen und Patienten mit Hydroxychloroquin und Chloroquin initiiert. Die umfassende Analyse hat ergeben, dass Hydroxychloroquin bei COVID-19 mit erhöhter Sterblichkeit assoziiert ist und dass die Behandlung von Chloroquin keine Vorteile mit sich bringt.

  • Das Universitätsspital Basel übernimmt die Führung einer der weltweit bedeutendsten Studien in der Brustkrebschirurgie

    18.05.2021 11:00  

    Unter der Führung des Universitätsspitals Basel wird im Rahmen der Studie TAXIS eine in der Schweiz entwickelte Operationsmethode zur gezielten Entfernung krebsbefallener Lymphknoten bei Brustkrebs-Patientinnen international untersucht. Diese Operationsmethode soll die Nebenwirkungen einer chirurgischen Überbehandlung reduzieren und damit zu einer höheren Lebensqualität der betroffenen Frauen beitragen.

  • Jahresbericht 2020: Covid-19 hinterlässt deutliche Spuren

    29.04.2021 10:00  

    Nach einem Vorjahresgewinn von 19.9 Millionen Franken resultiert im Geschäftsjahr 2020 pandemiebedingt ein Verlust von 16.9 Millionen Franken. Erfreulich haben sich einzig der Gesamtumsatz (+2.4 %) und der Fallschwere-Index (+0.4%) entwickelt. Eine Prognose für das laufende Jahr gestaltet sich derzeit sehr schwierig, da nach wie vor nicht abzusehen ist, wie lange die Pandemie noch andauern wird.

Treffer 1 bis 3 von 3