Medien

Die Medienstelle des Universitätsspitals Basel steht für alle Medienschaffenden von Radio, Print, TV und Online-Portalen für Auskünfte rund um das Thema Gesundheit und Medizin zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen gerne Informationen und Interviewpartner. Über Patientinnen und Patienten des USB geben wir aus Gründen des Datenschutzes keine Auskunft.

Medienstelle

Aktuelle Mediencommuniqués

  • Besteht ein Zusammenhang zwischen Vorhofflimmern und Demenz?

    12.03.2019 15:00  

    Vorhofflimmern ist mit rund 100'000 Betroffenen alleine in der Schweiz die häufigste Herzrhythmusstörung und wird mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht. Schon länger bekannt sind zum Beispiel Zusammenhänge mit der Herzinsuffizienz und dem Schlaganfall. Aber auch der allmähliche Verlust an kognitiver Funktion bis hin zur Entwicklung einer Demenz scheinen mit Vorhofflimmern assoziiert zu sein.

  • IOB bezieht Laborgebäude auf dem Klybeckareal

    07.03.2019 16:26  

    Das Institut für molekulare und klinische Ophthalmologie Basel (IOB) wird sich auf dem Klybeckareal einmieten. In einem bestehenden Laborgebäude können die derzeit rund 50 am IOB beschäftigten Forscherinnen und Forscher ihre Tätigkeiten unter einem Dach weiterführen.

  • Überregionale Bedeutung des Universitätsspitals Basel steigt

    01.03.2019 10:02  

    Am Universitätsspital Basel lassen sich immer mehr Patientinnen und Patienten behandeln, die nicht im Kanton Basel-Stadt wohnen. Ausserdem hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, dass die Komplexität der Fälle deutlich zunimmt. Insgesamt sind die Fallzahlen im stationären Bereich im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert geblieben. Im ambulanten Bereich ist die Zahl der ambulanten Kontakte markant gestiegen, allerdings sind die verrechenbaren Tarmed-Taxpunkte gesunken. Dies ist in erster Linie auf die vom Bundesrat per Anfang 2018 verordnete neue Tarifstruktur zurückzuführen.

Treffer 1 bis 3 von 3