Blog des Universitätsspitals Basel
19. Mai 2020

Fondation Botnar unterstützt Forschung von Prof. Alexandar Tzankov am USB

Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe um den Fachbereichsleiter der Histopathologie und Autopsie, Alexandar Tzankov, hat einen beachtlichen Grant vom Botnar Research Centre for Child Health (BRCCH) und der Fondation Botnar.BRCCH für die Covid-Forschung erhalten.

 

Das Forschungsprojekt des Leiters der Pathologie, Prof. Alexandar Tzankov, wird vom Botnar Research Centre for Child Health (BRCCH) und der Fondation Botnar mit 1,3 Millionen Franken unterstützt. Dies im Rahmen des sogenannten Fast Track Calls der Stiftungen, welcher der Bekämpfung von Covid-19 in der Forschung Priorität verschaffen soll. Die Studie von Alexandar Tzankov und seinem Team wird drei Jahre dauern und hat sich zum Ziel gesetzt, die Interaktion zwischen SARS-CoV-2 und Gewebe und Organen von an Covid-19 Verstorbenen zu beleuchten. Prof. Tzankov und seine Kollegen haben bereits jetzt wichtige Erkenntnisse zu den unterschiedlichen pathologischen Bildern geliefert, die Covid-19 verursachen kann, und auch diverse Risikofaktoren identifiziert. Der neue, interdisziplinäre Ansatz des jetzt zur Förderung ausgewählten Projektes wird das Wissen um die Pathogenese von Covid-19 weiter vertiefen. Die Forschenden aus den Bereichen Pathologie, Immunologie, Innere Medizin, Intensivmedizin und Neurologie haben das Ziel, in der Zukunft genauer auf den Patienten abgestimmte therapeutische Massnahmen zu ermöglichen. 

 

Weitere Themen

100 Tage als...

100 Tage als FaGe-Lernende

Lotta Geisenhainer hat im August am Universitätsspital Basel ihre Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit begonnen. Wir wollten von ihr nach den ersten 100 Tagen wissen, was sie bereits erlebt hat und wie...

 
5 Fragen an...

5 Fragen an... Claudia Cierpka aus der Betriebsergonomie

In unserer Rubrik «5 Fragen an…» stellen wir in regelmässigen Abständen USB-Mitarbeitende aus den unterschiedlichsten Bereichen und Berufsgruppen vor. Den Beginn macht Claudia Cierpka, welche vor 11...

 
Forschung

Augenmerk beim Hirnschlag auf Gefässverschlüsse legen

Ein Gefässverschluss, der durch eine spezielle Hirnschlags-Ursache entsteht, birgt für Patienten ein erhöhtes Risiko für Folgeschäden und für erneute Vorfälle. Zu diesem Schluss kommt das...

 

Treffer 1 bis 3 von 3