08. Juli 2014

Einweihung des neuen Gesundheitszentrums „ambulo“ in Lörrach

In Lörrach wird heute das grenzüberschreitende Gesundheitszentrum „ambulo“ eingeweiht. Die Realisierung des Neubaus nahm 21 Monate in Anspruch. Am innovativen Projekt sind das Universitätsspital Basel, die Investorengesellschaft Vivonco sowie die Onkologie und Endoskopie Dreiländereck beteiligt. Das Kreiskrankenhaus Lörrach stellt das Grundstück zur Verfügung.

 

Mit dem neuen Gesundheitszentrum „ambulo“ auf dem Areal des Kreiskrankenhauses Lörrach verbessert und vereinfacht sich das medizinische Versorgungsangebot im Dreiländereck. Patientinnen und Patienten im Landkreis Lörrach profitieren von einem einfacheren Zugang zur hochspezialisierten Gesundheitsversorgung ohne Behinderung durch Landesgrenzen. Das Universitätsspital Basel (USB) bietet mit seinem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) ein umfassendes Spektrum der Strahlentherapie/Radioonkologie, der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie der Neurochirurgie an. Mit der Onkologie und Endoskopie Dreiländereck hat das USB in der Strahlentherapie bereits eine langjährige Kooperation, die sich dank den kurzen Wegen im Neubau weiter intensivieren wird.

Das USB-Tochterunternehmen Rhenus Ergotherapie komplettiert das Angebot in der ambulanten, ergotherapeutischen Versorgung von neurochirurgischen Patientinnen und Patienten. Mit dem Gesundheitszentrum „ambulo“ ist das USB erstmals als Bauherr jenseits der Landesgrenze aufgetreten. Das grenzüberschreitende Engagement bedeutet für die Patientinnen und Patienten im Landkreis Lörrach eine nachhaltige Sicherstellung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung auf dem aktuellen Stand der Forschung. Das USB wiederum profitiert mit dem neuen Zentrum von den Kooperationen mit der Onkologie und Endoskopie Dreiländereck sowie dem Kreiskrankenhaus Lörrach. Die Onkologie Dreiländereck wiederum erweitert ihr Kooperationsnetz mit einer weiteren universitären Einrichtung. Dadurch können die Patientinnen und Patienten direkt an ihrem Wohnort auf universitärem Niveau behandelt werden.

Tag der offenen Tür am 19. Juli

Initiiert wurde das Gesundheitszentrum „ambulo“ vom USB und dem auf den Gesundheitssektor spezialisierten Investor Vivonco. Die beiden gemeinsam als Bauherren auftretenden Unternehmen investierten rund 15 Millionen Euro. Als Mehrheitseigner übernimmt das USB zwei Drittel der Investitionskosten. Am 19. Juli erhält die Bevölkerung Gelegenheit, an einem Tag der offenen Tür den Neubau in Lörrach zu besichtigen.

Zur heutigen Einweihungsfeier sind sämtliche an der Planung und Realisierung des Gebäudes beteiligten Bauarbeiter eingeladen. Gruss- und Dankesworte sprechen unter anderem Marion Dammann, Landrätin des Landkreises Lörrach, Gudrun Heute-Bluhm, Oberbürgermeisterin der Stadt Lörrach, Werner Kübler, Direktor USB, sowie Jan Knoblich als Vertreter der Onkologie Dreiländereck.

Weitere Auskünfte

Heike Jost,
Geschäftsführerin MVZ Lörrach
Tel: + 49 7621 / 420 52 – 0
Heike.Jost@anti-clutterusb.ch

 

Medienauskunftsstelle