19. August 2015

Tag der offenen Tür des neu gegründeten Wirbelsäulenzentrums

Das Wirbelsäulenzentrum des Universitätsspitals Basel gewährt erstmals einen Blick hinter die Kulissen. Am Tag der offenen Tür vom Samstag, 22. August, erfahren Interessierte viel Wissenswertes über die Abklärung und Therapie von Rückenleiden. Geboten werden ein erlebnisreicher Rundgang mit Einblick in Operationssäle sowie spannende Vorträge von Fachleuten der verschiedenen Disziplinen.

 

Das vor sieben Wochen offiziell gegründete Wirbelsäulenzentrum des Universitätsspitals Basel (USB) öffnet am Samstag, 22. August 2015 seine Türen. Zwischen 11 bis 16 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher im Klinikum 1 an der Spitalstrasse 21 ein interessantes Programm, bei dem sich alles um die Wirbelsäule dreht.

Herzstück des Anlasses ist ein erlebnisreicher Rundgang durch das Wirbelsäulenzentrum. Der Rundgang beginnt im Sprechstundenzimmer der Wirbelsäulenchirurgie (Spinale Chirurgie), führt weiter zu den beteiligten Fachdisziplinen Radiologie, Anästhesie, Neurologie, Rheumatologie und Schmerztherapie, gewährt einen Blick hinter die Kulissen von Pflege und Physiotherapie und endet in den Operationssälen, wo fortlaufend ausgewählte Operationsverfahren demonstriert werden.

Vorträge und Rahmenprogramm

Zweites Kernstück der Veranstaltung ist eine breite Palette an Vorträgen zu ausgewählten Themen rund um die Wirbelsäule. Alle 30 Minuten startet ein 15-minütiger Vortrag, anschliessend stehen jeweils weitere 15 Minuten für Fragen zur Verfügung. Die Vorträge finden im Grossen Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung (ZLF) an der Hebelstrasse 20 statt. Das ZLF ist vom Klinikum 1 aus mit wenigen Schritten durch den Spitalgarten erreichbar.

Neben all den fachspezifischen Informationen aus erster Hand wird den Besucherinnen und Besuchern auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten. An den Ständen erhalten sie gratis eine Grillwurst, ein Getränk und ein Minicornet. Die Cafeteria Giardino und das Restaurant Centrino sind zu den üblichen Konditionen geöffnet. Ausserdem wird ein Ballonkünstler grosse und kleine Gäste mit seinem Handwerk bezaubern.

Im neu gegründeten Wirbelsäulenzentrum des USB sind alle Disziplinen, die sich mit der Wirbelsäule beschäftigen, miteinander vernetzt. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligten Spezialistinnen und Spezialisten gewährleistet, dass Menschen mit einem Rückenleiden umfassend und nach den neusten Erkenntnissen abgeklärt und mit den modernsten Therapieverfahren behandelt werden können. Das Wirbelsäulenzentrum wird geleitet von Prof. Stefan Schären, der gleichzeitig auch Chefarzt der Spinalen Chirurgie ist. In der Ende 2014 etablierten Abteilung hat sich ein schweizweit einmaliges Team aus Orthopäden und Neurochirurgen auf die Wirbelsäulenchirurgie spezialisiert.

 

 

Medienauskunftsstelle