26. Juni 2013

Universitätsspital Basel erhält 1. Europäisches Trainingszentrum für Endoskopiefachpersonal

Das Universitätsspital Basel festigt seine Spitzenposition in der Endoskopie-Ausbildung. Die Europäische Vereinigung für Assistenzpersonal in der Gastroenterologie (ESGENA) zertifiziert am 27. Juni die Endoskopie-Abteilung am Universitätsspital Basel als 1. Europäisches Trainingszentrum für Endoskopiefachpersonal.

 

Am Universitätsspital Basel werden immer häufiger endoskopische Eingriffe vorgenommen. Das Verfahren, bei dem man mit Spezialgeräten in das Innere des menschlichen Körpers gelangt, wird mittlerweile in rund 7‘000 Fällen pro Jahr angewendet. Endoskopische Eingriffe sind weitaus weniger invasiv als traditionelle Diagnostik- und Operationsmethoden und haben für die Patienten weniger Schmerzen, verkürzte Heilungszeiten und kürzere Spitalaufenthalte zur Folge.

Voraussetzung für erfolgreiche endoskopische Eingriffe ist eine gute Ausbildung des Fachpersonals. Das Universitätsspital hat 2002 eine Vorreiterrolle übernommen, als in Basel die Schweizerische Vereinigung für Endoskopiepersonal gegründet wurde. Die von Endoskopie-Abteilungsleiter Eric Pflimlin und vom Weiterbildungsverantwortlichen Michael Ortmann ins Leben gerufene Fachgesellschaft zählt heute in der Schweiz rund 350 Mitglieder und ist damit eine der grössten in Europa.

Spitzenposition offiziell anerkannt

Durch ihr visionäres Engagement haben es Pflimlin und Ortmann mit ihrem Team geschafft, das Universitätsspital Basel als internationale Referenz im Bereich der Endoskopie zu etablieren. In der Ausbildung des Fachpersonals werden sowohl internationale und nationale Schulungen mit Hunderten von Teilnehmern wie auch Einzeltrainings und Workshops am Arbeitsplatz angeboten. 

Die Zusammenarbeit zwischen Pflegenden und Ärzten der Endoskopieabteilung ist gleichberechtigt. Die meisten Tätigkeiten auf der Abteilung geschehen in Teams von Pflegenden und Ärzten. So werden unter anderem Untersuchungen gemeinsam vorbereitet und Techniken gemeinsam besprochen und trainiert.

Mit der Zertifizierung zum 1. Europäischen Trainingszentrum wird die internationale Spitzenposition des Universitätsspital Basel im Bereich der Endoskopie-Ausbildung offiziell anerkannt. Die Zertifizierung wird am 27. Juni ab 13 Uhr im Rahmen einer Vortragsreihe im Hörsaal des Instituts für Pathologie an der Schönbeinstrasse 40 in Basel stattfinden.

 

Medienauskunftsstelle