Ethik-Symposium am USB: Zwang in der Somatik: Heiligt der Zweck die Mittel?

 

Die manchmal erforderliche Anwendung von Zwangsmassnahmen in der Medizin stellt für betroffene Patienten einen schwerwiegenden Eingriff in ihr Recht auf Selbstbestimmung dar. Gesundheitsfachpersonen bewegen sich bei der Entscheidungsfindung über die Anwendung von Zwang in einem Spannungsfeld zwischen den ethischen Prinzipien des Respekts vor der Autonomie und des Wohltuns. Fragen der Urteilsfähigkeit, des mutmasslichen Willens und der Interessen der Patienten können dabei in der Praxis zu rechtlichen und ethischen Herausforderungen führen.

Aus diesem Anlass organisiert die Abteilung Klinische Ethik am Universitätsspital Basel (USB), an den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) und an der Universitären Altersmedizin FELIX PLATTER (UAFP) ein Symposium zum Thema Zwang in der Somatik und den damit verbundenen ethischen und rechtlichen Fragen.

Mitarbeitende von USB, UPK und UAFP sowie Gesundheitsfachpersonen anderer Institutionen sind herzlich dazu eingeladen.

Programm Ethik Symposium

Datum: Dienstag, 18. Mai 2021
Zeit: 14:00-17:30 Uhr
Ort: Online

 

 

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis am 15. Mai 2021 in untenstehendem Formular für das Symposium an. Der Teilnahme-Link wird Ihnen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

 

ethiksymposiumform

Anmeldedaten