Unser Profil

Der Operationssaal ist das Leistungszentrum eines jeden Spitals. Die Mitarbeitenden der OP-Pflege bilden das Rückrat der operierenden Ärzte, indem sie die Patienten und OP Säle für Operationen vor- und nachbereiten. Zudem unterstützt das OP-Pflegeteam die Ärzte während der Operation dadurch, dass sie Patienten lagert, Instrumente reicht und die zum Teil hoch spezialisierte Technik bedient. Die Hygiene  gehört ebenfalls zu den zentralen Aufgaben des OP-Pflegeteams sowie die Qualitätsdokumentation und die Leistungserfassung.

 

Unsere Aufgaben

Unsere OP-Pflegeteams sind für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Verantwortung und Durchführung des pflegerischen Anteils während den operativen Interventionen
  • Prospektives Instrumentieren
  • Kontrollieren aller Hygienemassnahmen
  • Wirtschaftlicher und ökologischer Einsatz von Instrumenten, Verbrauchsmaterialien und technischen Apparaten
  • Integration der Notfälle in Absprache mit allen Berufsgruppen
  • Bereitstellen, Beschaffung und Koordination der OP-Systeme (der sterilen Instrumente)
  • Abstimmung der Material- und Logistikströme mit Fokussierung auf den OP-Ablauf (Zusammenarbeit mit der Zentralsterilisation ZSVA) Materialmanagement: Implantate, Instrumente, Leihinstrumente, Instrumente für Notfall
  • Koordination technischer Wartungsarbeiten, Reparaturen
  • Gerätemanagement: OP-Tische, RX-Geräte

Unsere Aufgaben im Personalmanagement

Das personelle OP-Pflegemanagement umfasst folgende Aufgaben:

  • Allokation des vorhandenen OP-Personals, qualitative Zuordnung auf die Operationen
  • Berücksichtigung der Kapazitäten, der Saalauslastung und personellen Ressourcen und Verteilung auf die Folgedienste
  • Ressourcen Zuteilung nach Bedarf und Qualitätsanforderungen, Arbeitsschutzbestimmungen, Dienstplanung

Unsere Aufgaben in der internen Kommunikation

Die Unterstützung der Kommunikation zwischen Ärzten, Patienten und Verwaltung ist eine wichtige Kompetenz der OP-Pflege:

  • Ansprechpartner im operativen Tagesgeschäft für alle Konfliktsituationen im Zusammenhang mit organisatorischen Mängeln
  • Teilnahme an OP-Planung und allen OP-relevanten Besprechungen