Lehre & Forschung

Aktuelle Studien

Bei zahlreichen unserer Forschungsprojekte sind wir auf freiwillige Teilnehmerinnen und Teilnehmer angewiesen. Wenn Sie unsere Forschung unterstützen und an einer Studie teilnehmen möchten, finden Sie weitere Informationen und Kontaktdaten in den angegebenen Links.

 

SKIP-Studie

Ziel dieser Studie ist es zu untersuchen, ob das GLP-1 Analoga Dulaglutide (Trulicity®) hilft, mit dem Rauchen aufzuhören und ob die oft damit verbundene Gewichtszunahme verhindert wird.

Studienteilnehmerinnen und Studienteilnehmer gesucht

Studieninformation

Kontakt:
Jill Kühne
+ 41 61 328 55 23
jill.kuehne@anti-clutterusb.ch

Dr. med. Sophia Lengsfeld
+ 41 61 556 50 73
sophia.lengsfeld@anti-clutterusb.ch

Rauchstoppberatung
+41 61 265 50 05
rauchstopp.kaim@anti-clutterusb.ch

 

Endokrinologie

SANDx-Studie

Gesucht werden Patienten mit chronischer Hyponaträmie. Getestet wird der SGLT2-Inhibitor Empagliflozin als neue Therapiemöglichkeit.

SANDx-Informationen

Kontakt:
Dr. med. Julie Refardt
+41 61 328 76 08
julie.refardt@anti-clutterusb.ch

 

Diabetes

Pancreatic Islet Transplantation in the Anterior Chamber of the Human Eye - a Pilot Study

Wir beabsichtigen vier Patienten mit Typ 1 Diabetes  mit Pankreasinseln in die Vorderkammer eines Auges mit eingeschränkter Sehkraft zu transplantieren. Patienten  sollen bereits eine Nierentransplantation erhalten haben (d.h. laufende Immunsuppression). Ziel ist es, die Durchführbarkeit und Sicherheit der Transplantation zu untersuchen.

Studienteilnehmer gesucht.

Kontakt: 
Prof. Dr. med. Marc Y Donath
+41 61 265 50 78    
marc.donath@anti-clutterusb.ch 

 

Der “TOASST”- Trial (Taper Or Abrupt Steroid STop)

Diese Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie untersucht Patientinnen und Patienten, die aufgrund einer entzündlichen Erkrankung (z.B. der Lungen, des Darms, des Binde-und Stützgewebes, oder des blutbildenden Systems) oder aus anderen Gründen über mindestens vier Wochen mit Glucocorticoiden (Prednison, Dexamethason o.ä.) behandelt wurden. Die Grundkrankheit muss soweit abgeheilt sein, dass die Behandlung beendet werden kann.
Die Studie prüft die Hypothese, dass ab diesem Zeitpunkt auf ein weiteres Ausschleichen der Medikation gestoppt werden kann, ohne dass dadurch ein schlechterer Verlauf resultiert; dafür liesse sich eine unnötige Verlängerung der Therapie mit ihren Nebenwirkungen vermeiden.

TOASST-Information

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich,
Tel. +41 78 829 32 79
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch

Dr. Jonathan Mudry
Tel. +41 78 829 32 79
jonathan.mudry@anti-clutterusb.ch

 

Cephalira-Studie - IL-1-Rezeptor-Antagonist während der cephalischen Phase der Insulinsekretion bei Gesundheit und Typ-2-Diabetes

Insulin ist ein Hormon, das uns erlaubt, Kohlenhydrate zu verwerten, und spielt eine wichtige Rolle bei der Zuckerkrankheit Diabetes. Noch bevor Kohlenhydrate im Blut auftauchen, wird durch die Reizung verschiedener Sinne (Riechen, Anschauen einer Mahlzeit) eine Insulinfreisetzung im Körper hervorgerufen, was als cephalische Phase bezeichnet wird, weil bereits über Nerven und das Gehirn die Verdauung aktiviert wird. Ein wichtiger Botenstoff, der die Insulinfreisetzung beeinflusst, ist ein Entzündungsbotenstoff, das sogenannte Interleukin-1. Mit dieser Studie soll geprüft werden, ob in Menschen IL-1 die cephalische Phase der Insulinausschüttung kontrolliert, und ob Anakinra (Kineret®), ein Medikament zur Hemmung des IL-1, die Insulinfreisetzung, besonders während der cephalischen Phase, verändert.

Flyer Cephalira-Studie-Patienten
Flyer Cephalira-Studie-Gesunde

Kontakt:
Dr. Jonathan Mudry
Tel. +41 78 829 32 79
jonathan.mudry@usb.ch

 

NLRP3-Inflammasom-Studie - NLRP3-Entzündungsaktivität in Monozyten von Patienten mit Komplikationen des metabolischen Syndroms im Vergleich zu adipösen und gesunden Personen

Dieses Projekt wurde zusammen mit der Firma Novartis initiiert und wird durch die Klinik für Endokrinologie des Universitätsspitals und der Firma Novartis ausgeführt. Wir wollen mit diesem Projekt untersuchen, wie sich besondere Zellen des Immunsystems (mononukleäre Zellen) bei Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen (Prädiabetes mit Adipositas, Diabetes und Folgekomplikationen, Fettlebererkrankung) gegenüber Gesunden unterscheiden.

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich
Tel. +41 78 829 32 79 
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch 

Dr. Jonathan Mudry
Tel. +41 78 829 32 79
jonathan.mudry@anti-clutterusb.ch

 

BELIFE- Bicycle Exercise and Lifestyle Intervention in Newly Diagnosed Diabetes

Die Studie untersucht verbesserte Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit neu diagnostizierter oder noch nicht medikamentös eingestellter Zuckerkrankheit (Typ 2 Diabetes mellitus). Wir machen diese Studie, um die Sicherheit und Effektivität einer intensiven Lebensstil-Veränderung (d.h. Sport und Ernährung) zu untersuchen. Ziel ist es, ohne Medikamente, den Diabetes zu verbessern.

Flyer BELIFE-Studie

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich 
Tel. +41 78 829 32 79 
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch 

Dr. Jonathan Mudry
Tel. +41 78 829 32 79 
jonathan.mudry@anti-clutterusb.ch

 

Pioneer-REAL – orales Semaglutid bei Patienten mit Typ 2 Diabetes

Die Studie untersucht das Medikament Rybelsus (orales Semaglutid), welches neu zur Behandlung von Typ 2 Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) eingesetzt wird. Es handelt sich um ein in Tablettenform einzunehmendes GLP-1-Analogon. 

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich
Tel. +41 78 829 32 79 
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch 

 

CanCovDia-Studie – Canakinumab bei COVID19 hospitalisierten Typ 2 Diabetikern

Patienten mit Diabetes haben eine besonders ungünstige Prognose, wenn sie mit COVID-19 erkranken. Mitverantwortlich ist eine überschiessende Entzündungsreaktion des Körpers welche bei Patienten mit Übergewicht häufig bereits in leichter Form vorhanden ist und durch das neue Coronavirus (Sars-CoV2) zusätzlich getriggert wird. In dieser Studie untersuchen wir gegenüber Placebo (Scheinmedikament) bei hospitalisierten COVID-19 erkrankten Typ 2 Diabetikern einen neuen Ansatz, bei dem der Entzündungsbotenstoff Interleukin-1beta durch das Medikament Canakinumab gehemmt wird. 

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich
Tel. +41 78 829 32 79 
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch 

Dr. Jonathan Mudry
Tel. +41 78 829 32 79 
jonathan.mudry@anti-clutterusb.ch

 

FAST-Studie –Exenatide-Test zur Erkennung der körpereigenen Insulin-vermittelten Unterzuckerung

Zur Diagnose eines Insulin-produzierenden Tumors (Insulinoms) wird ein Fastentest durchgeführt, welcher aufwändig und kostenintensiv ist. Auf Grund von bisherigen Beobachtungen bei Patienten mit Insulinom, testen wir gegenüber Scheinmedikament (Placebo), ob durch Gabe von Exenatid, einem GLP-1 Rezeptoranalogon, Unterzuckerungen ausgelöst und damit die Diagnose von Insulinomen erleichtert werden könnte.

Kontakt:
Dr. Matthias Hepprich
Tel. +41 78 829 32 79
matthias.hepprich@anti-clutterusb.ch  

 

Metabolismus

MATCH Studie Metabolomics of Thyroid Hormones

In dieser Studie untersuchen wir den Einfluss von Schilddrüsenhormone auf den menschlichen Stoffwechsel bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen und gesunden Probanden.

MATCH-Studie-Flyer

 

Adipositas

OLFAMET-Studie

Ziel der Studie ist es zu untersuchen, ob durch eine Riechtherapie der Stoffwechsel bei übergewichtigen Patienten günstig beeinflusst werden kann.

OLFAMET-Informationen

Kontakt:
Cheryl Kunz
+41 61 328 55 20
cheryl.kunz@anti-clutterusb.ch

 

Osteologie

DiabOS

Beobachtungsstudie zur Knochenstruktur bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und Personen ohne Diabetes.

Studienteilnehmer gesucht
DiabOS-Informationen

Kontakt:
Janina Vavanikunnel 
Tel. +41 61 556 5073
janina.vavanikunnel@anti-clutterusb.ch

Dr. Lilian Sewing
Tel: +41 61 264 97 97
lilian.sewing@anti-clutterusb.ch

Prof. Christian Meier 
Tel. +41 61 264 97 97
christian.meier@anti-clutterunibas.ch

 

BOLD-1

Fall-Kontrollstudie zur Knochenstruktur bei Patienten mit langjährigem Typ 1 Diabetes (> 25 Jahre) und Patienten ohne Diabetes Studienteilnehmer gesucht

Infoblatt BOLD-1

Kontakt:
Dr. Lilian Sewing
Tel: +41 61 264 97 97
lilian.sewing@anti-clutterusb.ch

Prof. Dr. Christian Meier
Tel. +41 61 264 97 97
christian.meier@anti-clutterunibas.ch