Ernährungsberatung

Unser Angebot umfasst:

1. Ernährungsberatung und -therapie
Wir beraten und betreuen stationäre und ambulante Patienten personzentriert, fachkompetent und praxisbezogen.

Mehr wissen – besser essen.

2. Interprofessionelle Zusammenarbeit und Weiterbildung
Wir bringen unser evidenz-basiertes praktisches Fachwissen bei Patienten mit komplexen Krankheitsbildern in der interprofessionellen Zusammenarbeit ein.

Mehr wissen – besser ernähren.

3. Berufsentwicklung, Ausbildung und Forschung

Wir geben unsere Erfahrung und unser Wissen an angehende Ernährungsberaterinnen weiter. Und wir tragen mit praxis-basierter Forschung dazu bei, die Qualität unserer Tätigkeit zum Patientenwohl zu verbessern.

Mehr wissen – besser beraten.

Ernährungsberater und -therapeutinnen gibt es viele – aber nur der Titel «BSc in Ernährung und Diätetik» ist gesetzlich anerkannt, befähigt zu einer professionellen Ausübung des Berufes und berechtigt zur Abrechnung von erbrachten Leistungen zulasten der Krankenversicherung über die Grundversicherung.

 

Die Ernährung spielt bei vielen Erkrankungen eine grosse Rolle, da sie massgeblich unsere Gesundheit beeinflusst. Deshalb bieten wir professionelle Unterstützung für eine Ernährungsumstellung und betreuen sowohl stationäre als auch ambulante Patientinnen und Patienten. Zentral ist für uns die enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflege, Küche und Diabetesberatung.

Die Zuweisung zu unserer Beratung erfolgt über die Kliniken und Zentren  des Universitätsspitals Basel, beispielsweise über das Diabetes- und Adipositaszentrum oder das Tumorzentrum.

 

Beratungsangebot stationär

Auf ärztliche Verordnung beraten und betreuen während des stationären Aufenthaltes unter anderem bei:

  • Mangelernährung z.B. infolge Krebserkrankung
  • Künstlicher Ernährung mittels Sonde (enteral) oder Infusion (parenteral)
  • Krankheiten des Verdauungstraktes z.B. Morbus Crohn
  • Operationen des Verdauungstraktes z.B. Magenresektion, Dünndarmstoma
  • Niereninsuffizienz
  • Stammzelltransplantation
  • Lungenerkrankungen z.B. Cystische Fibrose
  • Multiple Nahrungsmittel-Allergien
     

    Ernährungstherapie/-beratung ambulant

    Dieses Angebot besteht ausschliesslich für Patienten vor oder nach der Hospitalisation respektive bei Behandlung der Polikliniken. Die Zuweisung erfolgt über durch die Kliniken des Universitätsspitals.
    Bei ärztlicher Verordnung übernimmt die Krankenversicherung die Kosten für die Beratung bei folgenden Indikationen:

    • Stoffwechselkrankheiten
    • Adipositas (BMI >30)
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Krankheiten des Verdauungssystems
    • Nierenerkrankungen
    • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
    • Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten

    Interprofessionelle Sprechstunden

    • Sprechstunde Schwangerschafts-Diabetes (Gestationsdiabetes)
    • Adipositas-Sprechstunde (inkl. Adipositas-Chirurgie)
    • Bariatrie-Sprechstunde
    • Angeborene Stoffwechselstörungen

    Mehr Informationen zu den Sprechstunden

    Mehr Informationen zur Bariatrie-Sprechstunde

    Gruppenkurse

    • Behandlungsprogramm bei Adipositas mit den Schwerpunkten Ernährungsverhalten und Lebensstiländerung (BASEL Programm)
    • Bariatrie-Vorbereitungskurs
    • Funktionelle Insulintherapie (FIT)
     

    BASEL Programm

    BASEL = Behandlungsprogramm bei Adipositas (erhebliches Übergewicht) mit den Schwerpunkten Ernährungsverhalten und Lebensstiländerung.

    Informationen zum BASEL Programm
    Bestellformular Therapeutenmanual
    Bestellformular Patientenmanual
    Leseprobe
    Kursbeschrieb
    Kursstruktur

    BASEL Kursdaten 02/2019
    Checkliste
    BASEL 2020