Aktuelles

 
News, 9. Juni 2020

Grimwade Award für Prof. Radek Skoda

Anlässlich der 25. Jahresversammlung der European Hematology Association (EHA) wird der Grimwade Award an Prof. Radek Skoda, Leiter Experimentelle Hämatologie und Leiter DBM, für seine Arbeit auf dem Gebiet der myeloproliferative Neoplasien verliehen. Wir gratulieren Prof. Skoda für diese hoch angesehene Auszeichnung.

Das Forschungsinteresse von Prof. Skoda gilt der molekulare Pathogenese von myeloproliferativen Neoplasien (MPN). Zu seinen wichtigsten Beiträgen gehören die Beschreibung der JAK2-V617F-Mutation bei Patienten mit MPN, die Analyse der Faktoren, die zur klonalen Evolution der MPN beitragen, und die Entdeckung von Mutationen im TPO-Gen bei der familiären Thrombozytämie und im EPO-Gen bei der familiären Erythrozytose.

Professor Skoda veröffentlichte zahlreiche Arbeiten in hochrangigen Fachzeitschriften, führte den Vorsitz und Ko-Vorsitz bei wichtigen internationalen Tagungen und erhielt verschiedene Auszeichnungen für seine bahnbrechenden Leistungen in der hämatologischen Forschung. Der Titel seines Vortrags für den David-Grimwade-Preis der EHA lautet "Klonale Evolution myeloproliferativer Neoplasien".

Mit dem Grimwade Preis werden führende und aktive Grundlagen- und translationale Forscher auf dem Gebiet der Hämatologie geehrt.