Infektionsprävention im OP

Die Notwendigkeit eines bestmöglichen Hygienemanagements im Operationssaal ist angesichts steigender Infektionen und der Verbreitung multiresistenter Erreger unerlässlich geworden.

Neben den bestehenden Standardmassnahmen sind zusätzliche Hygienemassnahmen zur Infektionsprävention im OP erforderlich. Ziel aller Hygienemassnahmen bei invasiven OP-Eingriffen ist sowohl der Schutz der betroffenen und anderer Patientinnen und Patienten als auch der Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor nosokomialen bzw. berufsbedingten Infektionen. Hygiene ist im OP absolute Pflicht.