Forschungsgruppen

 

Forschungsgruppe Prof. S. Bassetti

Das Ziel unserer Forschungstätigkeit ist, die diagnostischen und therapeutischen Abläufe bei hospitalisierten internistischen Patienten zu verbessern. Dabei geht es z.B. um die Frage, wie die diagnostischen Überlegungen verbessert werden können, sodass die richtige Diagnose rasch gestellt werden kann, wie können Fehler vermieden werden (falsche Diagnose oder z.B. falsche Verabreichung von Medikamenten), welche diagnostischen Tests sollen durchgeführt werden und welche unnötigen Untersuchungen oder Behandlungen sollten vermieden werden. Auf der therapeutischen Seite beschäftigen wir uns mit dem korrekten Einsatz von Medikamenten (insbesondere Antibiotika) und mit dem Umgang mit dem Problem der Polypharmazie (Verabreichung von vielen verschiedenen Medikamenten).

 
Prof. Stefano Bassetti, Chefarzt Innere Medizin
Tel.+41 61 265 42 92
stefano.bassetti@anti-clutterusb.ch
Detaillierte Informationen
 

Forschungsgruppe Prof. J. Eckstein

Die Forschungsgruppe «Mobile Sensors and applied e-health» beschäftigt sich mit dem Einsatz und der Validierung mobiler Sensoren wie Smartphones, Smartwatches und anderer Wearables im Gesundheitswesen. Sie testet neue Technologien auf mögliche Einsatzgebiete in der Behandlung von Patienten und zur Prävention von Erkrankungen. Diese Projekte und Studien werden durch das Forschungsteam und Kooperationen mit internationalen Forschungsgruppen und kommerziellen Partnern vorangetrieben.

Aufgrund der langjährigen Forschungsarbeiten im Bereich von Vorhofflimmern und dem Zusammenhang mit Schlaganfällen werden durch unsere Forschungsgruppe auch regelmässig internationale pharmakologische Studien zur Schlaganfallprävention für die Schweiz koordiniert.

Publikationen:
Gruppe J. Eckstein

 
Prof. Jens Eckstein, PhD , Leitender Arzt, Prozesse / Klinische IT
Tel.+41 61 328 76 89
jens.eckstein@anti-clutterusb.ch
Detaillierte Informationen
 
 

Forschungsgruppe Prof. M. Trendelenburg

Im Mittelpunkt der Forschungstätigkeit der Forschungsgruppe «Klinische Immunologie» steht die Untersuchung von Pathomechanismen systemischer Autoimmunität, insbesondere die Rolle von Komplement und Autoantikörpern gegen Komplement. Daneben beschäftigen wir uns mit der Rolle von funktionellen Komplementdefizienzen in verschiedenen Erkrankungen. Unsere Forschung bewegt sich dabei im Grenzgebiet zwischen Klinik und Labor. Sie versucht einerseits, konkrete klinische Fragestellungen in die experimentelle Forschung einfliessen zu lassen und andererseits, Erkenntnisse aus dem Labor in den klinischen Alltag zu übertragen.

Publikationen:

Forschung und Publikationen

Link:

biomedizin.unibas.ch/en/research/research-groups/trendelenburg-lab

 
Prof. Marten Trendelenburg, Stv. Chefarzt, Medizinische Grundlagenforschung Innere Medizin
marten.trendelenburg@anti-clutterusb.ch
Detaillierte Informationen
 

Forschungsgruppe PD Dr. Michael Osthoff

Die Forschungsschwerpunkte der Forschungsgruppe «Translational Immunology and Diagnostic Stewardship» liegen hauptsächlich auf drei Interessensgebieten:

  • Infektiologie mit besonderem Fokus auf Antibiotic Stewardship (rationalem Einsatz von Antibiotika) und Infektionen mit Staphylococcus aureus. Wir pflegen hierfür eine intensive Zusammenarbeit u.a. mit der Klinik für Infektiologie und der Klinischen Mikrobiologie.
  • Immunologie mit Schwerpunkt Komplementsystem: Wir untersuchen u.a. die Wirksamkeit eines C1-Esterase-Inhibitors im Kontext eines Ischämie-/Reperfusionsschadens (z.B. Herzinfarkt). Wir stehen hierfür in engem Austausch mit der Forschungsgruppe «Klinische Immunologie» von Prof. Trendelenburg sowie Spezialkliniken (z.B. der Klinik für Kardiologie).
  • Innere Medizin: Themen, die wir bearbeiten, umfassen die Evaluation von diagnostischen Strategien und der Behandlungsqualität sowie den Einsatz von Decision-Support Systemen. Diese Forschungsprojekte sind interdisziplinär und interprofessionell.

Publikationen:
Forschung und Publikationen

 
PD Dr. Michael Osthoff, Leitender Arzt, Klinische Forschung Innere Medizin
Tel.+41 61 328 68 28
michael.osthoff@anti-clutterusb.ch
Detaillierte Informationen