Weiterbildung an der Klinik für Innere Medizin

An der Klinik für Innere Medizin des Unispitals Basel mit mehr als 190 Betten wird das gesamte Spektrum der Inneren Medizin in enger Zusammenarbeit mit den Spezialkliniken abgedeckt. Es ist die grösste Weiterbildungsstätte der Kategorie A in der Nordwestschweiz für Innere Medizin und ein attraktiver Weiterbildungsort mit hervorragenden persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Klinik für Innere Medizin bietet ein dreijähriges Curriculum mit halbjährlichen Rotationen in die Notfall- und Intensivmedizin sowie weitere Spezialabteilungen an. Auf den Bettenstationen der Inneren Medizin wird neben Schwerpunktstationen das gesamte Spektrum internistischer Erkrankungen auf universitärem Niveau abgedeckt. Insgesamt arbeiten mehr als 50 Assistenzärztinnen und -ärzte in der Klinik für Innere Medizin in Voll- und Teilzeitstellen.

In unserem Weiterbildungskonzept finden Sie detaillierte Informationen zur Weiterbildung der Assistenzärztinnen und Assistenzärzte an der Klinik für Innere Medizin des Universitätsspitals Basel.

Darüber hinaus bietet die Klinik für Innere Medizin zusammen mit der Medizinischen Poliklinik des Unispitals Basel ein Fast-Track-Programm für MD/PhD-Kandidaten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an.

Bewerbung für eine Assistenzarztstelle

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die folgende Adresse:

PD Dr. Tobias Breidthardt
Universitätsspital Basel
Klinik Innere Medizin
Petersgraben 4
CH-4031 Basel
Mail: tobias.breidthardt@anti-clutterusb.ch

Warum Innere Medizin am Unispital Basel?

  • klares Weiterbildungskonzept mit dreijährigem Curriculum mit Rotationen in Notfall- und Intensivmedizin sowie weiteren Rotationsmöglichkeiten in Spezialkliniken
  • herausforderndes und spannendes universitäres Klinikumfeld
  • strukturierte, intensive Weiterbildungsveranstaltungen (Konsiliarvisiten, Donnerstagskonferenz, Röntgenrapporte, Journal Clubs)
  • Weiterbildungskurse (Abdomen/FAST-Ultraschall, Kommunikationskurs, Diabetes-Schulung, BLS)
  • persönliche Mentoren mit individueller Familien-, Entwicklungs- und Karriereplanung (u.a. Schwangeren-Beraterin)
  • aktive Interessenvertretung der Assistenzärztinnen und Assistenzärzte
  • Integrationsmöglichkeit und Unterstützung von Forschungsvorhaben
  • Kooperationskliniken in Basel, Umgebung und im Ausland
  • hervorragendes internes und externes Forschungsumfeld im Life Science-Bereich (Universität, Biozentrum, Pharma)
  • hoch attraktive und lebendige Kulturstadt (zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, der Rhein, Theater Basel, eine der grössten Museendichte in Europa, Basel World, Art Basel, uvm.) in aussergewöhnlicher trinationaler Lage
  • exzellente öffentliche Verkehrsanbindung (Fern- und Nahverkehr, Euroairport)

Assistentensprecher/innen

Als Ansprechpartner und Vertreter bei Fragen zur Weiterbildung und den Anstellungsbedingungen an der Klinik für Innere Medizin des Unispitals Basel gibt es zwei gewählte Assistentensprecher.

Wir setzen uns gezielt für die Interessen und Belange der Assistenzärztinnen und -ärzte ein und sind bestrebt eine kontinuierliche Optimierung der Anstellungsbedingungen im Rahmen der Möglichkeiten zu erzielen.

Durch die aktive Eingliederung werden wir AssistentInnen in wichtigen Entscheidungen zur Weiterentwicklung der Klinik miteinbezogen (z. B. Neubau Klinikum 2, Dienstplangestaltung).

Zweimal jährlich finden Assistenten-Sitzungen statt, damit alle Assistenzärztinnen/-ärzte ihre Anliegen direkt vorbringen können. In der Zwischenzeit haben wir regelmässig die Möglichkeit wichtige Fragen mit der ärztlichen Leitung zu thematisieren, welche an uns getragen werden können. Wir veröffentlichen 3-4mal jährlich einen Assistenten-Newsletter, indem wir über aktuelle Änderungen, Probleme und Verbesserungen informieren.

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat gibt es ein Assistententreffen zum Kennenlernen und Austausch. Über weitere Veranstaltungen informieren wir im Assistenten-Newsletter.

Für Ideen und Vorschläge sind wir jederzeit offen. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.