Medizinische Kommunikation

Die Medizinische Kommunikation ist eine Spezialabteilung der Inneren Medizin und der Psychosomatik im Universitätsspital Basel. Der Hauptfokus besteht in der Lehre, der Ausbildung, sowie der Weiterbildung von Studenten und Ärzten im Bereich der kommunikativen Kompetenz. Nebst praxisbezogenen Trainings, Workshops und Kursen am Universitätsspital ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte die Universitäre Lehre über kommunikative Fertigkeiten im longitudinalen Curriculum des Medizinstudiums. Die Spezialsprechstunde POST ICU CARE ist 2017 etabliert worden für Patienten und Angehörige nach kritischer Krankheit und ist ein Leuchtturmprojekt, das in der Schweiz bisher einmalig ist. Die vielfältigen Forschungsaktivitäten, z.B. im Bereich Kommunikation in Notfallsituationen oder Kommunikation zwischen Arzt und Patient und Angehörigen, haben zum Ziel die Evidenz-basierte Kommunikation am Universitätsspital nachhaltig zu fördern.

 
 

Team

Das Team der Medizinischen Kommunikation im Überblick.

 

Post ICU Care

Die Post-ICU Sprechstunde ist eine Spezialsprechstunde für Patienten als auch Angehörige nach kritischer Krankheit.

 

Lehre

Kommunikation in Notfallsituationen und Kommunikation zwischen Arzt und Patient / Angehörigen sowie weitere Themen.

 
News, Januar 2018

Überlebt. Doch nichts ist mehr wie es war

Beitrag von Prof. Sabina Hunziker in der «Gazzetta», dem Mitarbeitermagazin des Universitätsspitals Basel.

 

» Zum Beitrag