IMC Stroke Unit

Die Intermediate Care (IMC) Stroke Unit ist eine Abteilung der Neurologischen Klinik, welche auf die notfallmässige Abklärung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit akuten cerebrovaskulären Erkrankungen (Hirnschlag und Hirnstreifung) spezialisiert ist.

Die Leistungen umfassen das gesamte Spektrum der Wiedereröffnung verschlossener Hirnarterien, einschliesslich der medikamentösen Thrombolyse und der Eingriffe mittels Gefäss-Katheter, die frühe Einleitung rehabilitativer Massnahmen (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie) sowie die rasche Ursachenabklärung und Einleitung sekundärpräventiver Massnahmen. Diese Leistungen werden in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Notfallstation, der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, der Klinik für Neurochirurgie und der Medizinischen Intensivstation erbracht.

Das Universitätsspital Basel wurde als eines von acht Zentren (Comprehensive Stroke Center) in der Schweiz mit der Umsetzung der hochspezialisierten Massnahmen der Hirnschlagtherapie beauftragt.

Leitung