Verfügbare Plätze und Rotation

Verfügbare Plätze

Es gibt ein jährliches Kontingent von 168 Monatsstellen in der Medizin  – immer vom Ersten des Eintritts- bis zum Letzten des Austrittsmonats.

Offene Stellen

Bitte um direkte Anfrage per E-Mail -  Wir haben auch immer wieder kurzfristig Stellen frei!

Programmdauer

Drei bis vier Monate (mindestens zwei Monate), jeweils vom ersten Tag des ersten Monats bis zum letzten Tag des letzten Monats.

Rotation

Für die Einsatzplanung und Einteilung der UnterassistentInnen ist der Unterassistentenkoordinator Innere Medizin (Herr Prof. Marten Trendelenburg) zuständig. Primär beginnt jede/r Unterassistent/In auf einer allgemein-internistischen Station der Klinik für Innere Medizin. Auf diesen Stationen findet die primäre internistische Ausbildung statt. Ergänzend können Unterassistenten auf die kardiologische Kurzzeitklinik und die medizinische Intensivstation (MIPS) rotieren. Bei besonderer Qualifikation besteht ausserdem die Möglichkeit einer Rotation auf die medizinische Notfallstation. Die Beurteilung der Qualifikation obliegt den Oberärzten der internistischen Bettenstationen. Die definitive Zuteilung zu den Stationen unterliegt jedoch aussschliesslich dem Unterassistentenkoordinator.