Leistungen der Präklinischen & Anästhesiologischen Notfallmedizin

  • Notärztliche Beurteilung und Behandlung im präklinischen Einsatz mit der Sanität Basel und der Rega Einsatzbasis Basel (EBBS)
  • Betreuung von vital bedrohten Patienten im Schockraum oder bei notfallmässigen invasiven Interventionen
  • Anästhesiologische Betreuung von Trauma- resp. Notfallpatienten im Bereich des Operations-Dienstleistungszentrums (OPDZ)
  • Anästhesiologische Betreuung spitalinterner Reanimationspatienten in Kooperation mit der Medizinischen Intensivstation und der Notfallstation
  • Ärztliche Koordination der Rega Basis Basel
  • Weiterbildung

    • Organisation und Durchführung des Notfallmedizinisches Curriculums der Medizinstudierenden der Universität Basel auf der Basis des Dienstarztkurses SGNOR. Mit Abschuss des Medizinstudiums erwerben Basler Studierende ein „Dienstarztkurs-Äquivalenz-Zertifikat“.
    • Anerkannte Weiterbildungsstätte zum Notarzt SGNOR
      Interessierte MitarbeiterInnen können nach Absolvieren des vorgeschriebenen Curriculums (3 Jahre klinische Erfahrung, ACLS, PALS, Notarztkurs) die erforderlichen 50 Einsätze ≥ NACA IV unter fachlicher Supervision durchführen

  • Fortbildung

    • Blockkurs Notfallmedizin (10 bis 12 Veranstaltungen zu relevanten notfallmedizinischen Themen – findet alle 3 Jahre im Rahmen des Fortbildungsangebots des Departements Anästhesiologie statt (Programm 2017)
    • Fallvorstellung Notfallmedizin (10 Termine pro Jahr)

  • Universitätsspital-interne Reanimation

    • Mitarbeit in der USB-REA-Kommission
    • Qualitätskontrolle der spitalinternen Reanimationen
    • Leitung des USB Reanimations-Ausbildungs-Auftrags „REA USB“

  • Kurse
    Der Bereich Präklinische und Anästhesiologische Notfallmedizin engagiert sich im notfallmedizinischen Kurswesen der Schweiz. Folgende Kurse werden regional angeboten:

  • Beteiligung an der spitalinternen Bewältigung eines Grossereignisses (FaoE, Deko-Konzept)
  • Im Rahmen des LNA-Betriebs Nordwestschweiz werden zusätzlich folgende Leistungen angeboten:

    • Organisation und Training der Leitenden Notärzte (LNA) der Region Nordwestschweiz
    • Risikoanalyse und Konzepterarbeitung für katastrophenmedizinische Belange der Region Nordwestschweiz

  • Im Rahmen des Schweizerischen Zentrums für Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin (SZRNK) werden zusätzlich folgende Leistungen angeboten:

    • Basiskurs „Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis“ (SFG-P) für angehende Einsatzleiter Sanität (EL San) resp. angehende Leitende Notärzte (LNA)
    • SFG-H, Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis  – Hospital (von der Patientenannahme im Spital bis zur definitiven Initialversorgung des Patienten)
    • SFG-Medien, Krisenkommunikation bei Grossereignissen (Fortbildungskurs zu SFG)
    • AHLS: Advanced Hazmat Life Support Training

  • Diese Kurse werden mehrheitlich in deutscher Sprache angeboten. Zur Kursinformation und Anmeldung: SZRNK