Stellen

  • Families Facing Cancer – psychoonkologische Versorgung von Paaren und Familien

    03.12.2019 12:30  

    Dr. Diana Zwahlen Leitende Psychologin, Abteilung Psychosomatik, Universitätsspital Basel

  • Einblick in die stationäre Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Anorexia nervosa im Kompetenzbereich Psychosomatik Inselspital Bern

    05.11.2019 12:30  

    Dr. med. Rebecca Ott bis 11/2018 Stellvertretende Leiterin Psychosomatik, Kompetenzbereich Psychosomatische Medizin der Universitätsklinik für Neurologie Bern

  • Stress, Gene und emotionales Gedächtnis: neue Strategien zur Behandlung von Angststörungen

    15.10.2019 12:30  

    Prof. Dr. med. Dominique de Quervain Division of Cognitive Neuroscience, Universität Basel

  • Hochkarätiger Kongress zu spinalen Tumoren in Basel

    27.09.2019 13:53  

    Am 22./23. November treffen sich in Basel Experten aus einem Dutzend Nationen, um sich über die neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Krebserkrankungen der Wirbelsäule auszutauschen.

  • Neuer Wirkmechanismus für Chemotherapien identifiziert

    25.09.2019 10:14  

    In einer aktuellen Publikation im renommierten «Cell Reports» zeigen Forscher des Departements Biomedizin des Universitätsspitals Basel und der Universität Basel neue Wege zur Aktivierung von Immunzellen in der Chemotherapie auf.

  • SIWF-Award für unser Weiterbildungsteam

    25.09.2019 09:04  

    Die Radiologie des Universitätsspitals Basel erhält den SIWF-Award für besonderes Engagement und Kompetenz in der ärztlichen Weiterbildung.

  • University Hospital Basel opens clinic for regeneration and aesthetics

    24.09.2019 10:45  

    The University Hospital Basel presented its Margarethenklinik to the public today. The University clinic for regeneration and aesthetics is joining forces with the new endowed chair for aesthetic surgery to conduct university research in this field of medicine, consolidate findings in the clinic and pass them on to students in lessons.

  • Unispital Basel eröffnet Klinik für Regeneration und Ästhetik

    24.09.2019 10:40  

    Das Universitätsspital Basel hat am 24. September 2019 der Öffentlichkeit die Margarethenklinik vorgestellt. Die Klinik für Regeneration und Ästhetik auf universitärem Niveau soll in Zusammenarbeit mit der neu geschaffenen Stiftungsprofessur für ästhetische Chirurgie in diesem Bereich der Medizin universitäre Forschung betreiben, die Ergebnisse in der Klinik etablieren und in der Lehre weitergeben.

  • Mirjam Christ-Crain neues Mitglied des Nationalen Forschungsrats

    19.09.2019 08:15  

    Prof. Mirjam Christ-Crain, stv. Chefärztin der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus und Co-Leiterin des Departements Klinische Forschung ist neue Forschungsrätin des Schweizerischen Nationalfonds. Das Universitätsspital Basel gratuliert Ihr zur Wahl.

  • Erklärungen für unerklärliche Schmerzen

    17.09.2019 12:30  

    PD Dr. med. Niklaus Egloff Leiter Kompetenzbereich Psychosomatische Medizin der Universitätsklinik für Neurologie Bern

  • Tumorzentrum des USB weiterhin an der Spitze

    16.09.2019 09:14  

    Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel und seine Organtumorzentren sind von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) erneut zertifiziert worden. In einigen Teilbereichen übertreffen die Leistungen des USB die Anforderungen deutlich.

  • President’s Medal der International Skeletal Society für Daniel Baumhoer

    10.09.2019 08:55  

    Prof. Daniel Baumhoer, Leitender Arzt am Institut für Medizinische Genetik und Pathologie des Universitätsspitals Basel, hat die President’s Medal der International Skeletal Society erhalten. Der Preis für herausragende wissenschaftliche Leistungen wurde erstmals an einen Pathologen verliehen.

  • Ein Eiweissmolekül hilft dem Gehirn nach einem Schlaganfall

    04.09.2019 13:00  

    Eine akute Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff endet in einem Drittel der Fälle mit einer Behinderung oder dem Tod des Patienten. Forscher des Universitätsspitals Basel (USB) und des Universitätskinderspitals beider Basel (UKBB) setzen nun ihre Hoffnungen in ein Eiweissmolekül.

  • Update Psychokardiologie

    03.09.2019 12:30  

    Dr. med. Martina Haeck Chefärztin der Psychosomatischen Abteilung der Hochgebirgsklinik Davos

  • Nachgefragt

    19.08.2019 09:08  

    «bz» Der regionalen Zeitung BZ beantworteten Ärzte der Neuroradiologie und der Neurochirurgie des Universitätsspitals Basel Fragen zu Aneurysmata. Angefragt wurden die Spezialisten nach der Diagnose des Fussballprofis Ricky van Wolfswinkel.

  • Wissenschaftspreis der Stadt Basel für Prof. Nina Khanna Gremmelmaier

    14.08.2019 09:35  

    Ausgezeichnet wird die Leitende Ärztin und Infektiologin an der Klinik Infektiologie und Spitalhygiene am Universitätsspital Basel für ihre herausragenden Leistungen in der Erforschung von Therapien zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen.

  • Die Perspektive der Patientin: Die Frage aller Fragen

    24.07.2019 08:00  

    «Wie geht es Ihnen?» Diese Frage bekommen wir alle täglich öfters gestellt. Die Patientinnen und Patienten am Universitätsspital Basel werden in Zukunft vermehrt nach ihrem Befinden gefragt, allerdings wesentlich detaillierter als im Alltag.

  • Den Tumor gemeinsam besiegen

    22.07.2019 08:00  

    Bei komplizierten Tumorerkrankungen spielt die Molekulare Diagnostik eine immer grössere Rolle. Das Universitätsspital Basel hat als erstes Schweizer Tumorzentrum ein regelmässig stattfindendes Molekulares Tumorboard eingerichtet, an welchem Patientinnen und Patienten interdisziplinär diskutiert werden.

  • Keine Zweiklassenmedizin am Universitätsspital Basel

    18.07.2019 10:21  

    Am Universitätsspital Basel erhalten allgemein, halbprivat und privat versicherte Patienten eine gleich gute medizinische Behandlung. Eine soeben veröffentlichte Studie hat erstmals in der Schweiz den Zusammenhang zwischen der Versicherungsklasse und dem Risiko für Wundinfektionen anhand verschiedenster chirurgischer Eingriffe untersucht.

  • Übermässiger Durst: Harmlos oder Hormonstörung?

    12.07.2019 08:21  

    Eine übermässige Flüssigkeitsaufnahme kann eine medizinisch unbedenkliche Gewohnheit darstellen, aber auch auf eine seltene Hormonstörung hinweisen. Ein neues Verfahren ermöglicht nun eine schnelle und zuverlässige Diagnose. Das berichten Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel in der renommierten Zeitschrift «The Lancet».

  • Der 2. Future Friday am USB

    05.07.2019 14:00  

    Die Digitalisierung bietet die Chance für vielfältige Innovationen. Das Universitätsspital Basel (USB) fördert Ideen aus dem digitalen Bereich und hat dafür extra einen eigenen Event erschaffen: Der Future Friday fand bereits zum zweiten Mal am USB statt.

  • Neuer Roboter am USB

    04.07.2019 10:20  

    Nach rund acht Jahren der Entwicklung, diversen Studien und Tests ist am 3. Juli 2019 am Universitätsspital Basel die weltweit erste Oberkieferkorrektur mittels robotergesteuerter kalter Laserablation durchgeführt worden. Die angewandte Lasertechnik ist integraler Bestandteil des CARLO®-Systems.

  • “Cold” laser ablation replaces conventional saws and drills

    04.07.2019 10:00  

    After around eight years of development and extensive studies and testing, yesterday (3 July 2019) the world’s first corrective surgery of the upper jaw using robot-guided cold laser ablation was carried out at University Hospital Basel. The laser technology, which is an integral part of the CARLO® system, will not only increase safety levels and lead to faster healing for patients, but is also suitable for universal use in a digital operating theatre environment.

  • «Kalte» Laserablation statt herkömmlicher Säge und Bohrer

    04.07.2019 08:55  

    Nach rund acht Jahren der Entwicklung, diversen Studien und Tests ist am 3. Juli 2019 am Universitätsspital Basel die weltweit erste Oberkieferkorrektur mittels robotergesteuerter kalter Laserablation durchgeführt worden. Die angewandte Lasertechnik ist integraler Bestandteil des CARLO®-Systems.

  • Beachtliches Potential des 3D-Drucks

    03.07.2019 11:27  

    «Schweizerische Ärztezeitung» Dem Nutzen des 3D-Drucks für die Klinik widmet die Fachzeitschrift – unter Bezug auf das Basler 3D Print Lab – einen Artikel. Das Fachblatt anerkennt den bereits hohen Nutzen der Technik für die Klinik und spricht von einem beachtlichen Potential derselben in der Zukunft.

  • Patientenbedürfnisse aus erster Hand: Was ist wichtig für Sie?

    02.07.2019 16:35  

    Seit 2016 darf das Universitätsspital Basel auf die freiwillige Mitarbeit von elf Frauen und Männern zählen; sie bilden den Patientenbeirat. Diese Gruppe wurde ins Leben gerufen, um systematisch die Interessen und Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten zu vertre-ten und um sicherzustellen, dass die Angebote des Universitätsspitals Basel die Wünsche der Patienten abdecken.

  • 3D Print Lab – eine Selbstverständlichkeit

    02.07.2019 11:33  

    «Ingenieur» Aus Sicht der Fachzeitschrift für Ingenieure wird der 3D-Druck im klinischen Alltag zur Selbstverständlichkeit.

  • Dr. YouTube ist ein Quacksalber

    01.07.2019 12:25  

    36 Prozent der meistgesehenen YouTube-Videos zu Neurodermitis können potentiell Schaden anrichten. Das zeigt eine Studie von Basler Dermatologen, die sie auf einem Kongress in Liverpool präsentiert haben. Einmal mehr zeigt sich, dass Selbstdiagnosen oder gar Therapieempfehlungen via Internet nicht verlässlich sind.

  • Universitätsspital Basel und Bethesda Spital verstärken Zusammenarbeit in der Orthopädie

    28.06.2019 11:00  

    Das Universitätsspital Basel und das Bethesda Spital arbeiten in der Orthopädie noch enger zusammen. Ab 2020 werden am Bethesda Spital elektive und ambulante Eingriffe durchgeführt, während am USB Traumatologie, Intensiv- und Notfallmedizin konzentriert werden. Die verstärkte Zusammenarbeit der beiden Spitäler verbessert die qualitativ hochstehende, effiziente und integrierte orthopädische Versorgung für die Nordwestschweiz.

  • Palliative Care besteht die Qualitätsprüfung mit Bravour

    28.06.2019 09:00  

    Menschen, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden, haben vielfältige Fragen: Was kommt auf mich zu? Welche Therapiemöglichkeiten habe ich? Werde ich leiden? Werde ich Schmerzen haben? Wie geht es meiner Familie? Wie kann ich mein Leben weiter autonom gestalten? Was braucht es, damit meine Wünsche beachtet und umgesetzt werden? Oft sind auch Familie und Freunde durch Fragen und Sorgen belastet.

  • Basler Publikation in einer der angesehensten Fachzeitschriften

    27.06.2019 13:00  

    Das Team aus dem universitärem Herzzentrum am Universitätsspital Basel und dem Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) kann einen weiteren grossen Erfolg verbuchen. Dr. Raphael Twerenbold ist Joint-Erstautor einer Arbeit zur Verbesserung der Früherkennung des akuten Herzinfarktes, die heute im New England Journal of Medicine (NEJM) erscheint. NEJM ist das medizinische Journal mit dem höchsten Impact-Rating weltweit, eine Publikation hier kommt einem Ritterschlag gleich.

  • Patientinnen mit Brustkrebs früh vor Metastasen schützen

    18.06.2019 08:40  

    Eine kürzlich im renommierten Journal «Nature» veröffentlichte Studie mit Basler Beteiligung hat nachgewiesen, dass Brustkrebs-Metastasen durch Veränderungen im Genmaterial der Krebszellen verursacht werden. Das hat Konsequenzen für die Therapie der Patientinnen.

  • Ausgezeichnete Bilanz

    14.06.2019 12:48  

    Drei von fünf Auszeichnungen vergab die SGR-SSR am Schweizerischen Radiologiekongress an Wissenschaftler der Basler Radiologie.

  • USB ist bei gendergerechter Nachwuchsförderung auf gutem Weg

    14.06.2019 00:00  

    Das Universitätsspital Basel hat sich 2017 definierte Ziele zur gendergerechten Nachwuchsförderung gesetzt, deren Erreichung periodisch überprüft wird. Zum heutigen Frauenstreiktag gibt es erfreuliche Nachrichten: Einige der Ziele sind bereits übertroffen. Auf die übrigen wird das USB weiter hinarbeiten.

  • Aus der Praxis für die Praxis lernen

    03.06.2019 09:00  

    Pflegefachpersonen und Pflegeexperten treffen sich am 4. und 5. Juni 2019 am Universitätsspital Basel zur «careArt», ihrem alljährlichen Pflegefachkongress. Der Fokus der diesjährigen, achten Ausgabe liegt ganz auf dem Einbezug der Patientinnen und Patienten in ihre Behandlung und Pflege. Vorträge, Workshops und ein Digitalisierungs-Marktplatz sollen den Teilnehmenden neue Anstösse geben und helfen, Fähigkeiten zu entwickeln.

  • Universitätsspital Basel verbessert Ergebnis nochmals deutlich

    22.05.2019 10:00  

    Auf Zahlenebene präsentiert sich das Jahr 2018 für das Universitätsspital Basel erfreulich: Der Umsatz stieg um 3% auf 1’120 Millionen Franken, der konsolidierte Jahresgewinn betrug 6,7 Millionen Franken. Die EBITDAR-Marge erhöhte sich markant auf 7,8 Prozent. Im siebten Jahr nach der Verselbständigung erwirtschaftet das USB damit das bisher beste operative Ergebnis.

  • Ausgezeichnetes Universitätsspital: Sowohl Kardiologie als auch Endokrinologie erhalten Preise für ihre Forschung

    17.05.2019 14:32  

    Dr. Raphael Twerenbold von der Klinik für Kardiologie und Dr. Janina Vavanikunnel und Prof. Christian Meier von der Endokrinologie sind in den letzten beiden Tagen mit Preisen für ihre hervorragende wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet worden.

  • Computational Psychosomatics: Neurowissenschaftliche Ansätze für die Psychosomatik

    14.05.2019 12:30  

    Dr. Frederike Petzschner Translational Neuromodeling Unit (TNU) der Universität Zürich und der ETH Zürich

  • Konkreter Entwicklungsvorschlag für den Campus Gesundheit

    08.05.2019 09:53  

    Die Ergebnisse des Studienauftrags zum Perimeter B des Universitätsspitals Basel (USB) an der Schanzen- und Klingelbergstrasse stehen fest. Das Beurteilungsgremium empfiehlt den Lösungsvorschlag des Teams Herzog & de Meuron/Rapp zur Weiterbearbeitung. Für das USB stellt die Realisierung einen wichtigen Schritt zur langfristigen Entwicklung des Campus Gesundheit dar.

  • Endokrinologie: Wichtige Auszeichnung für Mirjam Christ-Crain

    02.05.2019 13:43  

    Wer einen signifikanten Beitrag zur Wissensmehrung im Bereich der Endokrinologie leistet und unter 45 Jahre alt ist, hat Chancen auf den «European Journal of Endocrinology Award», einen der prestigeträchtigsten Preise für Endokrinologie in Europa. Mirjam Christ-Crain kann ihn nun in die lange Reihe der Auszeichnungen einordnen, die sie bereits erhalten hat. Die stellvertretende Leiterin der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus und Co-Leiterin des Departements Klinische Forschung des Universitätsspitals und der Universität Basel wird für ihre Forschung über den Wasser- und Salzhaushalt ausgezeichnet.

  • Chronische Leukämie: Besserer Therapie-Ansatz durch Wirkstoff-Kombination

    11.04.2019 09:18  

    Am Universitätsspital Basel wird ein optimierter Therapieansatz für eine Gruppe von bösartigen Knochenmarkserkrankungen erprobt. PD Dr. Sara Meyer und ihre Forschungsgruppe publizieren im Journal of Clinical Investigation eine Studie zur Behandlung der so genannten myeloproliferativen Neoplasien.

  • Sport als Therapieoption bei Depression

    09.04.2019 12:30  

    Dr. med. Johannes Beck Chefarzt der Klinik Sonnenhalde Riehen

  • Junge Künstlerin malt gegen den Schmerz an

    09.04.2019 08:31  

    Hannah Hommel ist erst 19 Jahre alt und hat schon mehr Schmerzen aushalten müssen als die meisten Menschen in einem ganzen Leben. Eine Operation am Universitätsspital Basel schaffte Linderung. Gegen die Schmerzen, die von einer seltenen Krankheit verursacht werden, malt die junge Luxemburgerin seit Jahren an. Ihre beeindruckenden Werke zeigt das Universitätsspital im Rahmen seiner Ausstellungsreihe «Aufgestellt – Ausgestellt».

  • Young Investigator Award nach Basel

    05.04.2019 13:10  

    Dr. David Winkel, Assistenzarzt der Radiologie am Universitätsspital Basel (USB), wird mit dem Young Investigator Award der Schweizerischen Gesellschaft für Radiologie ausgezeichnet. David Winkel hat insbesondere beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zur schnelleren Erkennung lebensgefährlicher Verletzungen im Bauch gute Resultate erzielen können.

  • Young Investigator Award nach Basel

    05.04.2019 10:51  

    Dr. David Winkel, Assistenzarzt der Radiologie am Universitätsspital Basel, wird mit dem Young Investigator Award der Schweizerischen Gesellschaft für Radiologie ausgezeichnet.

  • 2018 – unser Résumé

    22.03.2019 12:14  

    Neue Therapien, etwa zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms oder der benignen Prostatavergrösserung, der Einsatz der künstlichen Intelligenz, das neue GMP-Labor der Radiopharmazie – im soeben erschienenen Jahresbericht berichten wir von zahlreichen Neuerungen unserer Klinik.

  • Sozialversicherungsrechtliche Aspekte psychosomatischer Erkrankungen

    19.03.2019 12:30  

    Prof. Dr. iur. Kurt Pärli Juristische Fakultät Universität Basel

  • Besteht ein Zusammenhang zwischen Vorhofflimmern und Demenz?

    12.03.2019 15:00  

    Vorhofflimmern ist mit rund 100'000 Betroffenen alleine in der Schweiz die häufigste Herzrhythmusstörung und wird mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht. Schon länger bekannt sind zum Beispiel Zusammenhänge mit der Herzinsuffizienz und dem Schlaganfall. Aber auch der allmähliche Verlust an kognitiver Funktion bis hin zur Entwicklung einer Demenz scheinen mit Vorhofflimmern assoziiert zu sein.

  • IOB bezieht Laborgebäude auf dem Klybeckareal

    07.03.2019 16:26  

    Das Institut für molekulare und klinische Ophthalmologie Basel (IOB) wird sich auf dem Klybeckareal einmieten. In einem bestehenden Laborgebäude können die derzeit rund 50 am IOB beschäftigten Forscherinnen und Forscher ihre Tätigkeiten unter einem Dach weiterführen.

  • Exzellent weiter

    04.03.2019 11:18  

    «ECR today» Die Kongresszeitung porträtiert unser Weiterbildungsprogramm für Assistenzärzte.

  • Gut vertreten am ESR

    01.03.2019 14:44  

    Am Radiologiekongress der ESR waren Basler Arbeiten auch dieses Jahr gut vertreten.

  • Überregionale Bedeutung des Universitätsspitals Basel steigt

    01.03.2019 10:02  

    Am Universitätsspital Basel lassen sich immer mehr Patientinnen und Patienten behandeln, die nicht im Kanton Basel-Stadt wohnen. Ausserdem hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, dass die Komplexität der Fälle deutlich zunimmt. Insgesamt sind die Fallzahlen im stationären Bereich im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert geblieben. Im ambulanten Bereich ist die Zahl der ambulanten Kontakte markant gestiegen, allerdings sind die verrechenbaren Tarmed-Taxpunkte gesunken. Dies ist in erster Linie auf die vom Bundesrat per Anfang 2018 verordnete neue Tarifstruktur zurückzuführen.

  • AuntMinnie zur Basler Beurteilung des 3D-Drucks

    28.02.2019 15:05  

    «AuntMinnie» Das radiologische Fachforum widmet sich dem Status des 3D-Drucks in der Medizin und stützt sich dabei auch auf die Beurteilung desselben aus Basler Sicht.

  • Der Patient im Spiegel von Daten. Auswirkungen der Digitalisierung auf das Arzt-Patienten-Verhältnis

    19.02.2019 12:30  

    Prof. Dr. Silja Samerski Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Hochschule Emden/Leer

  • Wichtiger Fortschritt bei den Immuntherapien gegen Krebs

    15.02.2019 09:10  

    Eine internationale Forschungsgruppe hat einen genetischen Marker gefunden, mit dem Krebspatienten identifiziert werden können, die gegen Immuntherapien resistent sind. Aus den Forschungsergebnissen lassen sich sogar neue mögliche Ansätze ableiten, wie diese Resistenz umgangen werden könnte. Die Studie ist federführend am Departement Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel entstanden.

  • Tag der Seltenen Krankheiten: Aus der Isolation ins Netzwerk

    14.02.2019 09:30  

    Die Arbeiten im Rahmen des Konzepts Seltene Krankheiten, welche vom Bundesamt für Gesundheit koordiniert werden, schreiten voran. Mit der Gründung des Netzwerks Rare Diseases Nordwest und Zentralschweiz und der Organisation für isolierte Betroffene UniRares konnte das Angebot zur besseren Versorgung von Menschen mit seltenen Krankheiten weiter ausgebaut werden. Gemeinsam mit dem Universitätsspital Basel und dem Universitäts-Kinderspital beider Basel sowie in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Rare Diseases Nordwest und Zentralschweiz lädt ProRaris am Samstag, 2. März, zum 9. Tag der Seltenen Krankheiten in der Schweiz ein.

  • Editor in renommierter Zeitschrift zum 3D-Druck

    07.02.2019 15:22  

    Unser Co-Leiter des 3D-Print Lab ist als Editor für die renommierte Fachzeitschrift zum 3D-Druck aufgenommen worden.

  • Erfolgreiche Forschungszusammenarbeit zwischen KSBL und USB

    07.02.2019 09:39  

    Grosse Ehre für ein interdisziplinäres Team von Forschenden des Kantonsspitals Baselland und des Universitätsspitals Basel. Die Kollaboration zwischen der Onkologie des Universitätsspitals Basel und der Pathologie des Kantonsspitals Baselland wird mit dem Pfizer Forschungspreis ausgezeichnet. Ebenso zu den Preisträgern gehören drei Forschende des Instituts für Medizinische Genetik und Pathologie am Universitätsspital Basel.

  • Verengung der Halsschlagader: Stent und Operation schützen beide vor Hirnschlag

    07.02.2019 09:10  

    Bei einer verengten Halsschlagader steigt das Risiko eines Hirnschlags. Zur Vorbeugung kann das verengte Gefäss entweder chirurgisch erweitert oder mit einem Stent ausgedehnt werden. Eine neue Studie zeigt, dass der Schutz vor einem Hirnschlag in den zehn Jahren nach dem Eingriff bei beiden Methoden vergleichbar ist. Das berichtet ein Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in der Fachzeitschrift «Lancet Neurology».

  • Die Rolle von Immunzellen bei der Bildung von Metastasen

    07.02.2019 08:20  

    Krebszellen nutzen einen bestimmten Typ von Immunzellen, die sogenannten Neutrophile, um besser Metastasen bilden zu können. Eine Forschungsgruppe hat die Mechanismen dieser Zusammenarbeit entschlüsselt und zeigt Strategien zu ihrer Blockierung auf. Das berichten Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel im Fachblatt «Nature».

  • Digitale Diagnostik zur Bestimmung von Immunzellentypen im Blut

    06.02.2019 08:20  

    In Zukunft wird es möglich sein, durch digitale Analysen Immunzellen zu bestimmen und somit eine Störung des immunologischen Gleichgewichts festzustellen. Die Grundlagen dazu liefert eine Studie, die am Departement Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel entstanden ist. Die Arbeit kann die Diagnose von Krankheiten erleichtern, bei denen ein Ungleichgewicht der Immunzellentypen im Blut charakteristisch ist, so zum Beispiel bei Tumor- oder Autoimmunerkrankungen.

  • Prinzipien der Praxis in der Körperpsychotherapie

    05.02.2019 12:30  

    Prof. Dr. Ulfried Geuter Erziehungswissenschaften/Motologie der Universität Marburg

  • Krebs-Infotag des Tumorzentrums widmet sich neuen Entwicklungen

    04.02.2019 09:50  

    Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Der internationale Aktionstag rückt die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein. Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel nimmt den Weltkrebstag zum Anlass, am 9. Februar 2019 über die neusten Erkenntnisse in der Onkologie zu informieren.

  • Neuer Professor für Neuroradiologie

    01.02.2019 13:53  

    Prof. Dr. Marios Psychogios wird neuer Professor für Neuroradiologie und Leiter der Abteilung für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin.

  • Stepped-Care nach potenziell traumatisierenden Ereignissen: Notarzt – Hausarzt – Psychotherapeut – Klinik

    29.01.2019 12:30  

    Dr. Dipl. Psych. Jörg Angenendt Psychotraumatologische Ambulanz, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg i.Br.

  • Künstliche Intelligenz als Arzt-Helfer

    28.01.2019 17:49  

    «SRF 2» Eine Sendung zur künstlichen Intelligenz in der Medizin interviewt auch Thomas Weikert, der sich am USB mit intelligenten Algorithmen in der Bildgebung beschäftigt.

  • Zwei Millionen Franken für Basler Innovationsprojekt

    15.01.2019 11:54  

    Das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt, das Universitätsspital Basel und lokale Partner brillieren mit einem gemeinsamen Projekt in einem nationalen Wettbewerb zur Präventionsförderung: Als eines von 14 Projekten wurde das Basler Konzept aus über 100 Eingaben zur Förderung ausgewählt. Mit dem Förderbeitrag von 2 Millionen Franken für vier Jahre wollen die Initianten psychosoziale Belastungsfolgen bei Spitalpatienten verringern, deren Lebensqualität steigern und somit zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen beitragen.

  • Wenn der Algorithmus dem Arzt sagt, dass der Patient eine Lungenembolie hat

    14.01.2019 17:29  

    «NZZ» Ob die künstliche Intelligenz ein Hype ist oder die Bildgebung in der Klinik sinnvoll unterstützen kann: Thomas Weikert, Assistenzarzt der Radiologie, erläutert in der NZZ Hintergründe und skizziert Möglichkeiten, auch jene, die in Basel getestet wurden.

  • Umwandlung von Brustkrebszellen in Fettzellen hemmt Metastasenbildung

    14.01.2019 17:20  

    Eine neuartige Kombinationstherapie kann bösartige Brustkrebszellen dazu zwingen, sich in Fettzellen umzuwandeln. Damit lässt sich bei Mäusen die Bildung von Metastasen verhindern. Dies berichten Forschende vom Departement Biomedizin der Universität und des Universitätsspitals Basel im Fachblatt «Cancer Cell».

  • Basler Forschende identifizieren Medikament gegen Metastasenbildung

    10.01.2019 17:15  

    Die grösste Gefahr bei Brustkrebs sind Metastasen. Sie verbreiten die Krebszellen im ganzen Körper. Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel haben nun einen Wirkstoff entdeckt, der die Bildung von Metastasen unterdrückt. In der Fachzeitschrift «Cell» berichten die Molekularbiologen, Bioinformatiker und Kliniker über ihren interdisziplinären Ansatz.

  • Neu entdecktes Bakterium trägt Basel im Namen

    08.01.2019 10:50  

    Mikrobiologen des Universitätsspitals Basel haben ein neuartiges Bakterium entdeckt. In den vergangenen fünf Jahren wurde in mehreren Patientinnen und Patienten aus der Region Basel die Bakterienart Mycobacterium basiliense gefunden. Die Namensgebung erfolgt zu Ehren der Stadt Basel. Das neu entdeckte Bakterium gehört zur Gruppe der nicht-tuberkulösen Mykobakterien und kann bei Personen mit vorbestehenden Lungenkrankheiten einen Infekt der Lunge auslösen.

  • Operativer Start von «Clarunis – Universitäres Bauchzentrum Basel» am 7. Januar 2019

    04.01.2019 10:10  

    Am 7. Januar 2019 nimmt Clarunis, das Universitäre Bauchzentrum Basel, seinen Betrieb am Universitätsspital und am Claraspital Basel auf. Das Universitäre Bauchzentrum Basel behandelt über 9'000 stationäre Patientinnen und Patienten pro Jahr. Mit rund 350 Fällen pro Jahr gehört Clarunis in der Schweiz zu den grössten Anbietern für hochspezialisierte Medizin des Bauchbereichs.

  • Endlich eine neue Nase am Unispital

    03.01.2019 15:40  

    Das Unispital Basel hat einem trottligen Journi eine Chance gegeben sich zu beweisen.

  • Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten – Mikroben unter uns

    03.01.2019 11:25  

    Die Vortragsreihe «Mikroben unter uns» möchte wichtige Themen aus den Bereichen Mikrobiologie und Infektionskrankheiten einem breiten Publikum zugänglich machen. An sechs Themenabenden verteilt über sechs Wochen werden jeweils mit Vorträgen und anschliessender Diskussion interessante Fragestellungen genauer unter die Lupe genommen. Die Vortragsreihe wird organisiert von der Universität Basel, dem Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut und dem Universitätsspital Basel.

  • Universitätsspital Nordwest: Die Spitäler informieren ihre Mitarbeitenden über die Eckwerte zu GAV und Pensionskasse

    17.12.2018 11:39  

    Das Kantonsspital Baselland und das Universitätsspital Basel haben heute ihre Mitarbeitenden über die Eckwerte der zukünftigen Anstellungsbedingungen im Universitätsspital Nordwest informiert. Die Arbeitgeber-Vertreter verpflichten sich dazu, diese Eckwerte einzuhalten. In den sozialpartnerschaftlichen Verhandlungen stehen sie weiterhin für gute Ergebnisse und einen raschen Abschluss ein.

  • Körperliche Folgen der Anorexie und deren Behandlung

    11.12.2018 12:30  

    Dr. med. Bettina Isenschmid, M.M.E. Kompetenzzentrum Adipositas, Essverhalten und Psyche, Spital Zofingen AG

  • Förderung der Forschung zur CT-Kalibrierung

    05.12.2018 14:00  

    Das Swiss Personalized Health Network (SPHN) fördert unsere Forschung zur Kalibrierung von CT-Geräten zur genaueren, texturbasierten Quantifizierung mit fast 500‘000 Franken.

  • Parkplatzproblem des Universitätsspitals Basel wird entschärft

    30.11.2018 12:38  

    Im Parkhaus City sind für die Bedürfnisse des Universitätsspitals Basel mehr Parkplätze geschaffen worden. Mit den zusätzlichen 217 Parkplätzen dürfte sich das Parkplatzproblem des Universitätsspitals Basel erheblich entschärfen. Das neue Parkdeck im 5. Untergeschoss des Parkhaus City wird am 1. Dezember 2018 in Betrieb genommen.

  • Basler RSNA-Beiträge in den Medien

    30.11.2018 12:12  

    «AuntMinnie und RSNA 2018 Daily Bulletin» Das radiologische Fachforum und der RSNA 2018 Daily Bulletin berichteten von einigen der am Radiologiekongress vertretenen Arbeiten aus Basel.

  • RSNA mit zahlreichen Basler Beiträgen

    30.11.2018 12:08  

    Am Radiologiekongress der RSNA wurden zahlreiche Beiträge der Radiologie des Universitätsspitals Basel gezeigt.

  • Tarifverträge mit allen Zusatzversicherungen unter Dach und Fach

    29.11.2018 14:44  

    Das Universitätsspital Basel hat mit sämtlichen Schweizer Zusatzversicherungen gültige Tarifverträge. Ab sofort können sich wieder alle Zusatzversicherten ohne Einschränkungen und ohne Selbstbehalt am Universitätsspital Basel behandeln lassen. Mit den nach intensiven Verhandlungen erzielten Verhandlungsergebnissen ist das Universitätsspital Basel zufrieden.

  • Fördergeld für neue Strategien für die Zelltherapie

    29.11.2018 13:15  

    Einer der begehrten Consolidator Grants des Europäischen Forschungsrats geht an einen Forscher des Universitätsspitals Basel. Die Fördersumme für Prof. Lukas Jeker, Leitender Arzt Transplantationsimmunologie und Nephrologie, beträgt 2,4 Mio. Euro.

  • Hirn, Hormone und Vertrauen: Translationale Perspektiven für eine psychobiologische Therapie

    27.11.2018 12:30  

    Prof. Dr. Markus Heinrichs Institut für Psychologie, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i.Br.

  • Preis für ausserordentliche Leistungen

    26.11.2018 12:15  

    Unsere Absolventin des Studiengangs Gesundheitsmanagement erhielt den Preis der Stadt Lörrach.

  • Öffentlichkeitstag des Lungenzentrums am Universitätsspital Basel

    16.11.2018 14:23  

    Am 21. November 2018 bietet das Lungenzentrum des Universitätsspitals Basel mit Vorträgen und Informationsständen spannende Informationen über die Lunge und die Behandlung ihrer Krankheiten. Expertinnen und Experten stellen Untersuchungsmethoden vor und empfehlen, wie man sich am besten vor Lungeninfektionen schützen kann.

  • Schädeldecke aus dem Drucker

    15.11.2018 18:38  

    «UNINOVA» Das Magazin der Universität Basel zeigt, wie das Implantat einer Schädeldecke aufgrund eines 3D-Modells am USB angepasst und eingesetzt wurde.

  • Ultraviolettstrahlung macht multiresistenten Bakterien den Garaus

    12.11.2018 10:41  

    Wenn Patientinnen oder Patienten, die mit multiresistenten Keimen kolonisiert oder infiziert waren, aus dem Spital austreten, dürfen in deren Zimmern keine Bakterien zurückbleiben. Die chemische Scheuer-Wisch-Desinfektion kommt dabei an ihre Grenzen, weil nicht immer alle Bakterien vernichtet werden. Das Universitätsspital Basel hat deshalb als erstes Spital der Schweiz ein mobiles Desinfektionsgerät mit Ultraviolettstrahlung angeschafft. Die Erfahrungen mit dem Gerät sind durchwegs positiv, denn die Bakterien werden zuverlässig abgetötet. Übertragungen auf andere Patientinnen und Patienten können somit verhindert werden, und das Risiko von Epidemien wird weitgehend eliminiert.

  • Besser werden – für unsere Patientinnen und Patienten

    07.11.2018 08:55  

    Für ihre Ideen zur schnelleren Behandlung von Notfallpatienten wurden Mitarbeitende der Radiologie ausgezeichnet.

  • Medizinische Hypnosen: überholt oder auf der Überholspur?

    06.11.2018 12:30  

    Prof. Dr. med. Thomas Loew Abteilung für Psychosomatik, Universitätsklinikum Regensburg

  • Basler Forschungsprojekt erhält 5,3 Millionen Euro

    23.10.2018 12:10  

    Der Europäische Forschungsrat zeichnet ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universität Basel, des Universitätsspitals Basel und des Friedrich Miescher Instituts mit einem der begehrten ERC Synergy Grants aus. Das interdisziplinäre Team möchte herausfinden, ob Nasenknorpelzellen für die Regeneration von Bandscheiben verwendet werden können. Die Fördersumme beläuft sich auf 5,3 Mio. Euro.

  • Zweimal summa, einmal magna cum laude

    23.10.2018 11:06  

    Unsere Fachärzte haben an der 1. und 2. Teilprüfung glänzend abgeschnitten und Prüfungspreise der SGR summa und magna cum laude erhalten.

  • Somatoforme Syndrome – über den Umgang mit dem Ungeliebten

    09.10.2018 12:30  

    Dr. Joram Ronel Psychosomatische Medizin, Klinik Barmelweid AG

  • Gemeinsam mehr Chancen gegen Krebs

    04.10.2018 09:45  

    Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel initiiert eine Bewegung, die Menschen mit Krebs und ihren Angehörigen die Teilnahme am Leben erleichtern will. Den Auftakt macht ein Konzert des Kammerorchesters Basel mit einem Apéro für Unterstützerinnen und Unterstützer.

  • Erneut Höchstnote für den Strahlenschutz am USB

    02.10.2018 10:58  

    Die Europäische Gesellschaft für Radiologie hat die Anwendung des Strahlenschutzes der Klinik für Radiologie evaluiert und wiederum mit der Höchstnote bewertet.

  • Engagement für die Forschung

    01.10.2018 15:12  

    Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin schreibt jährlich einen Preis zur Förderung der Forschung aus.

  • Emotional Dimensions of Chronic Pain

    25.09.2018 12:30  

    Prof. Anne-Françoise Allaz Service de Médecine Interne de Réhabilitation Beau-Séjour, Département de Médecine Interne Réhabilitation et Gériatrie, Hopitaux Universitaires de Genève

  • «Herzchirurgie NordWest» ab 2020

    24.09.2018 08:30  

    Der Kanton Aargau hat das Verfahren für die Spitalliste ab 2020 eröffnet. Das Kantonsspital Aarau wird sich in Partnerschaft mit dem Universitätsspital Basel neu beim Kanton um den Leistungsauftrag Herzchirurgie bewerben. Damit will sich das Kantonsspital Aarau in der Herzmedizin strategisch neu ausrichten und die Nutzung der verfügbaren Expertise und Infrastruktur zugunsten von Patienten mit Herzkrankheiten optimieren. Die aktuelle Zusammenarbeit im Bereich der Herzchirurgie mit der privaten Hirslanden Klinik Aarau soll damit per 2020 abgelöst werden.

  • Radiologie spielend verstehen

    15.09.2018 14:00  

    Bildinterpretation spielend lernen – RapRad macht‘s möglich. Die von Basler Radiologen und Dozenten in Zusammenarbeit mit der FHNW entwickelte E-Learning-Plattform ähnelt einem Computergame und vermittelt Assistenzärzten und Studierenden das zur Befundung medizinischer Bilder notwendige Wissen: schnell, kompetent und mit hohem Spassfaktor.

  • Zuverlässige Priorisierung akuter Untersuchungen mithilfe der künstlichen Intelligenz

    14.09.2018 15:24  

    «Auntminnie» Eine Basler Studie zeigt die Effektivität der künstlichen Intelligenz zur Priorisierung akuter abdomineller Untersuchungen. Die von der Forschungsgruppe jüngst publizierten Ergebnisse wurden vom radiologischen Fachforum Auntminnie aufgegriffen. Sie könnten es ermöglichen, dass dringende Fälle zuverlässig, sofort und autonom gekennzeichnet werden.

  • Keine eindeutige Wirkung von Hustenmedizin nachgewiesen

    14.09.2018 08:51  

    Zwar existieren zahlreiche Medikamente gegen Husten, Untersuchungen zu ihrer Wirksamkeit bei subakutem Husten wurden bisher aber nicht systematisch zusammengefasst. Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel haben nun sechs Studien zur Wirkung von Hustenmitteln untersucht. Keine der evaluierten Behandlungen zeigte dabei einen deutlichen Nutzen bei der Heilung von subakutem Husten, berichten die Forschenden im «British Journal of General Practice».

  • Schnelle Prozessoren als Auszeichnung der Basler Hirnforschung

    05.09.2018 14:49  

    Für seine wissenschaftliche Arbeit hat Dr. Emil Nijhuis einen GPU-Grant erhalten. Die Auszeichnung in Form eines hochleistungsfähigen Grafikprozessors wurde ihm für seine Forschung zur Vergleichbarkeit von neuronalen Netzwerken sowie zu deren Beeinflussung durch Hirntumoren zugesprochen.

  • 100 kg Kunststoff, 1000 Modelle – in 3D

    28.08.2018 16:45  

    «SVMTRA aktuell» Die SVMTRA blickt in ihrem Artikel «Anatomie ‹begreifen›» auf 2 Jahre Basler 3D Druck.

  • Verengte Herzkranzgefässe sind auch ohne Stents gut behandelbar

    28.08.2018 11:16  

    Um Verengungen von kleinen Herzkranzgefässen zu behandeln, werden bisher in der Regel Stents eingesetzt. Nun zeigt eine am Universitätsspital Basel durchgeführte Studie eine gute Alternative auf: Mit Medikamenten beschichtete Ballonkatheter sind genauso sicher und effektiv wie Stents. Die Ergebnisse der Studie werden heute am Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in München präsentiert und online in der Fachzeitschrift «The Lancet» publiziert.

  • Neues Zielmolekül zur Verbesserung der Immuntherapie gegen Krebs

    21.08.2018 18:00  

    Das Universitätsspital Basel kann erneut einen bedeutenden Forschungserfolg im Bereich der Immuntherapie gegen Krebs vorweisen. Eine neue Studie identifiziert einen neuen Angriffspunkt, um das Immunsystem gegen Krebs zu aktivieren. Die Forschenden haben die wichtige Rolle des Eiweisses Siglec-9 auf Abwehrzellen beschrieben. Mit dieser Erkenntnis können neue Medikamente entwickelt werden, die dieses Eiweiss gezielt manipulieren. Die Studie einer internationalen Forschungsgruppe ist am Departement Biomedizin der Universität und des Universitätsspitals Basel entstanden und wird heute online in der Fachzeitschrift «Journal of Clinical Investigation» publiziert.

  • Grünes Licht für das GMP-Labor

    17.08.2018 11:01  

    Die Swissmedic erteilt die Betriebsbewilligung für das GMP-Labor der radiopharmazeutischen Chemie.

  • Basler Erfolgsgeschichte: 50 Jahre Leben mit einer geschenkten Niere

    16.08.2018 20:00  

    Als der 24-jährige Walter Thalmann am 5. April 1968 operiert wurde, konnte niemand ahnen, dass die seinerzeit transplantierte Niere sagenhafte 50 Jahre einwandfrei funktionieren würde.

  • Basler Erfolgsgeschichte: 50 Jahre Leben mit einer geschenkten Niere

    16.08.2018 10:30  

    Am 5. April 1968 hat für die Medizin in Basel eine wunderbare Erfolgsgeschichte begonnen. Im Basler Bürgerspital, dem heutigen Universitätsspital Basel, erhielt Walter Thalmann eine Niere, die auch mehr als 50 Jahre nach der Transplantation immer noch tadellos funktioniert. Damit ist Walter Thalmann der Mann mit der weltweit am längsten funktionierenden Niere eines verstorbenen Spenders. Zur Feier dieses Rekords führt das Universitätsspital Basel am 16. August 2018 das Walter Thalmann-Symposium durch.

  • Möglicher Botenstoff zur Früherkennung von Demenzkrankheiten gefunden

    08.08.2018 11:14  

    Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel haben einen Stoff entdeckt, der als Biomarker die Früherkennung neurodegenerativer Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson unterstützen könnte. Dieser Botenstoff ist auch bei Stressreaktionen nach Störungen in den Mitochondrien, den «Zell-Kraftwerken», beteiligt, berichten die Neuropathologen im Fachblatt «Cell Reports».

  • Harmlos oder Hormonstörung? Neuer Test erlaubt schnelle Diagnose bei literweisem Trinken

    02.08.2018 09:00  

    Eine übermässige Flüssigkeitsaufnahme kann eine medizinisch unbedenkliche Gewohnheit darstellen, aber auch auf eine seltene Hormonstörung hinweisen. Ein neues Verfahren ermöglicht nun eine schnelle und zuverlässige Diagnose. Das berichten Forschende des Universitätsspitals Basel und der Universität Basel im «New England Journal of Medicine».

  • Neue Stiftungsprofessur für Ästhetische Chirurgie an der Universität Basel

    18.07.2018 11:14  

    Um die Forschung in der Ästhetischen Chirurgie weiter zu verbessern, wird an der Universität Basel in Zusammenarbeit mit dem Unispital Basel eine neue Professur in diesem Bereich eingerichtet. Sie wird von der Fondation Maurice E. Müller mit 2,5 Mio. Franken finanziert.

  • Hochdotierter Forschungspreis für Basler Leukämie-Forscherin

    09.07.2018 11:00  

    Die Basler Medizinprofessorin Claudia Lengerke untersucht im Labor, wie akuter Blutkrebs mit einer klugen Kombination von Behandlungsmethoden geheilt werden könnte. Für ihr Projekt hat sie einen mit 100‘000 Franken dotierten Förderpreis erhalten, den die «Fondation Peter Anton & Anna Katharina Miescher pour la recherche en hématologie» und die Schweizerische Gesellschaft für Hämatologie alle zwei Jahre vergeben.

  • Claraspital und Universitätsspital Basel schaffen gemeinsames Zentrum für die Behandlung von Bauchpatienten

    04.07.2018 10:30  

    Das Claraspital und das Universitätsspital Basel bündeln ihre Kräfte in der Viszeralchirurgie und Gastroenterologie. Sie gründen ein Zentrum mit nationaler Ausstrahlung für alle Patientinnen und Patienten, die auf eine Behandlung im Bauchbereich angewiesen sind. Die beiden Partnerspitäler tragen mit dieser Modellkooperation dazu bei, dass in der Region Basel weiterhin hochspezialisierte Medizin angeboten wird und sie schaffen neue Möglichkeiten für die Forschung.

  • Die Partner der Spitalgruppe unterzeichnen Kooperationsvertrag

    03.07.2018 11:08  

    Das Kantonsspital Baselland und das Universitätsspital Basel haben sich darüber geeinigt, wichtige Geschäftsentscheide, die sich auf das Universitätsspital Nordwest auswirken könnten, verbindlich abzustimmen. Das Zusammenrücken wurde mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags bekräftigt.

  • Mit grossem Echo – das Symposium on 3D Printing for Life Sciences

    28.06.2018 14:27  

    Das Symposium on 3D Printing for Life Sciences 2018 ist auf grosses Interesse gestossen.

  • Symposium on 3D Printing for Life Sciences 2018

    27.06.2018 09:00  

    Mittwoch, 27. Juni 2018, ab 9.00 Uhr in Basel

  • Spektakulärer Erfolg im Kampf gegen multiresistente Bakterien

    21.06.2018 17:00  

    Multiresistente Keime stellen für die Menschheit eine immer grössere Gefahr dar, weil viele Antibiotika gegen solche Bakterien nicht mehr wirken. Einer der gefürchtetsten Erreger ist der multiresistente Staphylococcus aureus, der unter anderem zu schweren Blutvergiftungen führen kann, wenn er ins Körperinnere gelangt. Nun haben Forschende der ETH Zürich, der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel Designerzellen entwickelt, die eine Infektion mit diesem Bakterium bekämpfen und sogar verhindern können.

  • Wissenschaft auf Spitzenniveau – Cell Symposium kommt in die Schweiz

    18.06.2018 09:00  

    Die Cell Symposia gehören zu den international renommiertesten Wissenschaftskongressen. Nun findet zum ersten Mal ein Cell Symposium in der Schweiz statt. Vom 24. bis 26. Juni treffen sich im Universitätsspital Basel über 420 Wissenschaftler aus der ganzen Welt, um über das Forschungsfeld Immunmetabolismus zu diskutieren. Dabei stehen aktuelle Fragestellungen hinsichtlich des Zusammenspiels von Immunabwehr und Stoffwechsel im Zentrum.

  • Existenzielle Belastungen und sinnzentrierte Interventionen bei Krebspatienten: Einblick in Forschung & Praxis

    12.06.2018 12:00  

    Prof. Dr. Anja Mehnert Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Leipzig

  • Universitätsspital Basel festigt starke Stellung in der Immuntherapie

    12.06.2018 08:50  

    Das Universitätsspital Basel kann einen bedeutenden Forschungserfolg im Bereich der Immuntherapie gegen Krebs vorweisen. Eine neue Studie zeigt, wie besser vorausgesagt werden kann, welche Patienten auf eine Immuntherapie ansprechen. Die Forschenden untersuchten die Wirkung von Abwehrzellen in Lungentumoren und fanden heraus, unter welchen Voraussetzungen die Abwehrzellen den Kampf gegen den Krebs erfolgreich führen können. Die Studie einer internationalen Forschungsgruppe ist am Departement Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel entstanden. Die Ergebnisse wurden soeben in der Fachzeitschrift «Nature Medicine» veröffentlicht.

  • Im Fokus der Medien: die neue Bildgebung aus Basel

    08.06.2018 10:00  

    «vom Journal of Nuclear Medicine über Science Daily zu Twitter u.a.» Von den Medien wird unsere neue Bildgebung zur verbesserten Darstellung von neuroendokrinen Tumoren mit sehr grossem Interesse wahrgenommen.

  • Blutbildung: Forscher bilden menschliches Knochenmarkgewebe nach

    05.06.2018 09:20  

    Forscher haben ein künstliches Gewebe entwickelt, in dem menschliche Blutstammzellen über längere Zeit funktionsfähig bleiben. Das berichten Wissenschaftler der Universität Basel, des Universitätsspitals Basel und der ETH Zürich in der Fachzeitschrift PNAS.

  • Universitätsspital Basel lanciert eine neue Ausstellungsreihe

    28.05.2018 10:15  

    Am Mittwoch, 30. Mai, startet das Universitätsspital Basel seine neue Ausstellungsreihe «Aufgestellt – Ausgestellt». Im Mittelpunkt stehen Patientinnen und Patienten mit ihren aussergewöhnlichen Leistungen. Die ausgestellten Werke sollen Lebensfreude und Lebenslust ausstrahlen. Den Anfang machen die ansteckend lebensfrohen Bilder von Helena Kisling.

  • Hervorragende Forschung zur MR-Bildgebung der Lunge

    22.05.2018 09:07  

    Noch vor kurzer Zeit galt die Lunge in der MRT als nicht darstellbar. Unsere Wissenschaftler haben unlängst das Gegenteil bewiesen und wurden nun für eine MR-Methode ausgezeichnet, die sie zur funktionellen Lungenbildgebung bei Kindern mit zystischer Fibrose entwickelt haben.

  • Universitätsspital Basel erhält internationalen Filmpreis

    18.05.2018 11:11  

    Grosser Erfolg für das Universitätsspital Basel an den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Wien. Gemeinsam mit der Agentur fadeout wurde das Universitätsspital Basel mit Silber in der Kategorie «Human Resources» ausgezeichnet.

  • Forschungszusammenarbeit zwischen 3D Print Lab und ARI

    15.05.2018 15:35  

    AO Research Institute Davos und 3D Print Lab gehen eine Forschungskollaboration ein.

  • 3D Print Lab für Spitalärzte

    15.05.2018 14:17  

    «Hospital Tribune» Die Fachzeitschrift für Spitalärzte porträtiert das Basler 3D Print Lab.

  • Ausgezeichnete nuklearmedizinische Forschung

    12.05.2018 11:02  

    Der Best oral presentation prize der SGNM ging an die Basler Nuklearmedizin.

  • Immunzellen erkennen Stoffwechselprodukte von Darmbakterien

    09.05.2018 12:34  

    Eine noch wenig erforschte Gruppe von Immunzellen spielt in der Regulation von Darmbakterien eine wichtige Rolle. Veränderte Stoffwechselbedingungen für die Mikroben wirken sich bei den Abwehrzellen in unterschiedlichen Stadien der Wachsamkeit aus, wie Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel in der Fachzeitschrift «Mucosal Immunology» berichten.

  • Zusammenschluss von Spitälern bei Behandlung von seltenen Krankheiten

    03.05.2018 11:15  

    Die Kantonsspitäler Aarau, Baselland, Luzern sowie das Universitäts-Kinderspital beider Basel und das Universitätsspital Basel schliessen sich als Netzwerk für seltene und ungeklärte Krankheiten im Kindes- und Erwachsenenalter zusammen. Dabei soll Patientinnen und Patienten eine umfassende Behandlung und Beratung möglich gemacht und ihnen bei der Vermittlung geeigneter Fachspezialisten Unterstützung geboten werden. Über einen gemeinsamen Webauftritt www.netzwerkrarediseases.ch mit integrierter Hotline können sich Betroffene, Angehörige und auch die Ärzteschaft an das Netzwerk wenden und rasch mit einem Fachspezialisten oder einer -spezialistin aus der Pädiatrie oder Erwachsenenmedizin in Kontakt treten.

  • Universitätsspital Basel blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

    26.04.2018 10:00  

    Die Eröffnung des neuen Operationstrakts Ost, die Gründung des neuen Augeninstituts IOB sowie der Bezug von topmodernen Räumlichkeiten für die Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie – das Universitätsspital Basel hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Der Nettoumsatz konnte 2017 um CHF 14,3 Mio. auf CHF 1,088 Milliarden gesteigert werden. Der konsolidierte Gewinn verringerte sich um CHF 8,9 Mio. auf CHF 4,1 Mio. Damit kann das Universitätsspital Basel auch im sechsten Jahr als selbständiges Unternehmen mit einem positiven Ergebnis aufwarten.

  • Teilinbetriebnahme des zukünftigen GMP-Labors

    18.04.2018 16:02  

    Das neue Labor der radiopharmazeutischen Chemie konnte – wie geplant – für Radiopharmazeutika der Klassen 1 und 2 in Betrieb genommen werden.

  • Mikrobiota, Immunregulation und mentale Gesundheit: Bedeutungen für das Gesundheitswesen

    17.04.2018 12:30  

    Prof. Dr. rer. nat. Stefan O. Reber Laboratory for Molecular Psychosomatics, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Ulm

  • Basler Forschern gelingt die Züchtung von Knorpel aus Stammzellen

    17.04.2018 08:50  

    Aus Stammzellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen lassen sich stabile Gelenkknorpel herstellen. Diese Zellen können so gesteuert werden, dass sie molekulare Prozesse der embryonalen Entwicklung des Knorpelgewebes durchlaufen, wie Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel im Fachmagazin PNAS berichten.

  • Alexander Navarini wird neuer Chefarzt Dermatologie

    13.04.2018 13:45  

    Prof. Alexander Navarini wird neuer Chefarzt Dermatologie am Universitätsspital Basel und gleichzeitig neuer klinischer Professor für Dermatologie an der Universität Basel. Beide Aufgaben übernimmt Navarini am 1. November 2018. Damit kann die Stelle des Chefarztes Dermatologie nach der Pensionierung des bisherigen Stelleninhabers Prof. Peter Itin auf Ende Oktober nahtlos wiederbesetzt werden.

  • Abwehrzellen genetisch effizient verändern

    05.04.2018 10:59  

    Eine neue Methode ermöglicht es, Gene in lebenden T-Zellen von Mäusen schnell und effizient zu modifizieren. Als Werkzeug kommen Plasmide zum Einsatz, die sich in der Gentechnik seit Langem bewährt haben. Das berichten Forscher vom Departement Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel im «Journal of Immunology».

  • Working Compassionately with Anger

    27.03.2018 12:30  

    Dr. Russell Kolts Inland Northwest Compassionate Mind Center, Spokane Valley, Washington, USA

  • Unser Jahresbericht – die Rückschau auf zahlreiche Neuigkeiten

    26.03.2018 08:43  

    Teleradiologie für Jura und Wolgograd, das Ende der Drahtmarkierung in der Mammadiagnostik, schonendere CT-Bilder durch ein Schulterzucken – 2017 wurde Überraschendes und Neues nicht nur in der Forschung, sondern auch in Klinik und Lehre real. Unser Jahresbericht zeigt es auf.

  • Erstmals Therapieeffekt bei sekundär progredienter Multipler Sklerose

    23.03.2018 08:18  

    Im Gegensatz zu anderen Formen der Multiplen Sklerose existiert für die sekundär progrediente Multiple Sklerose bis jetzt keine nachgewiesen wirksame Therapie. Nun zeigt eine federführend am Universitätsspital Basel gestaltete Phase III-Studie erstmals eine mögliche Behandlungsoption auf. Die Studie konnte nachweisen, dass das Medikament Siponimod geeignet ist, das Fortschreiten der sekundär progredienten Multiplen Sklerose aufzuhalten. Die Studienergebnisse wurden in der Fachzeitschrift «The Lancet» publiziert.

  • Wenn suspekte Strukturen wie im Korrekturmodus angezeigt werden

    21.03.2018 10:35  

    «telebasel» Das Regionalfernsehen porträtiert unser Forschungsprojekt zur automatisierten Kennzeichnung auffälliger Strukturen und zur verbesserten Tumordiagnostik in radiologischen Bilddatensätzen.

  • Ursache von chronischen Darmentzündungen erforscht

    16.03.2018 08:52  

    Krampfartige Bauchschmerzen, anhaltender Durchfall, totale Kraftlosigkeit. Die Symptome einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung sind heftig und lähmen das Alltagsleben der Betroffenen. Eine Studie am Departement Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel hat untersucht, wie es zu Darmentzündungen kommen kann. Die Studie hat einen verheissungsvollen Ansatz zur besseren Behandlung der Erkrankung zu Tage gefördert.

  • Mentalisierungsbasierte Therapie bei Persönlichkeitsstörungen

    13.03.2018 12:30  

    Dr. med. Sebastian Euler Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

  • Wie die Zellstruktur das Immungedächtnis orchestriert

    09.03.2018 10:08  

    Bei jeder Infektion oder Impfung bilden sich Gedächtniszellen, mit denen sich der Körper an den Erreger erinnert. Diese Erkenntnis ist jahrzehntealt – doch strukturell fassen liess sich das zelluläre Immungedächtnis bisher nicht. Forschende von Universitätsspital Basel und Universität haben nun eine mikroanatomische Region in Gedächtniszellen identifiziert, die ein rasches Funktionieren in den ersten Stunden der Immunantwort ermöglicht, berichten sie in der Fachzeitschrift «Immunity».

  • Vererbte Mutation führt zu EPO-Überproduktion

    08.03.2018 10:12  

    Eine neu entdeckte vererbte Genmutation ist für eine erhöhte Produktion von körpereigenem Erythropoetin (EPO) im Blut verantwortlich. Durch diese Mutation wird eine Boten-RNA, die normalerweise nicht an der Bildung eines Proteins beteiligt ist, so umprogrammiert, dass sie EPO produziert und die Anzahl roter Blutkörperchen krankhaft ansteigen lässt. Das berichten Forscher vom Departement Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel im «New England Journal of Medicine».

  • Universitäre Kommission empfiehlt Prüfung einer Zusammenarbeit zwischen Universitätsspital und Claraspital in der Bauchchirurgie

    06.03.2018 00:00  

    Eine Kommission der medizinischen Fakultät der Universität Basel hat Szenarien für die Zukunft der Professur für Viszeralchirurgie entworfen. Die Verfasser des Berichts schlagen eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsspital Basel und dem Claraspital im Bereich der Bauchchirurgie vor, unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Kooperation zwischen dem Universitätsspital Basel und dem Kantonsspital Baselland. Damit sollen rechtzeitig die Weichen gestellt werden, damit die Bevölkerung der Nordwestschweiz auch künftig von hochspezialisierten Eingriffen im Bauch- und Verdauungsbereich profitiert. Das Universitätsspital Basel prüft nun eine Zusammenarbeit mit dem Claraspital.

  • Professorin für Radiopharmazeutische Chemie

    02.03.2018 13:53  

    Der Universitätsrat hat Prof. Dr. Melpomeni Fani zur Klinischen Professorin für Radiopharmazeutische Chemie gewählt.

  • Neue Werte braucht die Medizin

    27.02.2018 12:30  

    Prof. Dr. Giovanni Maio Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i.Br.

  • Ausschreibung für Neubau Perimeter B soll bauliche Optionen klären

    23.02.2018 14:10  

    Am 24. Februar 2018 wird der Studienauftrag für einen Neubau im Perimeter B auf dem Areal des Universitätsspitals Basel öffentlich ausgeschrieben. Eine frühzeitige Planung des Perimeters B schafft Klarheit hinsichtlich der baulichen Optionen des Universitätsspitals Basel, auch mit Blick auf die geplante Spitalgruppe.

  • Weiterhin steigende Fallzahlen im Universitätsspital Basel

    15.02.2018 12:10  

    Der Trend hält ungebrochen an: Die Fallzahlen des Universitätsspitals Basel nehmen von Jahr zu Jahr zu. Sowohl im stationären wie auch im ambulanten Bereich resultierte 2017 ein Wachstum von je 2,7 Prozent. Nach wie vor wachsend ist auch der Anteil der ausserkantonalen Zuweisungen von stationären Patientinnen und Patienten. Er liegt mittlerweile bei 52,3 Prozent und somit 0,4 Prozent höher als im Vorjahr.

  • Gründungsakt der «Stiftung Ersthelfer Nordwestschweiz»

    06.02.2018 14:15  

    Das Kantonsspital Baselland, das Universitätsspital Basel, das St. Claraspital Basel und die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung haben zusammen die «Stiftung Ersthelfer Nordwestschweiz» gegründet. Die Stiftung bezweckt, die Rettungskette in unserer Region zu optimieren, um die Überlebenschancen von Notfallpatienten, insbesondere im Falle eines Herz-Kreislaufstillstandes, zu verbessern. In kurzen Worten: Die Stiftung hilft, Leben zu retten.

  • Bei COPD-Patienten mit Erkältungen gezielt Kortison einsetzen

    05.02.2018 09:45  

    Mit COPD ist nicht zu spassen. Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist weltweit die vierthäufigste Todesursache. Forschende des Universitätsspitals Basel haben untersucht, wie COPD-Patientinnen und -Patienten mit einer Erkältung am besten behandelt werden sollten. Die klinische Studie kommt zum Schluss, dass mit einer gezielten Erhöhung der Kortison-Dosis bei Beginn der Erkältungssymptome viele Spitalaufenthalte vermieden werden können. Die Ergebnisse der Studie wurden im «American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine» publiziert.

  • Erste Spezialsprechstunde für Patienten mit Netzhauterkrankungen

    25.01.2018 09:14  

    Die Augenklinik des Universitätsspitals Basel und die Patientenorganisation Retina Suisse spannen zusammen. Als Novum in der deutschsprachigen Schweiz offerieren sie gemeinsam eine Spezialsprechstunde für Patientinnen und Patienten mit Netzhauterkrankungen. Ebenso erstmalig für die Deutschschweiz ist, dass die Augenklinik des Universitätsspitals Basel bei erblich bedingten Netzhauterkrankungen als neue Behandlungsmöglichkeit die transkorneale Elektrostimulation anbietet.

  • First special consultation for patients with retinal diseases

    25.01.2018 09:14  

    The Eye Clinic of the University Hospital of Basel and the patient organization Retina Suisse are joining efforts. Together, they are now offering a special consultation for patients with retinal diseases – a first of its kind in German-speaking Switzerland. Another novelty for the German-speaking region in Switzerland is that the Eye Clinic of the University Hospital of Basel is offering transcorneal electrical stimulation as a new treatment option for inherited retinal diseases.

  • Translationale Stressdiagnostik für die Praxis

    23.01.2018 12:30  

    Prof. em. Dr. Dirk H. Hellhammer Universiät Trier

  • Unsere 3D-gedruckten Gefässmodelle – im Fokus von AuntMinnie

    16.01.2018 14:51  

    «AuntMinnie» Das radiologische Fachforum stellt die Arbeit des Basler 3D Print Labs zur Erstellung von Gefässmodellen vor. Als Vorbereitung auf komplexe Angiografien sind sie eine deutlich günstigere Alternative zu den bisher verwendeten Phantomen.

  • The feeling of guilt and its impact on the efficiency of the immune system

    16.01.2018 12:30  

    Frère Emmanuel Taizé Community, France

  • Revolutionär

    16.01.2018 11:25  

    «AOCMF» Das chirurgische Fachforum AOCMF publiziert einen Artikel zum 3D-Druck, auch unter Bezug zum 3D Print Lab des USB. Und titelt: Eine Revolution in der Medizin.

  • Ein besserer Arzt – mithilfe der künstlichen Intelligenz

    08.01.2018 17:32  

    «10 vor 10» Möglichkeiten, welche die künstliche Intelligenz der Medizin bietet, wurden vom Schweizer Fernsehen thematisiert. Dazu wurden auch Wissenschaftler der Radiologie am USB interviewt.

  • Beste Voraussetzungen für die Erfüllung des Kinderwunsches

    21.12.2017 17:15  

    Die Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie der Frauenklinik am Universitätsspital Basel bezieht einen neuen Standort. Die modernen Räumlichkeiten an der Vogesenstrasse 134 bieten nicht nur mehr Behandlungszimmer und deutlich mehr Fläche, sondern auch ein Hightech-Labor und wesentlich mehr Diskretion für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch. Die Voraussetzungen, den Kinderwunsch zu erfüllen, verbessern sich auch dank des neuen Fortpflanzungsmedizingesetzes beträchtlich.

  • Best conditions for those trying to conceive

    21.12.2017 17:15  

    The Department of Reproductive Medicine and Gynecological Endocrinology of the Women’s Health Clinic at the University Hospital of Basel is moving to a new location. The modern offices at Vogesenstrasse 134 offer not only more treatment rooms and much more space, but also a high-tech laboratory and significantly more discretion for couples trying to conceive a child. The conditions for success in trying to conceive are also considerably improved thanks to the new law on medically assisted reproduction.

  • Vorwürfe in der Basler Zeitung entkräftet

    21.12.2017 16:45  

    Der heute in einem Artikel der Basler Zeitung erhobene Vorwurf, das Universitätsspital Basel sei in einen organisierten Organhandel verwickelt, entbehrt jeglicher Grundlage. Der Vorwurf ist aus der Luft gegriffen.

  • Neues Augeninstitut in Basel vereint Forschung und Klinik

    15.12.2017 13:30  

    Die Universität Basel, das Universitätsspital Basel und Novartis haben heute die Gründung des Institute of Molecular and Clinical Ophthalmology Basel bekannt gegeben. Dieses neue Forschungsinstitut wird als Stiftung aufgesetzt, was die Forschungsfreiheit der beteiligten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen gewährleistet.

  • Kreativität - ein salutogenetisches Prinzip

    12.12.2017 12:30  

    Prof. Dr. Rainer M. HolmHadulla, Universität Heidelberg, Zentrum für Psychosoziale Medizin

  • Schweizerischer Nationalfonds unterstützt zwei Forschungsprojekte

    11.12.2017 10:00  

    Der Schweizerische Nationalfonds unterstützt erneut zwei grosse Forschungsprojekte des Universitätsspitals Basel. Wie schon bei der letzten Vergabe spricht der Nationalfonds Förderbeiträge für die Schweizerische Transplantationskohorte sowie für die Schweizerische Vorhofflimmerkohorte. Die Studie, die das Patienten- und Organüberleben langfristig erforscht, erhält in den nächsten drei Jahren rund 4,4 Millionen Franken. Die Studie zum Vorhofflimmern wird in den nächsten zwei Jahren mit rund 3 Millionen Franken gefördert.

  • Neurologie-Chefarzt Ludwig Kappos mit Sobek-Forschungspreis ausgezeichnet

    08.12.2017 00:06  

    Die Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung unter Schirmherrschaft des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg hat Prof. Ludwig Kappos für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in der Multiple-Sklerose-(MS)-Forschung ausgezeichnet. Der Chefarzt der Neurologischen Klinik und Poliklinik am Universitätsspital Basel erhielt 18. Sobek-Forschungspreis, mit 100'000 Euro der europaweit höchstdotierte Preis für MS-Grundlagenforschung, in Stuttgart verliehen.

  • Personalisierte Medizin: Nationale Fördergelder für Basler Forschungsgruppen

    06.12.2017 12:30  

    Neun Forschungsprojekte in personalisierter Medizin mit Basler Beteiligung erhalten Fördergelder des Bundes: Forschende von Universität und Universitätsspital Basel, des Universitäts-Kinderspitals beider Basel sowie des Departements für Biosysteme der ETH Zürich in Basel werden unterstützt. Die im Rahmen der nationalen Initiative «Swiss Personalized Health Network» und des ETH-Schwerpunkts «Personalized Health and Related Technologies» geförderten Projekte erhalten in den nächsten drei Jahren über 14 Mio. Franken.

  • Neuer Ansatz, um Operationen noch sicherer zu machen

    04.12.2017 15:10  

    Auch während und nach Operationen, die nicht am Herzen vorgenommen werden, haben Risikopatienten ein nicht unbedeutendes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Solche vom Patienten oft gar nicht bemerkten kleinen Herzinfarkte tragen ganz erheblich zu unerwarteten Todesfällen nach Operationen bei. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Basel, die soeben in der Fachzeitschrift «Circulation» der American Heart Association publiziert wurde. Die Studienautoren empfehlen, Risikopatienten, die vor einer Operation stehen, erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken, um die Gefahr eines Herzinfarkts mit potentieller Todesfolge möglichst tief zu halten.

  • Tag der offenen Tür zur Eröffnung des neuen Operationstrakts Ost

    27.11.2017 11:45  

    Das grösste Bauwerk, welches das Universitätsspital Basel seit der Verselbständigung 2012 in Betrieb nimmt, ist fertiggestellt. Der neue Operationstrakt Ost beinhaltet 16 topmoderne Operationssäle, eine Intensivstation mit 26 Plätzen, einen Aufwachraum mit 22 Plätzen sowie eine Zentralsterilisation. Nach rund sechsjähriger Bauzeit erfolgt die offizielle Eröffnung des hochkomplexen Gebäudes am Samstag, 2. Dezember, im Rahmen eines Tages der offenen Tür.

  • Diabetes: Immunsystem kann Insulin regulieren

    21.11.2017 15:15  

    Wenn bei Diabetespatienten die Insulinproduktion versagt, sind Entzündungsprozesse dafür verantwortlich. Zur Therapie dieser Erkrankung könnte das körpereigene Immunsystem beitragen: Forscher von Universität und Universitätsspital Basel fanden einen Regelkreis, der die Insulinproduktion bei Übergewichtigen aufrechterhalten könnte, wie sie im Fachblatt «Immunity» berichten.

  • Zehnmal weniger – glänzende Ergebnisse zum Strahlenschutz von USB-Mitarbeitenden

    16.11.2017 13:41  

    Der Strahlenschutz des beruflich strahlenexponierten USB-Personals ist effizient. Wie die eben erschienene Auswertung des BAG zeigt, werden in Basel maximal 10 Prozent der gesetzlich erlaubten Werte erreicht – ein schweizweit glänzendes Ergebnis.

  • Scham, die "Wächterin der menschlichen Würde"

    14.11.2017 12:30  

    Dr. Stephan Marks, Freiburger Institut für Menschenrechtspädagogik, Deutschland

  • Neues Angiografiesystem, neue Möglichkeiten

    13.11.2017 15:58  

    Die nach dreimonatiger Bauphase in Betrieb genommene Angiografieanlage verbessert nicht nur die dreidimensionale Bildgebung – sie ermöglicht auch genauere, schonendere und schnellere Eingriffe.

  • RSNA mit zahlreichen Basler Beiträgen

    13.11.2017 13:03  

    Am weltgrössten Radiologiekongress wurden zahlreiche Beiträge der Radiologie des Universitätsspitals Basel angenommen.

  • AuntMinnies Blick auf den RSNA – und nach Basel

    08.11.2017 17:04  

    «AuntMinnie» Schon wieder: Das radiologische Fachforum blickt erneut nach Basel – diesmal in seiner Vorschau auf den Kongress der RSNA.

  • Validierung der Traktografie – in Nature erschienen

    07.11.2017 09:37  

    Unsere Forschungsgruppe um Dr. Dr. Bram Stieltjes hat Traktografie-Daten quantitativ validiert, indem sie diese über einen Wettbewerb von Wissenschaftlern überprüfen liess. Das Ergebnis wurde in Nature Communications publiziert.

  • Open Placebo: Wie man das Placebo nutzen kann

    31.10.2017 12:30  

    Prof. Dr. Jens Gaab, Universität Basel, Klinische Psychologie und Psychotherapie

  • 10 Jahre CTU Basel – 10 Jahre Investition in die klinische Forschung

    31.10.2017 09:47  

    Die Clinical Trial Unit des Universitätsspitals Basel feiert ihren 10. Geburtstag. In den zehn Jahren ihres Bestehens strebte die Clinical Trial Unit stets danach, gezielt in die klinische Forschung zu investieren. Die Forschungsergebnisse dienen als Grundlage für eine optimierte Patientenversorgung der Zukunft.

  • Downhill skiing world champion, Ilka Stuhec, undergoes a successful knee operation

    27.10.2017 15:23  

    The Slovenian Ilka Stuhec, downhill skiing world champion in St. Moritz in 2017 and winner of the downhill World Cup 2016/2017, has undergone knee surgery at the University Hospital in Basel. According to the operating surgeon, Prof. Niklaus Friederich, the operation on the cruciate ligament was a success. Ilka Stuhec will nevertheless miss the entire skiing world cup season 2017/2018 as well as the Winter Olympic Games in the South Korean city of Pyeongchang.

  • Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec erfolgreich am Knie operiert

    27.10.2017 15:01  

    Die Slowenin Ilka Stuhec, Ski-Abfahrtsweltmeisterin von St. Moritz 2017 und Abfahrts-Gesamtweltcupsiegerin 2016/2017, hat sich im Universitätsspital Basel einer Knieoperation unterzogen. Gemäss dem operierenden Arzt Prof. Niklaus Friederich verlief der Eingriff am Kreuzband erfolgreich. Nichtsdestotrotz wird Ilka Stuhec die Ski-Weltcupsaison 2017/2018 sowie die Olympischen Winterspiele in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang verpassen.

  • Ehrung für Emeritus Prof. Dr. Wolfgang Steinbrich

    21.10.2017 09:27  

    Die ESMRMB ehrt den emeritierten Chefarzt der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin.

  • Letzte Woche der Ausstellung über die Basler Spitalgeschichte

    20.10.2017 13:30  

    Die Ausstellung «Stein auf Stein – 175 Jahre Spitalareal» geht in ihre finale Woche. Noch bis am Sonntag, 29. Oktober, ist die Ausstellung in der Eingangshalle des Klinikums 1 und im Garten des Universitätsspitals Basel zu besichtigen. Nachher wird sie wieder abgebaut und geht in den Besitz des Universitätsspitals Basel über. Zuvor finden im Rahmen der Ausstellung noch zwei interessante Veranstaltungen statt. Ausserdem wird die Ausstellung mit einer DVD gewürdigt.

  • Narrative Bewältigung von Trauma und Verlusterfahrungen

    17.10.2017 12:30  

    Prof. Dr. Carl E. Scheidt, Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

  • Körpereigener Infektionsmarker steuert Antibiotikatherapie

    16.10.2017 11:11  

    Mit dem körpereigenen Infektionsmarker Procalcitonin lässt sich der Einsatz von Antibiotika bei Infektionen gezielt steuern. Die Antibiotikatherapie wird verkürzt, aber auch ihre Nebenwirkungen und die Mortalität nehmen ab. Dies berichten Forschende von Universität und Universitätsspital Basel sowie des Kantonsspitals Aarau nach einer Metaanalyse von über 6‘700 internationalen Daten von Patientinnen und Patienten mit Atemwegsinfektionen in der Fachzeitschrift «The Lancet Infectious Diseases».

  • Grenzbewusst in der CT

    16.10.2017 10:01  

    «AuntMinnie» Eine Basler Studie zur Strahlendosis in der Computertomografie zeigt, dass Overscanning (CT-Länge – z. B. von der Lungenspitze bis zum Lungenende – über den anatomisch notwendigen Bereich hinaus) die Strahlendosis in der Thorax-CT unnötig erhöhen kann. Das radiologische Fachforum AuntMinnie hat die Autorin anlässlich der Journées Francophones de Radiologie interviewt.

  • Glänzende Tiefstwerte

    03.10.2017 16:25  

    «AuntMinnie» Das Universitätsspital Basel ist weltweit führend beim Strahlenschutz. Dies belegt nun auch eine neu erschienene Vergleichsstudie zur Reduktion der Strahlendosis in der Computertomografie. Das radiologische Fachforum AuntMinnie berichtet über die Ergebnisse.

  • Das Reizdarmsyndrom in biopsychosozialer Perspektive – vom Störungsmodell zur Therapie

    19.09.2017 12:30  

    Prof. Dr. Rainer Schäfert, Universitätsspital Basel, Psychosomatik

  • Studierende geben Radiologie-Projekten Gold und Bronze

    15.09.2017 19:00  

    Gemäss der Evaluation des Dekanats belegen die beiden praxisorientierten Wahlprojekte zur Bildgebung des vergangenen Studienjahrs den 1. und 3. Platz. Positiv fallen diese nicht zum ersten Mal auf.

  • Kaderärztin/-arzt Neuroradiologie 100%

    08.09.2017 13:53  

    Für unser ärztliches Team der Neuroradiologie suchen wir nach Vereinbarung eine/n Kaderärztin/-arzt.

  • Herzgesund in jedem Alter: Tag der offenen Tür des Herzzentrums

    04.09.2017 11:00  

    In den vergangenen Jahren hat die Medizin gewaltige Fortschritte in der Prävention, Diagnose und Behandlung von Herzkrankheiten gemacht. Das Herzzentrum des Universitätsspitals Basel ist das Kompetenzzentrum für Kardiologie und Herzchirurgie in der Nordwestschweiz. Um der interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in die Welt der Spitzenmedizin zu geben und aufzuzeigen, was man für seine Herzgesundheit tun kann, öffnet das Herzzentrum am Samstag, 9. September 2017, seine Türen.

  • Beförderung zum Klinischen Professor

    01.09.2017 14:07  

    Prof. Dr. O. Bieri wurde zum Klinischen Professor befördert.

  • «Lebensecht, in Originalgrösse und auf den Millimeter genau»

    31.08.2017 16:55  

    «Telebasel Report» Am Universitätsspital Basel entstehen täglich patientenindividuelle und äusserst exakte 3D-Modelle. Im Interview erläutert Dr. Florian Thieringer, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg sowie Co-Leiter des 3D Print Labs am Universitätsspital Basel, die Möglichkeiten des 3D-Drucks.

  • Der Einsatz der Akzeptanz- und Commitment Therapie in der Behandlung von somatoformen Störungen

    22.08.2017 12:30  

    Dr. Klaus Bader, UPK, Zentrum Spezielle Psychotherapie

  • Neuer Test für seltene Immunschwäche

    22.08.2017 12:09  

    Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel haben einen Test entwickelt, mit dem sich die Diagnose eines seltenen und schweren Immundefekts, der veno-okklusiven Erkrankung der Leber mit Immundefekt, schnell und zuverlässig stellen lässt. Das berichten sie in der Fachzeitschrift «Journal of Clinical Immunology».

  • Première für Basel: Öffentliche Velopumpstationen rund um die Uhr

    17.08.2017 12:00  

    Das Universitätsspital Basel hat die ersten öffentlichen Velopumpstationen in der Region Basel in Betrieb genommen, die rund um die Uhr benutzbar sind. Die beiden Pumpstationen für Fahrräder, Mofas und Motorräder stehen sowohl den Spital-Mitarbeitenden wie auch der breiten Öffentlichkeit gratis zur Verfügung. Die neuen Pumpstationen sind Bestandteil des Mobilitätskonzepts, welches das Universitätsspital Basel bis 2020 umsetzen möchte.

  • Ausstellung über die Basler Spitalgeschichte feierlich eröffnet

    16.08.2017 18:00  

    Seit 175 Jahren ist das Areal des heutigen Universitätsspitals Basel das Herz der baselstädtischen Spitallandschaft. 1842 erfolgte der Umzug des städtischen Spitals in den Markgräflerhof an der Hebelstrasse und zwei Neubauten. Seither hat sich das Areal einschneidend verändert. Das Universitätsspital Basel würdigt diese Entwicklung mit der Ausstellung «Stein auf Stein – 175 Jahre Spitalareal». Die Ausstellung wurde mit einer Vernissage feierlich eröffnet.

  • A. Momose (Tohoku, Japan): Grating-based X-ray phase imaging for biomedical applications

    15.08.2017 16:55  

  • USB Voluntary Service

    07.08.2017 15:40  

    I am a member of the Voluntary Service at Basel University Hospital and we are recognisable from ourred waistcoats bearing the hospital logo.

  • Der Blick in eine Zukunft, die bereits begonnen hat

    18.07.2017 17:28  

    «Materialise Blog» Dr. Philipp Brantner, Radiologe und Co-Leiter des 3D Print Labs am Universitätsspital Basel, analysiert den Einsatz des 3D-Drucks in der Medizin. Was nach Zukunftstechnologie klingt, wird in Basel standardmässig eingesetzt.

  • Symposium «3D Printing for Life Sciences»

    04.07.2017 17:10  

    Am Symposium «3D Printing for Life Sciences» wurde, auch vom 3D Print Lab des Universitätsspitals Basel, zum aktuellen Stand des 3D-Drucks in der Medizin referiert.

  • Wahl von Christoph Zech ins Executive Committee der ESGAR

    30.06.2017 15:55  

    Prof. Christoph Zech wurde in das Executive Committee der European Society of Gastrointestinal and Abdominal Radiology (ESGAR) gewählt

  • Erfolgreiche Kooperation in der Viszeralchirurgie

    30.06.2017 08:30  

    Seit Januar 2017 arbeiten das Kantonsspital Baselland (KSBL) und das Universitätsspital Basel (USB) in der hochspezialisierten Viszeralchirurgie zusammen. Die Kooperation ist sehr gut angelaufen. Durch die gebündelten Kompetenzen profitieren Patientinnen und Patienten von den Erfahrungen der Ärzteschaft beider Institutionen. Das Chirurgie-Team aus Liestal hat gemeinsam mit dem USB-Team bisher erfolgreich sieben grosse Operationen an Speiseröhre und Leber am USB durchgeführt. Die Operationen erfolgen immer durch je einen erfahrenen Chirurgen aus dem KSBL-Team und dem USB-Team.

  • Sichere Transplantation von Stammzellen bei Rückenmarkverletzungen

    23.06.2017 08:45  

    Für Menschen mit einer Querschnittlähmung tut sich ein leiser Hoffnungsschimmer auf. Mit einer Transplantation von neuronalen Stammzellen ins Rückenmark kann eine Verbesserung der Sensibilität erreicht werden. So ist es gelungen, dass Patientinnen und Patienten, die unterhalb der Brust kein Gefühl mehr hatten, nach der Stammzelltransplantation wieder bis zum Bauchnabel oder bis zur Hüfte etwas spüren konnten. Das zeigt eine Studie, die massgeblich am Universitätsspital Basel entstanden ist und soeben in der Fachzeitschrift «Neurosurgery» veröffentlicht wurde.

  • 3D-Modell vor Augen

    17.06.2017 09:52  

    «gesundheitheute» Das Gesundheitsmagazin des Schweizer Fernsehens SRF zeigt, was die Rekonstruktionschirurgie in Verbindung mit der modernen Bildgebung heute leisten kann: von der virtuellen Vorbereitung am 3D-Modell bis zur Rekonstruktion des Gesichts mithilfe von körpereigenem Gewebe.

  • Dow-Mu Koh (London): Diffusion-weighted magnetic resonance imaging for tumour response assessment: why, when and how?

    16.06.2017 12:30  

  • 3D-Druck für die Zahnimplantologie

    15.06.2017 17:00  

    «Dental Online Channel» Spezifisch für die Zahnmedizin erläutert Dr. Florian Thieringer, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg sowie Co-Leiter des 3D Print Labs am Universitätsspital Basel, die Möglichkeiten des 3D-Drucks.

  • Erfolgreiche Forschung – auch am Science Slam

    13.06.2017 10:59  

    Unser Forschungsprojekt "Lung Stage" gewinnt den Science-Slam des Swiss Medtech Day.

  • Berufung von C. J. Zech

    07.06.2017 17:45  

    Die Ernennung von Prof. Dr. Christoph J. Zech zum Titularprofessor wurde genehmigt.

  • Ausgezeichnete Forschung zur Entwicklung ischämischer Hirnläsionen

    07.06.2017 10:51  

    Der Basler Neuroradiologe Christian Federau erhält den Peter Huber Preis.

  • Ist meine Lunge gesund? Kostenloser Test für Interessierte

    05.06.2017 11:30  

    Von Mittwoch bis Freitag wimmelt es in Basel von Pneumologinnen und Pneumologen. Rund 700 Lungenfachleute aus der ganzen Welt haben sich für den gemeinsamen Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Pneumologie und der US-amerikanischen Fachgesellschaft CHEST angemeldet. Das Lungenzentrum des Universitätsspitals Basel nutzt die Gelegenheit und tritt einerseits mit einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Lunge und Sport in Erscheinung. Anderseits werden am Donnerstag, 8. Juni, auf dem Marktplatz und dem Claraplatz kostenlose Lungenfunktionstests angeboten.

  • Online-Programm verbessert die Lebensqualität von Krebspatienten

    02.06.2017 20:00  

    Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Patientinnen und Patienten erheblichen negativen Stress aus. Stress beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, sondern beeinflusst auch den Verlauf einer Krebserkrankung und deren Behandlung. Deshalb wäre psychologischer Support wichtig. Eine Studie des Universitätsspitals Basel zeigt, wie ein Online-Programm Stress massgeblich reduzieren und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern kann.

  • Patientenindividuelle Implantate

    26.05.2017 14:09  

    «Dental Online Channel» Das 3D Print Lab als Kooperation von Chirurgie und Radiologie war auch an der Internationalen Konferenz für 3D-Druck in der Medizin im Gespräch.

  • Neue T-Zellen-Population zur Krebsimmuntherapie

    23.05.2017 16:00  

    Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel beschreiben erstmals eine neue T-Zellen-Population, die Tumorzellen erkennen und töten kann. Die Open-Access-Zeitschrift eLife hat die Resultate veröffentlicht.

  • Das Lebensende vorauszudenken und zu planen ist sinnstiftend und erhöht die Lebensqualität

    23.05.2017 12:30  

    Prof. Steffen Eychmüller, Inselspital Bern, Universitäres Zentrum für Palliative Care

  • Basler 3D-Druck im Fokus des Freiburger eHealth-Forums

    19.05.2017 15:26  

    «SWR AKTUELL»

  • Pathologie wird Kompetenzzentrum für molekulare Krebsdiagnostik

    10.05.2017 09:40  

    Der Pathologie des Universitätsspitals Basel ist ein veritabler Coup gelungen. Thermo Fisher Scientific, der global führende Partner von wissenschaftlichen Institutionen, hat die Pathologie des Universitätsspitals Basel als weltweit ersten Kompetenzzentrum-Partner gewählt. Die enge Zusammenarbeit hat das Ziel, neueste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung rasch in die Diagnostik zu überführen. Patientinnen und Patienten des Tumorzentrums am Universitätsspital Basel können unmittelbar von dieser Partnerschaft profitieren.

  • Mit intelligenten Algorithmen zu flinkem Staging

    09.05.2017 11:28  

    Unser Forschungsprojekt zur automatisierten Bestimmung der Stadien von Lungentumoren kann dank der Zusprache von Fördermitteln vorangetrieben werden. Wissenschaftler der Radiologie entwickeln dazu mit einem ETH-Spin-off intelligente Analysealgorithmen.

  • Frauen schneiden bei Reanimationsmassnahmen schlechter ab

    08.05.2017 11:10  

    Spielt es eine Rolle, ob Wiederbelebungsmassnahmen von einer Frau oder einem Mann durchgeführt werden? Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel konnten zeigen, dass weibliche Reanimationsteams die Herzdruckmassage weniger effizient ausführen als männlichen Testpersonen. Die Studie sieht Handlungsbedarf bei der Ausbildung junger Ärztinnen. Die Fachzeitschrift «Critical Care Medicine» hat die Resultate veröffentlicht.

  • Universitätsspital Basel führt neue Technik für die Händehygiene ein

    04.05.2017 11:00  

    Die Mitarbeitenden des Universitätsspitals Basel stellen bei der Händehygiene auf eine neue Methode um. Als weltweit erstes Spital wechselt das Universitätsspital Basel von der Technik mit sechs Schritten auf eine mit drei Schritten. Die Umstellung auf die neue Technik erfolgt pünktlich zum Internationalen Tag der Händehygiene am 5. Mai 2017. Als Grundlage für den Wechsel dienen zwei klinische Studien, die am Universitätsspital Basel durchgeführt wurden.

  • Geprüft zukunftsträchtig – der Basler Strahlenschutz

    02.05.2017 15:29  

    Aufgrund der Zunahme von Computertomografien kontrolliert das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ab 2018 den Strahlenschutz an Spitälern und radiologischen Instituten. Die Radiologie am Universitätsspital Basel hat in diesem Prozess eine Vorreiterrolle, war sie doch an der Entwicklung dieser Überprüfungen durch das BAG beteiligt und wurde 2016 – mit überzeugendem Ergebnis – von ihm im Rahmen eines Pilot-Audits unter die Lupe genommen.

  • Positives Votum auch für die Forschung zur Zerebralparese

    28.04.2017 15:38  

    Auch unsere interdisziplinäre Forschung zur Wirkung von Botulinumtoxin auf die Muskelfunktion von Patienten mit Zerebralparese wird unterstützt. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat dem Gemeinschaftsprojekt mit der Kinderorthopädie grünes Licht erteilt.

  • Männer, terra incognita, wenn es um Gesundheit und Krankheit geht?

    25.04.2017 12:30  

    Frank Luck, MScN, Zentrum für Gender Studies, Universität Basel

  • Universitätsspital Basel legt starkes Jahresergebnis 2016 vor

    25.04.2017 10:00  

    Das Universitätsspital Basel blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Im vergangenen Jahr konnten sowohl der Nettoumsatz wie auch der Gewinn gesteigert werden. Der Nettoumsatz stieg um CHF 41,3 Mio. auf CHF 1,074 Milliarden. Der konsolidierte Gewinn verdoppelte sich fast und erhöhte sich um CHF 6,1 Mio. auf CHF 13,0 Mio. Damit schliesst das Universitätsspital Basel auch das fünfte Jahr seit der Verselbständigung zu einem öffentlich-rechtlichen Unternehmen mit einem positiven Ergebnis ab.

  • Revolution der Radiologie

    20.04.2017 13:15  

    «CliniCum» Auch am ECR standen Big Data-Analysen radiologischer Datenbanken im Fokus. Der Kongressrückblick des Magazins Clinicum widmet sich auch den Basler Projekten.

  • And the price goes to…

    20.04.2017 11:50  

    Unsere Assistenzärztin Dr. Schu-Ren Yang hat den besten Notendurchschnitt aller Prüflinge der Facharztprüfung erzielt und erhält den Prüfungspreis der SGR-SSR.

  • Das eigene Organ in die Hand nehmen

    18.04.2017 10:15  

    «Magaz.in» Der Artikel im Magazin des Universitätsspitals Basel berichtet vom 3D Print Lab, das in Basel wöchentlich rund 10 anatomisch exakte Modelle herstellt.

  • Förderung unserer Forschung

    13.04.2017 14:53  

    Grössere Fördersummen wurden kürzlich drei Projekten der Radiologie und Nuklearmedizin zugesprochen. Damit wird die wissenschaftliche Innovation sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der Entwicklung neuer Techniken für die Klinik ermöglicht.

  • Weniger Angst: wie LSD seine Wirkung im Gehirn entfaltet

    07.04.2017 12:03  

    Wissenschaftler der Universität und des Universitätsspitals Basel konnten zeigen, dass LSD die Aktivität einer Hirnregion reduziert, die für die Verarbeitung von negativen Emotionen wie Angst von zentraler Bedeutung ist. Die Resultate könnten für die Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depression oder Angststörungen von Bedeutung sein. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift «Translational Psychiatry» veröffentlicht.

  • J. T. Heverhagen (Bern): Multihance

    05.04.2017 12:00  

  • Kontroverse um besten Zeitpunkt für Antibiotikaprophylaxe ist beendet

    04.04.2017 08:55  

    Das Hin und Her ist vorbei: Nun herrscht Klarheit, wann vor einem chirurgischen Eingriff der optimale Zeitpunkt für die Verabreichung von Antibiotika ist. Eine neue Studie zeigt, dass das ganze Zeitfenster von einer Stunde vor dem Hautschnitt geeignet ist, um chirurgische Wundinfektionen zu vermeiden. Die grosse randomisierte Studie ist unter Federführung des Universitätsspitals Basel entstanden und wurde soeben in der wichtigsten Fachzeitschrift für Infektionskrankheiten «The Lancet Infectious Diseases» publiziert.

  • Nierentransplantationen: Weisse Blutzellen kontrollieren Virusvermehrung

    30.03.2017 10:05  

    Bestimmte weisse Blutzellen spielen eine wichtige Rolle, wenn es nach Nierentransplantationen gilt, einen schädlichen Virus unter Kontrolle zu bringen. Die Ergebnisse einer Forschungsgruppe am Departement Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel könnten dazu beitragen, die Immunsuppression besser zu steuern, eine Abstossung zu vermeiden und entsprechende Medikamente zu entwickeln.

  • News, Facts, Zahlen – unser Jahresbericht bringt sie an den Tag

    24.03.2017 16:41  

    Rubidium in der Herzbildgebung, Lunge in der MRT, sterile Schablonen für komplexe Operationen aus dem 3D-Drucker: Zukunftsmusik spielt in unserem Jahresbericht mit. Die Neuerungen sind indes ganz real – in Klinik, Forschung und Lehre.

  • Motivational lnterviewing in Health Care

    14.03.2017 12:30  

    Prof. Stephen Rollnick, Cardiff University, Great Britain

  • 9 auf einen Streich

    14.03.2017 11:02  

    Alle Kandidaten des Universitätsspitals Basel haben die erste Teilprüfung zum Facharzt für Radiologie bestanden. Dies darf auch als Erfolg unserer Tätigkeit als Weiterbildungsstätte gewertet werden und ist an der nun publizierten sehr positiven Evaluation derselben durch die FMH ablesbar.

  • Unser Experte beantwortet Fragen zu Herzbeschwerden

    14.03.2017 10:27  

    Prof. Jens Bremerich hat für das schweizerische Fernsehen SRF live Auskunft zum Thema Herzbeschwerden gegeben.

  • Viola Heinzelmann in Swiss Health Magazine

    07.03.2017 09:51  

    Despite the development of worldwide medicine and pharmaceuticals, the number of cancer patients is growing steadily. Cancer is not called ‘the silent killer’ for nothing. No one is safe from the risk of this frightening diagnosis. Here we meet the famous surgeon Viola Heinzelmann, professor at the Basel University Hospital, to talk about research and modern methods of treatment of cancer in women.

  • Erste seniorenfreundliche Notfallaufnahme der Schweiz eröffnet

    01.03.2017 09:10  

    Das Universitätsspital Basel hat als erstes Schweizer Spital eine seniorenfreundliche Notfallaufnahme in Betrieb genommen. Der neu eröffnete Sektor ist ganz auf die speziellen Bedürfnisse von älteren Patientinnen und Patienten ausgerichtet. Mit seinem neuen Angebot sorgt das Notfallzentrum des Universitätsspitals Basel dafür, dass Notfallpatienten über 65 Jahre in einer hellen und ruhigen Atmosphäre altersgerecht behandelt werden können.

  • Enge Zusammenarbeit von Universitätsspital Basel und Hôpital du Jura

    28.02.2017 11:02  

    Das Universitätsspital Basel und das Hôpital du Jura weiten ihre Zusammenarbeit aus. Die beiden Spitäler richten sich mit ihrer Partnerschaft an den Bedürfnissen der jurassischen Bevölkerung aus und streben eine möglichst wohnortnahe Behandlung von jurassischen Patientinnen und Patienten an. So kann das Hôpital du Jura bei Bedarf Spezialisten aus dem Universitätsspital Basel beiziehen oder Patientinnen und Patienten nach Basel überweisen. Das Universitätsspital Basel stärkt mit dieser Partnerschaft seine Präsenz im Nordwesten der Schweiz.

  • 3D-Druck als Produkt interdisziplinärer Zusammenarbeit

    24.02.2017 12:59  

    «Health Management.org» Das Fachmagazin Health Management beschreibt in seiner jüngsten Ausgabe den Nutzen des 3D-Drucks für die moderne Medizin.

  • Somatische Belastungsstörung: eine "Revolution" erfasst die Psychosomatik

    21.02.2017 12:30  

    Prof. Dr. med. Roland von Känel Chefarzt Psychosomatische Medizin, Klinik Barmelweid

  • Immer mehr Menschen lassen sich im Universitätsspital Basel behandeln

    21.02.2017 10:30  

    Das Universitätsspital Basel hat die Fallzahlen im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Sowohl im stationären wie im ambulanten Bereich resultierte 2016 ein deutliches Wachstum. Die Steigerung war sogar stärker als im Vorjahr. Im gesamten Einzugsbereich des Universitätsspitals Basel war eine Zunahme an Patientinnen und Patienten zu verzeichnen.

  • Aktuelle Thematik am Krebs-Infotag des Tumorzentrums

    02.02.2017 10:20  

    Am 4. Februar 2017 ist Weltkrebstag. Der internationale Gedenktag rückt die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein. Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel nimmt den Weltkrebstag zum Anlass, über die neusten Erkenntnisse zum Thema Krebs zu informieren.

  • Universitätsspital Basel als Pionier in der Patientengastronomie

    31.01.2017 13:10  

    Das Universitätsspital Basel stellt seine Patientengastronomie komplett um. Leitlinie des neuen Verpflegungskonzepts ist die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten. Auf die stetig steigenden Erwartungen an die Gastronomie reagiert das Universitätsspital Basel als erstes Spital der Schweiz mit der Einführung eines innovativen Verfahrens. Dieses garantiert sowohl qualitativ hochstehende Mahlzeiten als auch eine hohe Flexibilität für die Patienten und Patientinnen bei der Essensbestellung.

  • Arbeitsunfähigkeit: Medizinische Gutachter sind sich oft uneinig

    26.01.2017 08:45  

    Unabhängige medizinische Gutachten werden häufig verwendet, um Invaliditätsansprüche zu beurteilen. Doch oft sind Ärzte, die dieselben Patienten begutachten, punkto Arbeitsunfähigkeit unterschiedlicher Meinung. Abhilfe schaffen können standardisierte Verfahren, wie eine Studie von Forschenden der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in der Fachzeitschrift «BMJ» zeigt.

  • Immunabwehr ohne Kollateralschaden

    23.01.2017 17:04  

    Forschern der Universität und des Universitätsspitals Basel ist es gelungen, die Rolle des Enzyms MPO zu klären. Das Enzym, das dem Eiter eine grünliche Farbe gibt, stellt im Kampf gegen Infektionen eine äusserst aggressive Säure her, mit der es Krankheitserreger abtöten kann, ohne das umgebende Gewebe zu schädigen. Die Ergebnisse der Studie, die jetzt in «Nature Microbiology» veröffentlicht sind, geben Ansatzpunkte für Therapien zur Stärkung der Immunabwehr.

  • Mentalisierungsbasierte Therapie: DIE VERANSTALTUNG FÄLLT KRANKHEITSBEDINGT AUS!

    17.01.2017 12:30  

    Dr. med. Sebastian Euler, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

  • Jede Mahlzeit löst eine Entzündung aus

    16.01.2017 17:05  

    Beim Essen wird nicht nur Nahrung, sondern auch eine Menge von Bakterien aufgenommen. Der Körper muss den eingenommenen Zucker verteilen und gleichzeitig die Bakterien bekämpfen. Dabei kommt es zu einer Entzündungsreaktion, die bei Gesunden schützend wirkt und das Abwehrsystem aktiviert, wie Mediziner von Universität und Universitätsspital Basel erstmals zeigen. Bei Übergewichtigen dagegen fällt die Entzündungsreaktion so heftig aus, dass sie zu Diabetes führen kann.

  • Augenkliniken von USB und KSBL spannen zusammen

    11.01.2017 09:56  

    Die Augenkliniken des Kantonsspitals Baselland und des Universitätsspitals Basel arbeiten künftig eng zusammen. Die nun unterzeichnete Kooperationsvereinbarung im Bereich Ophthalmologie sieht vor, dass die beiden Augenkliniken ihre Angebote miteinander abstimmen und medizinisches Personal austauschen. Als Bindeglied der geplanten gemeinsamen Augenklinik ist Prof. Christian Prünte vorgesehen. Er wird neu als klinischer Chefarzt der Augenklinik in Basel angestellt und gleichzeitig Chefarzt der Augenklinik in Liestal bleiben.

  • Wichtiges Protein in der Entstehung und Behandlung von Brustkrebs identifiziert

    09.01.2017 09:45  

    Wie entsteht Brustkrebs und warum sind manche Patientinnen resistent gegen etablierte Therapien? Forschende der Universität Basel haben neue Erkenntnisse zu den molekularen Prozessen im Brustgewebe gewonnen. Sie identifizierten den Tumorsuppressor LATS als zentralen Akteur in der Entwicklung und Behandlung von Brustkrebs. Die Fachzeitschrift «Nature» hat die Resultate heute veröffentlicht.

  • Autoimmunität und Infektionen: Wenn sich der Körper selber bekämpft

    06.01.2017 12:37  

    Basler Mediziner sind einem möglichen Zusammenhang zwischen Autoimmunkrankheiten und Infektionen auf der Spur: Wenn die Abwehrzellen bestimmte Proteine aus den Erregerzellen aufnehmen, können Fehler auftreten. Dies berichten Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel sowie Kollegen in den USA im Fachblatt «PNAS».

  • USB und KSBL unterzeichnen Kooperation in der Viszeralchirurgie

    05.01.2017 11:39  

    Das Kantonsspital Baselland und das Universitätsspital Basel haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Bereich der hochspezialisierten Viszeralchirurgie unterzeichnet. Zentrale Elemente der Kooperation sind die Schaffung von gemeinsamen spezialisierten Operationsteams und Behandlungsrichtlinien sowie die Aufteilung bestimmter Eingriffe auf die Standorte Basel und Liestal. Daher bewerben sich die beiden Spitäler gemeinsam für die Leistungsaufträge der komplexen hochspezialisierten Viszeralchirurgie.

  • 3D im Fokus

    04.01.2017 17:39  

    «Auntminnie» Das radiologische Fachforum Auntminnie beschreibt die Zukunft des 3D-Drucks und bezieht sich dazu auf die im 3D-Print-Labor des Universitätsspitals Basel gemachten Erfahrungen. Als informatives visuelles Hilfsmittel nimmt die neue Technik einen wachsenden Stellenwert in der Klinik ein.

  • Neues Medikament wirkt gegen zwei Formen von Multipler Sklerose

    22.12.2016 09:12  

    Die Behandlung von Multipler Sklerose macht weiter grosse Fortschritte. Nun zeigt sich, dass das neue Medikament Ocrelizumab dem bereits zugelassenen Medikament Interferon β-1A in der Behandlung der schubförmig verlaufenden Multiplen Sklerose deutlich überlegen ist. Zudem hat mit Ocrelizumab erstmals überhaupt ein Medikament eine Wirkung in der Behandlung der primär progredienten Multiplen Sklerose erzielt und das Fortschreiten der Behinderung verzögert. Die Ergebnisse der internationalen Phase 3-Studien, die massgebend auch am Universitätsspital Basel durchgeführt wurden, sind soeben in der renommierten Fachzeitschrift «New England Journal of Medicine» veröffentlicht worden.

  • A new drug to treat two forms of multiple sclerosis

    22.12.2016 09:12  

    Considerable advances continue to be made in multiple sclerosis treatment. The latest data shows that the new drug ocrelizumab is clearly superior to the previously authorized drug interferon beta-1A in the treatment of relapsing-remitting multiple sclerosis. In addition, ocrelizumab is the very first drug to have an effect in the treatment of primary progressive multiple sclerosis and to delay the progression of disability. Results of the international phase 3 studies, which were conducted in part also at the University Hospital of Basel, have recently been published in the renowned New England Journal of Medicine.

  • Die psychiatrischpsychotherapeutische Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen und Asylsuchenden

    13.12.2016 12:30  

    Dr. med. Thomas Maier, Chefarzt, Kantonale Psychiatrische Dienste St. Gallen, Sektor Nord, Wil

  • Signifikante Sehverbesserungen bei erblindeten Menschen

    08.12.2016 09:41  

    Die Netzhaut ist Teil des zentralen Nervensystems und Grundlage unseres Sehsinns. Häufig ist die Netzhaut von erblichen Erkrankungen betroffen, welche bisher nicht therapierbar waren. Nun berichtet ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Hendrik Scholl, dem neuen Chefarzt der Augenklinik des Universitätsspitals Basel, von Fortschritten in der Therapieentwicklung und von einem Durchbruch in der Behandlung von Blindheit.

  • Significant vision improvements in blind people

    08.12.2016 09:41  

    The retina is part of the central nervous system and the basis of our sense of sight. Frequently, the retina is affected by hereditary diseases that were untreatable until now. At present, an international research team headed by Prof. Hendrik Scholl, the new Chief Physician at the Eye Clinic of the University Hospital of Basel, is reporting progress in the development of therapy and a breakthrough in the treatment of blindness.

  • Virtual Reality in der Medizin: Neue Chancen für Diagnostik und Operationsplanung

    07.12.2016 10:00  

    Vor einem Eingriff müssen sich Chirurgen ein möglichst präzises Bild von den anatomi-schen Strukturen des Körperteils verschaffen, der operiert wird. Forscher der Universität Basel haben nun eine Technik entwickelt, die in Echtzeit aus Computertomografie-Daten eine dreidimensionale Darstellung für eine virtuelle Umgebung generiert.

  • Rainer Schäfert wird neuer Chefarzt für Psychosomatik

    06.12.2016 09:19  

    Neuer Chefarzt für Psychosomatik am Universitätsspital Basel wird Prof. Rainer Schäfert. Ausserdem ist Schäfert vom Universitätsrat zum neuen Professor für Psychosomatik an der Universität Basel gewählt worden. Er wird seine Tätigkeit in Basel auf den 1. Februar 2017 aufnehmen.

  • Ausgezeichnete Arbeit zur Bildqualität in der CT

    02.12.2016 17:47  

    Andre Euler, Research Fellow der Radiologie, wurde für seine kritische Beurteilung der gängigen Parameter zur Messung der Bildqualität der Computertomografie von der RSNA ausgezeichnet.

  • Genetisch bedingte Darmentzündung erfolgreich behandelt

    28.11.2016 14:19  

    Mit einer gezielten Immuntherapie haben Ärzte eine Darmentzündung gestoppt, die durch eine neu entdeckte Genmutation verursacht wurde. Dies berichten Forschende vom Departement Biomedizin der Universität und des Universitätsspitals Basel. Ihre Ergebnisse eröffnen neue Möglichkeiten für die Behandlung von Durchfall, wie er als Nebenwirkung bei der Therapie von Melanomen auftreten kann.

  • Universität Basel ernennt Hans-Rudolf Stoll zum Ehrendoktor

    25.11.2016 10:31  

    Die Universität Basel hat an ihrem 556. Dies academicus acht Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Wissenschaft mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehört unter anderem Hans-Rudolf Stoll, der ehemalige Leiter des onkologischen Ambulatoriums am Universitätsspital Basel. Stoll ist die Würde eines Doktors ehrenhalber von der Medizinischen Fakultät der Universität Basel verliehen worden.

  • Gut-directed hypnosis (speziell auf den Bauch gerichtete Hypnosetherapie), eine evidenzbasierte Methode zur Behandlung des Reizdarms

    22.11.2016 12:30  

    Univ. Prof. Dr. Gabriele Moser, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Wien

  • Wenn aus Big Data Informationen werden

    21.11.2016 12:23  

    Sie werten das riesige Archiv der medizinischen Bilder unter neuer Perspektive aus. Und gewinnen Informationen zur Verbesserung der künftigen Diagnostik. Wissenschaftler der Radiologie entwickeln in enger Kooperation mit einem Spin-off der ETH Zürich Techniken zur automatisierten, schnellen Erkennung von Strukturen und Mustern in der Bildgebung. Erste Ergebnisse des Forschungsmergers werden am Jahreskongress der Radiological Society of North America präsentiert.

  • Besuchertag des Lungenzentrums am Universitätsspital Basel

    21.11.2016 08:56  

    Am 23. November können Interessierte die ganze Vielfalt der Lungenmedizin kennenlernen. Am Besuchertag des Lungenzentrums des Universitätsspitals Basel werden verschiedene Untersuchungsmethoden vorgestellt und Verhaltensweisen empfohlen, wie man sich am besten vor Lungeninfektionen schützen kann. Der Besuchertag findet von 10 bis 18 Uhr im Foyer und im kleinen Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung an der Hebelstrasse 20 in Basel statt.

  • Intensive Forschung zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen

    17.11.2016 10:06  

    Am Universitätsspital und der Universität Basel werden in den kommenden Jahren neue Lösungsansätze erforscht, um Antibiotikaresistenzen zu bekämpfen. Das Nationale Forschungsprogramm «Antimikrobielle Resistenz» unterstützt gleich sechs Projekte von Forschungsteams des Universitätsspitals und der Universität Basel. Hierfür hat der Schweizerische Nationalfonds einen Betrag von insgesamt CHF 2,79 Millionen gesprochen.

  • Keine Dienstagmittagfortbildung - der angekündigte Vortrag fällt aus

    15.11.2016 12:30  

  • Wahl von Federico Caobelli ins Forschungskomitee der EANM

    11.11.2016 14:16  

    Dr. Federico Caobelli, Stv. Oberarzt der Nuklearmedizin, ist ins Translational Molecular Imaging & Therapy-Komitee der EANM gewählt worden.

  • Stärkung des Schweizerischen Zentrums für Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin

    25.10.2016 13:12  

    Mit dem Schweizerischen Zentrum für Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin (SZRNK) entsteht eine nationale Plattform, die zur Entwicklung dieses medizinischen Fachgebiets beitragen möchte. An der Gründung der Plattform ist auch das Universitätsspital Basel beteiligt. Von der Assoziierung des SZRNK an die Universität Basel sollen insbesondere Lehre und Forschung in der Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin profitieren.

  • Vorteile der verschiedenen Bildgebungstechniken

    25.10.2016 00:00  

    «ESR Blog»

  • Knorpelzellen aus der Nase heilen Schäden im Kniegelenk

    21.10.2016 08:30  

    Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel sind einer innovativen, äusserst vielversprechenden Behandlungsmethode auf der Spur. Werden aus der Nasenscheidewand Knorpelzellen entnommen, können diese im Labor zu einem funktionsfähigen Gewebe gezüchtet werden. Damit wiederum lässt sich beschädigtes Knorpelgewebe im Kniegelenk ersetzen und somit heilen. Eine klinische Phase I-Studie, deren Resultate soeben in der renommierten Fachzeitschrift «The Lancet» publiziert wurden, bestätigt nun den Erfolg dieser Therapie.

  • Warum ist die Arbeitsintegration bei psychischen Störungen eigentlich so schwierig?

    18.10.2016 12:30  

    Dr. phil. Niklas Baer, Leiter Fachstelle für Psychiatrische Rehabilitation, Liestal

  • Ein Schädelknochen aus dem Drucker

    17.10.2016 00:00  

    «Regionaljournal Basel» auf Radio SRF 1

  • 4 neue Nuklearmediziner

    20.09.2016 16:19  

    Alle Kandidaten des Universitätsspitals Basel haben die Facharztprüfung für Nuklearmedizin bestanden.

  • Kommunikation in Notfallsituationen

    20.09.2016 12:30  

    PD Dr. med. Sabina Hunziker, MPH, Lehrstuhl für Medizinische Kommunikation und Psychosomatische Medizin, Abteilung für Psychosomatik, Universitätsspital Basel

  • Wissenschaftlich belegt: Ein Glas Bier macht gesellig

    19.09.2016 11:05  

    Was wir stets vermutet haben, ist nun auch wissenschaftlich belegt: Ein Glas Bier fördert die Geselligkeit und lässt uns fröhliche Gesichter schneller erkennen. Alkohol verändert die Wahrnehmung von Gefühlen und von sexuellen visuellen Reizen, hat aber keine sexuell anregende Wirkung. Erstmals hat eine Studie den Effekt von Alkohol auf die menschliche Empathie untersucht. Die Studie ist am Universitätsspital Basel entstanden und wurde heute in Wien präsentiert sowie in der Fachzeitschrift «Psychopharmacology» publiziert.

  • 3D-Modelle helfen dem Chirurgen

    14.09.2016 00:00  

    «Kontext» auf Radio SRF 2

  • Weltweit erster Einsatz eines Laser-Knochenschneid-Roboters

    12.09.2016 11:41  

    Das Universitätsspital Basel setzt als weltweit erstes Spital einen Roboter ein, der mittels Laser Knochen schneidet. Roboter CARLO kann für sämtliche Knochenschnitte eingesetzt werden. Dank völlig neuartiger Technik mit einer Laserquelle werden die Schnitte genauer, sie heilen schneller und sind für Patientinnen und Patienten weniger traumatisch. Vorerst handelt es sich um einen Forschungs-Roboter, der zur klinischen Anwendung bis 2018 zertifiziert werden soll.

  • Erstes zertifiziertes Tumorzentrum in der Region Basel

    08.09.2016 09:03  

    Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert worden. Dieses international akzeptierte Qualitätssiegel hatten zuvor in der Schweiz erst vier Spitäler erhalten, in der Region Basel noch gar keines. Mit der Zertifizierung seines Tumorzentrums verfügt das Universitätsspital Basel über ein weiteres, von einer unabhängigen Fachstelle geprüftes Behandlungszentrum.

  • Nanotechnologie unterstützt Behandlung von schwarzem Hautkrebs

    06.09.2016 09:28  

    Mit einer neuartigen nanotechnologischen Methode lassen sich Veränderungen im Erbgut von Gewebeproben schnell und einfach nachweisen. Dies zeigen Forschende des Swiss Nanoscience Institute, der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in ersten klinischen Tests am Beispiel von Genmutationen bei Patienten mit schwarzem Hautkrebs. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift «Nano Letters» veröffentlicht.

  • Der Röntgenblick ins Kleinhirn

    02.09.2016 10:07  

    Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel ist es gelungen, feinste Strukturen des menschlichen Gehirns dreidimensional abzubilden und die Anzahl Purkinjezellen in der Gewebeprobe automatisch zu bestimmen. Dies berichten sie in der Fachzeitschrift «Scientific Reports».

  • Mit modernsten Methoden auf der Jagd nach gefährlichen Bakterien

    30.08.2016 12:52  

    Bakterielle Infektionen in der Blutbahn eines Menschen verlaufen in bis zu 20 Prozent der Fälle tödlich. Um eine Blutvergiftung adäquat zu behandeln und somit ein mögliches Organversagen zu verhindern, ist es wichtig, die Bakterien möglichst rasch zu identifizieren. Mit dem Massenspektrometer können Bakterien nun direkt in der Blutkultur bestimmt werden. Das neue Messverfahren ist deutlich schneller als die bisherigen konventionellen Methoden, wie eine Studie am Universitätsspital Basel zeigt.

  • Psychotherapie in der somatischen Medizin

    30.08.2016 12:30  

    Prof. Dr. med. univ. Wolfgang Söllner, Chefarzt Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Nürnberg, Paracelsus Medizinische Klinik Privatuniversität

  • Dissoziative Störungen

    16.08.2016 12:30  

    Dr. med. Magdalena Berkhoff, Chefärztin, Psychiatrische Klinik Zugersee, Zug

  • Bei ersten Anzeichen von Multipler Sklerose sofort mit Therapie beginnen

    10.08.2016 22:00  

    Wer Symptome von Taubheit, eingeschränktem Sehvermögen, Kraftminderung oder Gleichgewichtsstörungen verspürt, muss auf der Hut sein. Es könnte sich um erste Anzeichen einer beginnenden Multiplen Sklerose handeln. Bestätigt sich der Verdacht, kann eine frühe medikamentöse Therapie den Krankheitsverlauf langfristig günstig beeinflussen. Eine internationale Langzeitstudie unter Federführung von Forschenden der Universität und des Universitätsspitals Basel kommt zum Schluss, dass eine möglichst früh einsetzende Therapie den Ausbruch der Krankheit verzögern oder gar verhindern kann.

  • «Radtour pro Organspende» macht Halt im Universitätsspital Basel

    27.07.2016 17:25  

    Die «Radtour pro Organspende» hat auf ihrer 4. Etappe von Waldshut-Tiengen nach Lörrach beim Universitätsspital Basel einen Zwischenstopp eingelegt.

  • Auszeichnung für den Strahlenschutz am USB

    11.07.2016 14:03  

    Die Europäische Gesellschaft für Radiologie hat die Anwendung des Strahlenschutzes der Klinik für Radiologie evaluiert und mit der Höchstnote bewertet.

  • Offene Stelle/Open position: "Professor in Radiopharmaceutical Chemistry (open rank)"

    01.07.2016 13:41  

    The Faculty of Medicine of the University of Basel invites applications for the position of a Professor in Radiopharmaceutical Chemistry (open rank).

  • Berufung von Sebastian Schindera zum Titularprofessor

    24.06.2016 09:12  

    Die Ernennung von Prof. Dr. Sebastian Schindera zum Titularprofessor wurde genehmigt.

  • Neues Einsatzgebiet von Aspirin bei schweren Blutvergiftungen

    23.06.2016 11:30  

    Eigentlich ist das Bakterium Staphylococcus aureus für den Menschen harmlos. Doch wenn sich diese Art Staphylokokken im Körper ausbreitet, kann es zu lebensbedrohlichen Erkrankungen kommen. Ist eine schwere Blutvergiftung die Folge, stirbt daran jeder fünfte Patient. Eine Studie am Universitätsspital Basel zeigt nun auf, dass der Einsatz des Medikaments Aspirin die Mortalitätsrate deutlich senken könnte.

  • Rückblick auf die aussergewöhnliche CT-Patientin

    22.06.2016 10:54  

    Die im September in der Computertomografie (CT) durchleuchtete, ca. 350 Jahre alte Violine des Museums für Musik wird demnächst in einer Sonderausstellung präsentiert.

  • Transkulturelle Sprechstunde und Konsiliardienst am USB: Warum ein solches Angebot?

    14.06.2016 12:30  

    Dr. med. Sylvie Schuster, Transkulturelle Sprechstunde, Abteilung für Psychosomatik, Universitätsspital Basel

  • 3D-Drucker revolutionieren Operationen

    14.06.2016 00:00  

    «SWR 4 Südbaden»

  • Bluttest gibt Auskunft über Alzheimer und Parkinson

    10.06.2016 09:37  

    Die Messung bestimmter Proteine im Blut und in der Hirnflüssigkeit kann über den Verlauf von Demenzerkrankungen zuverlässig Auskunft geben. Wichtig ist ein solcher Test vor allem für die Entwicklung neuer Therapien, berichten Neurologen von Universität und Universitätsspital Basel mit internationalen Kollegen in der Fachzeitschrift «Neuron».

  • 3D-Druck revolutioniert die Medizin

    10.06.2016 00:00  

    «Schweizer Illustrierte»

  • Klarstellung des baz-Artikels «Star-Chirurg ist kein Betrüger»

    07.06.2016 15:52  

    In Ergänzung zur gemeinsamen heutigen Medienmitteilung der beiden Parteien sieht sich das Universitätsspital Basel aufgrund des Artikels «Star-Chirurg ist kein Betrüger» in der Basler Zeitung vom 7. Juni 2016 zu folgender Stellungnahme veranlasst.

  • A More Sophisticated Approach to Shoulder Instability

    07.06.2016 10:10  

    The soft tissue surgery traditionally used to treat shoulder instability, named the Bankart Repair after the surgeon who first described it, is not always the ideal solution. A more sophisticated approach and a thorough analysis of risk factors is essential in ensuring that individual patients receive the treatment best suited to their symptoms.

  • The Future of Cancer Treatment?

    07.06.2016 10:10  

    Immunotherapy at University Hospital Basel, Switzerland: Immunotherapy is opening up new perspectives on the treatment of tumors. Our own immune systems can now be used to stop or even reverse tumor growth and control it long term. This is already a standard treatment for many tumors and an active field of study in practically every type that is treated.

  • New Surgical Methods

    07.06.2016 10:10  

    Proctology at University Hospital Basel, Switzerland: University Hospital Basel has expanded its range of proctological services. Patients receive interdisciplinary care and are offered cutting-edge treatment options such as laser treatment for fistula and hemorrhoids.

  • Tumorbehandlung im Lymphgewebe muss neu überdacht werden

    06.06.2016 08:58  

    In der Schweiz erkranken jedes Jahr rund 1‘300 Menschen an einem Lymphom, einem bösartigen Lymphgewebstumor. Beim am häufigsten vorkommenden dieser Tumoren im Lymphgewebe sind die Heilungschancen zwar gut, doch bei rund einem Viertel der Patientinnen und Patienten tritt die Krankheit erneut auf. Wissenschaftler des Instituts für Pathologie des Universitätsspitals Basel haben nun herausgefunden, dass der wiederkehrende Tumor längst nicht immer mit dem Primärtumor verwandt ist. Diese Erkenntnis festigt die These, dass in solchen Fällen eine weniger intensive Chemo-Immuntherapie als bei der Erstbehandlung ausreichend sein könnte.

  • In aller Munde

    03.06.2016 11:14  

    Zwei Publikationen von Wissenschaftlern der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin wurden für ihre häufige Zitierung ausgezeichnet.

  • Ganzes Spektrum der Plastischen Chirurgie erleben

    31.05.2016 09:54  

    Nach Unfällen, Tumorerkrankungen oder bei angeborenen Fehlbildungen hat die Plastische Chirurgie eine enorm wichtige Rolle. Ihre Aufgabe ist es, die betroffenen Körperteile wiederherzustellen und deren Form und Funktion wieder voll verfügbar zu machen. Am Tag der offenen Tür der Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie des Universitätsspitals Basel am Samstag, 4. Juni 2016, können Besucherinnen und Besucher das ganze Spektrum der Plastischen Chirurgie erleben.

  • 3D-Druck erleichtert Entfernung eines Tumors aus dem Herzen

    27.05.2016 09:19  

    Vor einem komplizierten Eingriff sind neulich die Herzchirurgen des Universitätsspitals Basel gestanden. Sie mussten einem Patienten einen Tumor aus der Herzscheidewand entfernen. Weil nicht klar war, ob der Tumor in wichtige Strukturen des Herzens eingewachsen und somit überhaupt operabel war, erstellte die Radiologie des Universitätsspitals Basel ein 3D-Modell des Herzens in Originalgrösse mit dem sich darin befindlichen Tumor. Dies erleichterte die Planung des Eingriffs sowie die Entfernung des Tumors enorm und trug wesentlich zum guten Gelingen der Operation bei.

  • 3D-Druck erleichtert Herzoperation am Unispital Basel

    27.05.2016 00:00  

    «Basler Zeitung»

  • Schon wieder ein Preis

    23.05.2016 09:15  

    Die Abteilung für Nuklearmedizin erhält diesen Monat abermals Preise für ihre Forschung: den International Best Abstract Award der SNMMI sowie den 1. Preis für den besten Vortrag am SCR.

  • Basler Studie zeigt: Krank sein macht gesund

    17.05.2016 18:00  

    Fühlen Sie sich plötzlich schlapp, fiebrig und liegen flach im Bett? Dann hat Sie vermutlich ein akuter Infekt niedergestreckt. In der Regel ist dies aber kein Grund zur Sorge, denn Sie befinden sich schon auf dem Weg zur Genesung. Ihr Körper arbeitet nämlich bereits auf vollen Touren daran, Ihr Abwehrsystem zu stärken. Dafür verantwortlich ist in dieser akuten Phase der Infektion die gesteigerte Produktion des Stoffwechselprodukts Acetat, wodurch die Funktion der Abwehrzellen angekurbelt wird. Die Resultate der Studie eines Forschungsteams am Departement Biomedizin der Universität und des Universitätsspitals Basel werden heute in der renommierten Fachzeitschrift «Immunity» publiziert.

  • Warum Empathie nicht Mitgefühl ist - Theorie, Wissenschaft und Praxis

    17.05.2016 12:30  

    Pharm. D. Diego Hangartner, Institute of Secular Ethics and Mental Balance (ISEMB), Zürich

  • A Service for International Patients at University Hospital Basel

    07.05.2016 15:31  

    A conversation with Simone Rüdlin, head of the departement of International Service

  • Warum Basel?

    07.05.2016 00:00  

    «Department of Radiology, University Hospital Basel» auf ISMRM TV

  • Besuch der alten Dame – in 3D

    03.05.2016 11:28  

    Rund 7400 Jahre alt ist die ungewöhnliche 'Patientin', die in der Radiologie exakt und in 3D untersucht wurde. Die alte Dame traf am Universitätsspital Basel auf das weltweit erste 3D-Röntgengerät.

  • Neue Entdeckung im Kampf gegen Krebs: Tumorzellen stellen Betrieb um

    29.04.2016 08:53  

    Tumorzellen, denen mit Medikamenten der Sauerstoff abgedreht wird, stellen ihren Stoffwechsel mittelfristig um – sie wechseln auf eine Energiegewinnung ohne Sauerstoff. Diese Beobachtung von Biomedizinern von Universität und Universitätsspital Basel lässt sich für Therapien nutzbar machen, die das Tumorwachstum langfristig hemmen können, wie die Forscher in der neusten Ausgabe des Fachblatts «Cell Reports» berichten.

  • Möglichkeiten und Grenzen der online-Therapie

    26.04.2016 12:30  

    Eva Heim, Universität Zürich, Psychologisches Institut - Psychopathologie & Klinische Intervention; Leitung Fachbereich OnlineTherapien

  • Clinical fMRI & DTI Course

    15.04.2016 14:38  

  • Studie zur Augenmuskulatur bringt neue Erkenntnisse zu Muskelkrankheit

    13.04.2016 15:00  

    Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel haben herausgefunden, wieso eine Gruppe von Gesichtsmuskeln von einer tödlichen Muskelkrankheit verschont bleibt. In ihrer Studie haben die Forschenden die biochemischen Eigenschaften der Muskeln analysiert. Die Erkenntnisse könnten für die Erforschung einer Therapie für die Erkrankung hilfreich sein, berichtet das Team im Journal of General Physiology.

  • Tailored Surgical Technique Sets New Standards.

    11.04.2016 10:10  

    Oncoplastic Surgery for Breast Cancer at University Hospital Basel, Switzerland: Tailored surgical technique takes account of a host of factors, and enables surgery to be performed in the way that best suits individual patients. However, issues such as aesthetics and quality of life also come into play.

  • A New ESWL Unit for the Treatment of Kidney and Urinary Stones

    11.04.2016 10:00  

    Fragmentation Made Easy at University Hospital Basel, Switzerland. The University Hospital’s Department of Urology has expanded its range of treatments for patients suffering with stones. We now have a state-of-the-art ESWL unit that allows us to fragment kidney and urinary stones more reliably and comfortably.

  • Universitätsspital Basel mit solidem Wachstum und Gewinn

    06.04.2016 11:47  

    Das Universitätsspital Basel hat 2015 seine erfolgreiche Geschäftstätigkeit fortgesetzt. Auch im vierten Jahr als selbständiges Unternehmen konnte der Wachstumskurs weitergeführt werden. So stieg der Nettoumsatz weiter an. Nachdem im Vorjahr erstmals die Milliardengrenze geknackt wurde, konnte der Nettoumsatz nochmals um CHF 15,8 Mio. auf CHF 1,033 Milliarden gesteigert werden. Der konsolidierte Gewinn belief sich auf CHF 6,9 Mio.

  • Jahresbericht der Radiologie und Nuklearmedizin erschienen

    30.03.2016 15:33  

    Wird am Universitätsspital in 3D geröntgt? Können Insulinome in Basel exakt lokalisiert werden? Wie verbessern unsere Nuklearmediziner die Bildgebung neuroendokriner Tumoren?

  • Kontextfaktoren in der Schmerztherapie

    22.03.2016 12:30  

    Dr. med. Andreas Kopf, LA Hochschulambulanz für Schmerz und Palliativmedizin, Klinik für Anästhesiologie. Visiting Professor, Dept. of Medical Physiology, University of Nairobi Charité Universität, Berlin (D)

  • M. Stuber (Lausanne): Selbstnavigierte MRI des Herzens

    17.03.2016 15:23  

  • Innovationsprojekt in der Radiologie des Universitätsspitals Basel

    17.03.2016 00:00  

    «Einstein» auf TV SRF

  • Nuklearmedizin erneut ausgezeichnet

    11.03.2016 14:51  

    Dr. med. Guillaume Nicolas wurde erneut ausgezeichnet. Er hat den 1. Preis für das beste ‹oral abstract› beim Jahreskongress der ENETS (European Neuroendocrine Tumor Society) in Barcelona erhalten.

  • Weltweit erstes 3D-Röntgengerät am USB

    04.03.2016 14:32  

    Am diesjährigen Europäischen Röntgenkongress wurde Dr. Robyn Benz zu den Erfahrungen mit dem neuen Gerät interviewt und gab Auskunft zur Arbeit mit der Weltneuheit.

  • Traumatisierte Flüchtlinge – Psychotherapie und/oder Stabilisierung während und nach dem Asylverfahren

    23.02.2016 12:30  

    Dr. Felicia Heidenreich-Dutray, Psychiaterin, Equipe Psychiatrie et Précarité, Centre Hospitalier de Rouffach, Frankreich

  • Neuer Rekord bei Nierentransplantationen am Universitätsspital Basel

    11.02.2016 08:58  

    Noch nie sind am Universitätsspital Basel so viele Nieren transplantiert worden wie im vergangenen Jahr. 81 Nierentransplantationen stellen einen neuen Rekord in der 48-jährigen Geschichte der Nierentransplantation am Universitätsspital Basel dar. Zudem gab es 2015 ein Schnapszahl-Jubiläum zu feiern: Am 24. August hat am Universitätsspital Basel die 2‘222. Nierentransplantation stattgefunden.

  • Universitätsspital Basel ist auch 2015 weiter gewachsen

    02.02.2016 12:08  

    Das Universitätsspital Basel war im vergangenen Jahr weiter auf Wachstumskurs. Auch 2015 sind die Fallzahlen sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich weiter angestiegen. Zum ersten Mal überhaupt sind stationär im Universitätsspital Basel mehr ausserkantonale als basel-städtische Patientinnen und Patienten behandelt worden.

  • A. Kroiss (Innsbruck): 68Ga-DOTA-TOC PET: Diagnostik neuroendokriner Tumore mit Schwerpunkt auf Neuroblastome und Paragangliome

    28.01.2016 10:46  

  • Der 1. Preis geht an die Nuklearmedizin

    28.01.2016 10:04  

    Dr. Guillaume Nicolas hat den 1. Preis des Tags der Klinischen Forschung am Universitätsspital Basel erhalten.

  • Erneut junge Wissenschaftler mit Forschungspreisen ausgezeichnet

    28.01.2016 10:01  

    Drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsspitals Basel erhalten heute Donnerstag in Zürich den Pfizer Forschungspreis 2016. Ausgezeichnet werden Stefanie Aeschbacher und Dr. Philipp Krisai für ihre Studie über die gemeinsamen Ursachen von Diabetes und Bluthochdruck sowie Dr. Ilario Fulco für die Verwendung von gezüchtetem Knorpel, um entfernte Teile des Nasenflügels wieder herzustellen. In den vergangenen zehn Jahren wurde der Pfizer Forschungspreis schon an 16 Forschende des Universitätsspitals Basel verliehen.

  • Elektrokrampftherapie und Psychotherapie bei Depressionen. Geht das zusammen?

    26.01.2016 12:30  

    Dr. med. Andreas Linde, Leitender Oberarzt Schwerpunkt Affektive Erkrankungen, Psychiatrische Dienste Aargau, Klinik Königsfelden

  • Hendrik Scholl wird neuer Chefarzt und Leiter der Augenklinik

    25.01.2016 09:49  

    Die Augenklinik des Universitätsspitals Basel erhält prominenten Zuwachs. Neuer Chefarzt und Leiter der Augenklinik wird Prof. Hendrik Scholl. Der 46-jährige Deutsche wechselt vom renommierten Johns Hopkins Hospital in Baltimore nach Basel. Scholl wird gleichzeitig mit seinem Stellenantritt am 1. August auch neuer Klinischer Professor für Ophthalmologie an der Universität Basel.

  • H. A. Vargas (New York): Post-treatment Imaging of Prostate Cancer

    20.01.2016 08:50  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01) // 12:30 bis 13:30 Uhr

  • Infotag des Tumorzentrums mit neuen Erkenntnissen zum Thema Krebs

    18.01.2016 09:00  

    Unter dem Titel «Gemeinsam mehr Chancen» findet am Samstag, 23. Januar, die zweite Ausgabe des Infotags am Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel statt. Nach der Première im Herbst 2014 liegt der Fokus diesmal auf der Forschung in der Onkologie. An zahlreichen Vorträgen und Infoständen können sich Interessierte über die neusten Behandlungsmethoden am Tumorzentrum informieren.

  • Universitätsspital Basel wappnet sich für anstehende Grippewelle

    12.01.2016 10:15  

    Die Grippewelle kommt bestimmt. Das Universitätsspital Basel unternimmt alles, um die Patientinnen und Patienten vor einer Ansteckung zu schützen. Noch deutlicher als bisher werden die Besucherinnen und Besucher aufgerufen, ihren Beitrag zur Vermeidung von Grippeinfektionen im Spital zu leisten.

  • Helmut-Hartweg-Fonds für Tilman Schubert

    11.01.2016 10:11  

    Dr. Tilman Schubert wird vom Helmut-Hartweg-Fonds für seine Forschung unterstützt.

  • Seit 43 Jahren nicht mehr so viele Geburten im Universitätsspital Basel

    01.01.2016 11:58  

    Mit 2‘519 Geburten sind 2015 im Universitätsspital Basel so viele Kinder zur Welt gekommen wie seit 1972 nicht mehr. Die Klinik für Geburtshilfe und Schwangerschaftsmedizin der Frauenklinik verzeichnet seit 1993 einen kontinuierlichen Anstieg der Geburtenzahlen. Der steigenden Nachfrage begegnet das Universitätsspital Basel mit einem Ausbau der Räumlichkeiten und einer Aufstockung des Personals.

  • Regeneration von Gelenkknorpeln: Basler Wissenschaftler koordinieren EU-Forschungsprojekt

    22.12.2015 10:02  

    Mit innovativen Verfahren, die am Universitätsspital Basel entwickelt wurden, sollen sich Verletzungen von Gelenkknorpeln besser behandeln lassen. Wie wirksam die neuen Methoden sind, untersucht jetzt ein internationales Forschungsprojekt, das von Wissenschaftlern der Universität und des Universitätsspitals Basel koordiniert wird. Die EU investiert in das Projekt im Rahmen des Forschungsprogramms Horizon 2020 über 5,1 Millionen Euro.

  • Trance-Aktionen? Philosophische Perspektiven auf die Hypnose

    15.12.2015 12:30  

    Steffen Kammler, Universität Rostock, Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften, Gräzistik

  • Hirndoping ist bei Schweizer Studierenden unbeliebt

    11.12.2015 11:24  

    In der Schweiz wird ehrlich studiert: Die überwiegende Mehrheit der befragten Studierenden sprachen sich gegen pharmazeutische kognitive Leistungssteigerung aus. Dennoch sollte das Thema von den Universitäten aktiver behandelt werden, fordert die im Wissenschaftsjournal Plos One veröffentlichte Studie.

  • Berufung von Daniel T. Boll zum Titularprofessor

    09.12.2015 11:54  

  • Ein Basler aus Zürich wird neuer Ärztlicher Direktor

    30.11.2015 09:00  

    Das Universitätsspital Basel besetzt die Stelle des Ärztlichen Direktors neu mit Prof. Christoph A. Meier. Der gebürtige Basler wechselt vom Zürcher Stadtspital Triemli ans Universitätsspital Basel, wo er auch Mitglied der Spitalleitung und Stellvertreter des Spitaldirektors wird. Als Chief Medical Officer (Ärztlicher Direktor) wird er die erfolgreiche Arbeit von Prof. Michael Heberer fortsetzen, der Ende November in Pension geht. Insbesondere wird sich Meier den medizinischen Innovationen, der Weiterentwicklung der Behandlungszentren und den Kooperationen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene widmen.

  • Mit Antikörper-Wirkstoff-Verbindungen und Immuntherapie gegen Brustkrebs

    26.11.2015 13:46  

    Zur Behandlung von Brustkrebs werden seit einigen Jahren Moleküle erforscht, die gezielt an Krebszellen binden und eine Substanz einschleusen, welche die Tumorzelle absterben lässt. Forscher von Universität und Universitätsspital Basel haben nun erstmals ein solches Antikörper-Wirkstoff-Konjugat erfolgreich mit einer Therapie kombiniert, welche die Bekämpfung von Tumorzellen durch das Immunsystem stimuliert. Dies eröffnet neue Therapieoptionen bei der Behandlung von Brustkrebs, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Science Translational Medicine».

  • Ursache für Komplikationen nach Nierentransplantation identifiziert

    24.11.2015 16:41  

    Nach Nierentransplantationen kommt es immer wieder zu Komplikationen durch BK-Viren. Forscher des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel konnten nun zeigen, dass das immunsuppressive Medikament Tacrolimus direkt die Vermehrung des Virus aktiviert und so für die Komplikationen verantwortlich sein könnte. Die Fachzeitschrift «American Journal of Transplantation» hat die Studie publiziert.

  • J. Fröhlich (Guerbet): Die Crux mit den neuen ESUR-Kontrastmittel-Leitlinien

    24.11.2015 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Bündelung des Wissens für den Kampf gegen den Krebs

    23.11.2015 11:37  

    Das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel erweitert seine Strategien zur Behandlung von Krebsleiden um vollkommen neue Ansätze. Mit der Gründung der beiden Kompetenznetzwerke für Molekulare Tumortherapie und für Immuntherapie sollen sowohl die exakte Analyse eines Tumors als auch die Therapieoptionen deutlich verbessert werden.

  • R. Guzman (Basel) et al: Hirntumoren im Kindesalter – Was muss ich wissen?

    17.11.2015 09:01  

    Universitätsspital Basel, Kleiner Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung (ZLF) – Hebelstrasse 20, 4031 Basel

  • PD Dr. med. Andreas Gutzeit (Luzern): Einatmen gegen Widerstand

    11.11.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01) // 12:30 bis 13:30 Uhr

  • Go open - was das Placebo mit der Psychotherapie und die Psychotherapie mit dem Placebo zu tun hat und wie man damit umgehen kann

    10.11.2015 12:30  

    Prof. Jens Gaab, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie, Fakultät für Psychologie Universität Basel

  • A. Hirschmann et al. (Basel et al.): The Knee Joint – Perspectives of Anatomist, Physicist, Radiologists and Referring Physicians

    31.10.2015 09:00  

    3rd Educational SSSR Meeting // Veranstaltungsort: Universitätsspital Basel, Klinikum 1, Hörsaal 1 – Spitalstrasse 21, 4031 Basel // 09:00 bis 15:30 Uhr

  • Basel erhält ein Haus der Forschung

    27.10.2015 17:30  

    Das neue Haus der Forschung an der Spitalstrasse stellt klinisch forschenden Wissenschaftlern eine professionelle Infrastruktur bereit. Zusammen mit dem ebenfalls heute eingeweihten ambulanten Studienzentrum sind nun für die klinische Forschung in Basel beste Voraussetzungen geschaffen. Einzigartig für die Schweiz ist, dass eine gemeinsame Organisation für Studien mit Kindern und mit Erwachsenen entstanden ist.

  • Prof. Dr. med. M. Donath (Basel): TSH-Screening vor Kontrastmittelgabe

    21.10.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Das Gewicht der Seele

    20.10.2015 12:30  

    Prof. Daniel Hell, Stiftungsrat Klinik Hohenegg, Zürich

  • Engagiert auch in der Lehre – Glänzende Bewertung unseres Projekts für Medizinstudenten

    08.10.2015 13:15  

  • Neues Medikament gegen Multiple Sklerose erfolgreich getestet

    07.10.2015 23:00  

    Im Kampf gegen die schubförmige Multiple Sklerose macht ein neues Medikament Hoffnung. Eine grosse internationale Studie kommt zum Schluss, dass das Medikament Daclizumab high-yield process nicht nur wesentlich besser wirkt als das bereits zugelassene Medikament Interferon β-1A, sondern auch bedeutend einfacher einsetzbar ist. Die Ergebnisse der von Prof. Ludwig Kappos, Chefarzt Neurologie des Universitätsspitals Basel, geleiteten Studie wurden heute im renommierten New England Journal of Medicine publiziert.

  • Ist Psychosomatik effizient?

    15.09.2015 12:30  

    Dr. med. Hanspeter Flury, Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Psychosomatik SAPPM, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Klinik Schützen Rheinfelden

  • 7 auf einen Streich – Unsere Assistenzärzte haben die 2. Facharzt-Teilprüfung bestanden

    10.09.2015 13:14  

  • Aussergewöhnliche Patientin in der Computertomografie

    01.09.2015 13:00  

  • J. Truong (Muttenz): Explorative data analysis for process optimization in the radiology department of the University Hospital Basel

    25.08.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Basler Kardiologen implantieren ersten kabellosen Herzschrittmacher

    24.08.2015 10:04  

    Die Kardiologen des Basler Universitätsspitals um Prof. Stefan Osswald sind neuerdings in der Lage, kabellose Herzschrittmacher einzusetzen. Diese werden direkt im Herzen fixiert und haben den Vorteil, dass im Gegensatz zu herkömmlichen Taktgebern in den Venen keine Kabel benötigt werden. Für die Patientinnen und Patienten ist zudem von Bedeutung, dass weder auf der Brust eine Narbe noch unter der Haut eine Beule entsteht.

  • Tag der offenen Tür des neu gegründeten Wirbelsäulenzentrums

    19.08.2015 14:30  

    Das Wirbelsäulenzentrum des Universitätsspitals Basel gewährt erstmals einen Blick hinter die Kulissen. Am Tag der offenen Tür vom Samstag, 22. August, erfahren Interessierte viel Wissenswertes über die Abklärung und Therapie von Rückenleiden. Geboten werden ein erlebnisreicher Rundgang mit Einblick in Operationssäle sowie spannende Vorträge von Fachleuten der verschiedenen Disziplinen.

  • Schlimmste Grippesaison seit mehr als 15 Jahren

    22.07.2015 10:30  

    Das Universitätsspital Basel hatte es im vergangenen Winter mit der schwersten Influenza-Epidemie seit mehr als 15 Jahren zu tun. Von rund 500 Patientinnen und Patienten, bei denen im Universitätsspital Basel eine Grippe diagnostiziert wurde, musste mehr als die Hälfte hospitalisiert und isoliert werden. Diese ausserordentliche Situation hatte beträchtliche Auswirkungen auf den Spitalbetrieb.

  • Ausgezeichnetes Zeugnis für medizinische Kodierung nach SwissDRG

    16.07.2015 10:11  

    Das Team der medizinischen Kodierung des Universitätsspitals Basel leistet ganze Arbeit. Die jährlich stattfindende unabhängige, externe Revision stellt den Kodiererinnen und Kodierern für das Jahr 2014 ein hervorragendes Zeugnis aus. Laut Revisionsbericht wurden alle 300 untersuchten stationären Fälle korrekt kodiert. In keinem einzigen Fall musste aufgrund von fehlerhafter Kodierung eine gemäss SwissDRG erstellte Rechnung geändert werden.

  • Universität Basel und Universitätsspital Basel beteiligen sich an MTIP MedTech Innovation Partners AG

    07.07.2015 09:53  

    Mit ihrer Beteiligung an der Innovationsplattform MTIP fördern die Universität Basel und das Universitätsspital Basel den Markteintritt von neuen Gesundheitstechnologien und deren Weiterentwicklung zum Wohle der Patienten. Die Universität und das Universitätsspital Basel beteiligen sich jeweils mit einer Minderheitsbeteiligung am Aktienkapital von MTIP.

  • Gesamtarbeitsvertrag für die drei öffentlichen Spitäler des Kantons Basel-Stadt ist unterzeichnet

    06.07.2015 10:14  

    Ende Juni haben die drei öffentlichen Spitäler Universitätsspital Basel, Universitäre Psychiatrische Kliniken und Felix Platter-Spital sowie die Sozialpartner den Gesamtarbeitsvertrag unterschrieben. Somit kann der Gesamtarbeitsvertrag auf den 1. Januar 2016 in Kraft treten.

  • Chirurgische Checkliste verbessert die Sicherheit der Patienten

    03.07.2015 15:08  

    Das Universitätsspital Basel hat das Pilotprogramm „progress! Sichere Chirurgie“ erfolgreich umgesetzt. Die korrekte Anwendung der chirurgischen Checkliste ist bereits weit fortgeschritten, wie es im Abschlussbericht der Patientensicherheit Schweiz heisst. Für ein Spital dieser Grösse brauche es allerdings noch mehr Zeit, um den Implementierungsprozess abzuschliessen. Unbestritten ist, dass das Pilotprogramm die Sicherheitskultur im Universitätsspital Basel gefördert und die Gewährleistung der Patientensicherheit gestärkt hat.

  • Die beiden Basel prüfen Gründung einer gemeinsamen Spitalgruppe

    29.06.2015 09:30  

    Regierungsräte Lukas Engelberger (BS) und Thomas Weber (BL) forcieren, unterstützt von den beiden Regierungen, vertiefte Kooperation in der Gesundheitsversorgung. Das Kantonsspital Baselland (KSBL) und Universitätsspital Basel (USB) sollen in einer gemeinsamen Spitalgruppe zusammengeschlossen werden. Auf dem Bruderholz soll eine „Tagesklinik für operative und interventionelle Eingriffe“, kurz TOP, gebaut werden, das stationäre Angebot wird mittel- bis langfristig in Liestal und Basel konzentriert. In Laufen soll ein bedarfsorientiertes Gesundheitsnetzwerk entstehen. Die Verwaltungsräte des KSBL und des USB unterstützen die Spitalstrategie der beiden Regierungen ausdrücklich.

  • R. T. Gupta (Duke): Prostata MRI

    24.06.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Computertomografie glänzt mit noch tieferer Strahlendosis

    23.06.2015 10:04  

    Der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Universitätsspitals Basel ist es gelungen, die durchschnittliche Strahlendosis einer Computertomografie-Untersuchung weiter zu senken. Im vergangenen Jahr konnte im Vergleich zu 2012 ein Rückgang der Strahlenexposition um 33 Prozent erreicht werden. Damit liegt der Wert nun noch deutlicher unter dem Schweizer Durchschnitt als bereits zuvor.

  • Das transparente Gehirn – alte und neue Formen des «Gedankenlesens»

    16.06.2015 12:30  

    Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Frank Erbguth, LA der Klinik für Neurologie, Klinikum Nürnberg (D)

  • Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie

    02.06.2015 12:30  

    Prof. Jürgen Margraf, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Ruhr-Universität, Bochum (D)

  • Kevin Mader (Zürich): A Vision for Cloud-based 3D Image Analysis using Big Data Approaches

    27.05.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Verlauf von gestörten Hirnfunktionen lässt sich voraussagen

    26.05.2015 14:15  

    Neue Techniken machen es möglich, eine Reihe von Funktionsstörungen von Hirn und Rückenmark genau zu erfassen und Aussagen über den weiteren Verlauf einer Krankheit zu machen. Damit können Patientinnen und Patienten, die an Alzheimer, Parkinson oder Multipler Sklerose leiden, in Zukunft besser behandelt werden. Diese Erkenntnis stammt aus einer vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten Studie, die am Freitag an einem Symposium im Universitätsspital Basel vorgestellt wurde.

  • Universitätsspital Basel freut sich über Entscheid des Grossen Rates

    20.05.2015 14:51  

    Das Universitätsspital Basel nimmt den Entscheid des Grossen Rates zum Bebauungsplan Campus Gesundheit mit grosser Freude zur Kenntnis. Mit dem Neubau des Klinikums 2 kann das Universitätsspital auf seinem Areal einen weiteren Schritt zur dringend notwendigen Erneuerung der Spitalinfrastruktur machen. Damit kann die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung für die nächsten Jahrzehnte gesichert und das Universitätsspital im Verbund mit den Life-Sciences-Einrichtungen der Universität Basel in der unmittelbaren Nachbarschaft gestärkt werden.

  • Studie untersucht erstmals die Wirkung von Sport auf die Chemotherapie

    20.05.2015 12:00  

    Kann Sport den Erfolg einer Krebstherapie positiv beeinflussen? Helfen sich Krebspatienten selber, wenn sie während der Chemotherapie körperlich aktiv sind? Diese Fragen möchte eine Studie klären, die bei Krebstherapien erstmals den Faktor Sport einbezieht. Die vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte und von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung durchgeführte Studie wird geleitet von Prof. Viviane Hess, Leiterin Klinische Forschung Onkologie des Universitätsspitals Basel.

  • Der Arzt und seine Krankheit

    19.05.2015 12:30  

    Prof. Dr. Peter Ferenci Medizinische Universität Wien, Univ. Klinik für Innere Medizin, Wien (A)

  • Silbermedaille für Kochteam des Universitätsspitals Basel

    10.05.2015 11:06  

    Hervorragender zweiter Platz für das Kochteam des Universitätsspitals Basel an der Swiss SVG-Trophy. Der Teamwettbewerb für die Spital-, Heim- und Gemeinschaftsgastronomie honoriert die hohen Leistungen dieser Branche, die in der Schweiz täglich über eine Million Menschen verpflegt. An der Siegerehrung am Freitag im Verkehrshaus in Luzern wurde die erstmalige Teilnahme eines Teams des Universitätsspitals Basel an einem Kochwettbewerb gleich mit einer Silbermedaille belohnt.

  • Gesamtarbeitsvertrag für die drei Spitäler Universitätsspital Basel, Universitäre Psychiatrische Kliniken und Felix Platter-Spital

    07.05.2015 16:35  

    Nach intensiven, zweijährigen Verhandlungen zwischen den Sozialpartnern und den drei öffentlichen Spitälern Universitätsspital Basel, Universitäre Psychiatrische Kliniken und Felix Platter-Spital konnte eine Einigung zu einem Gesamtarbeitsvertrags-Vorschlag erzielt werden.

  • Das Universitätsspital Basel legt erneut auf allen Ebenen deutlich zu

    28.04.2015 11:00  

    Mehr Patientinnen und Patienten, mehr Ertrag, mehr Gewinn. Das Universitätsspital Basel ist 2014 weiter gewachsen. Sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich stiegen die Fallzahlen markant an. So resultierte erneut ein positives Jahresergebnis. Der voraussichtliche Jahresgewinn und der Gesamtumsatz des Spitalbetriebs konnten trotz sinkender Tarife und tieferer gemeinwirtschaftlicher Leistungen des Kantons gesteigert werden.

  • Radiologie und Nuklearmedizin – im Handumdrehen ausgebucht

    24.04.2015 12:48  

  • Universitätsspital Basel für die Behandlung von Altersfrakturen zertifiziert

    24.04.2015 11:36  

    Die Internationale Gesellschaft für Altersfrakturen mit Sitz in den USA hat das Universitätsspital Basel für die Behandlung von Knochenbrüchen im Alter zertifiziert. Das in die Klinik für Traumatologie eingebettete Kompetenznetzwerk Altersfrakturen hat sich als erstes in Europa erfolgreich dem Prüfverfahren gestellt. Damit gehört das Universitätsspital Basel zum exklusiven Kreis von weltweit lediglich acht Spitälern, die dieses Qualitätssiegel bisher erhalten haben.

  • Kriegsenkel – Die langen Schatten der Vergangenheit

    21.04.2015 12:30  

    Sabine Bode Freie Journalistin Kulturredaktionen des Hörfunks von WDR und NDR Köln (D)

  • Topmoderne Gastroenterologische Praxis erweitert ihre Betriebszeiten

    20.04.2015 13:55  

    Am Freitag ist die neue Installation der Gastroenterologischen Praxis, welche das Universitätsspital Basel im Bethesda Spital betreibt, offiziell in Betrieb genommen worden. Für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts kommt nun eine topmoderne Endoskopieeinheit zum Einsatz. Deren Anschaffung hatte sich aufgrund des grossen Erfolgs der Gastroenterologischen Praxis förmlich aufgedrängt. Neu sind deshalb auch die Betriebszeiten erweitert worden.

  • Prominenter Zuwachs in der Orthopädie des Unispitals Basel

    17.04.2015 10:48  

    Prof. Niklaus F. Friederich wechselt von der Orthoklinik Dornach in das orthopädische Team von Prof. Marcel Jakob, dem interimistischen Chefarzt Orthopädie des Universitätsspitals Basel. Hier wird sich Prof. Friederich, neben seiner operativen Tätigkeit, vor allem auf die Forschung sowie auf die Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses konzentrieren.

  • Deutlich weniger Infektionen nach herzchirurgischen Eingriffen

    13.04.2015 11:34  

    Erfolg für das Herzzentrum des Universitätsspitals Basel: Mit verschiedenen Massnahmen hat die Klinik für Herzchirurgie die Zahl der postoperativen Infektionen markant reduzieren können. Vor fünf Jahren lagen die Infektionsraten noch im Mittelfeld aller schweizerischen herzchirurgischen Kliniken. Heute belegt die Klinik für Herzchirurgie des Universitätsspitals Basel mit einer Infektionsrate von 3,2 Prozent in der Schweiz einen Spitzenplatz.

  • Beste Prüfungen unserer Assistenzärzte

    13.04.2015 10:15  

  • Universitätsspital Basel reagiert auf steigenden Bedarf in der Radiologie

    01.04.2015 15:00  

    Das Universitätsspital Basel arbeitet künftig eng mit dem radiologischen Institut bilddiagnostik.ch zusammen. Mit der Akquisition der bilddiagnostik.ch schafft das Universitätsspital Basel für seine Patientinnen und Patienten eine attraktive Möglichkeit, Radiologiedienstleistungen neu auch am Bahnhof SBB in Anspruch nehmen zu können. Gleichzeitig kann das Universitätsspital Basel seine Kapazitätsengpässe in der Radiologie entschärfen.

  • Universitätsspital reagiert auf steigenden Bedarf in der Radiologie

    01.04.2015 10:30  

  • M. Gross und C. Kaiser (Basel): Strahlenschutz am USB – die ärztliche Sicht

    26.03.2015 16:15  

    Hörsaal 2, Klinikum 1, Universitätsspital Basel

  • Prof. Dr. Dr. Damian Wild zum Klinischen Professor für Nuklearmedizin befördert

    25.03.2015 10:34  

  • Warum geht ein Mediziner in ein Kloster?

    17.03.2015 12:30  

    Prof. Dr. Ioannes Chandon Chattopadhyay

  • Unser Jahresbericht ist erschienen

    14.03.2015 10:41  

  • K. V. Rüther-Wolf (Basel): Lean Management

    26.02.2015 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Unsere Computertomografie glänzt weiterhin mit tiefer Strahlendosis

    19.02.2015 10:58  

  • Virtuelle Beziehungen – Reflexionen zu Beziehungsgestaltung und Beziehungsformen in neuen Medien

    17.02.2015 12:30  

    Prof. Dr. Dipl. Psych. Christian Roesler, Professur für Klinische Psychologie und Arbeit mit Familien, Katholische Hochschule Freiburg (D)

  • Junger Urologe des Universitätsspitals Basel erhält Forschungspreis

    05.02.2015 17:01  

    Drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Life Science-Standort Basel sind von der «Stiftung Pfizer Forschungspreis» für ihre herausragende medizinische Grundlagenforschung ausgezeichnet worden. Mit dem Urologen PD Dr. Cyrill Rentsch ist wie schon im Vorjahr erneut ein junger Forscher des Universitätsspitals Basel unter den Preisträgern. Insgesamt zeichnet die Stiftung neun Preisträger aus. Der Pfizer Forschungspreis gilt als einer der renommiertesten Forschungspreise der Schweiz.

  • Lungenentzündung schneller heilbar - Sparpotential in Millionenhöhe

    19.01.2015 06:01  

    Wer mit einer Lungenentzündung hospitalisiert werden muss, sollte nicht nur mit Antibiotika, sondern auch mit Kortison behandelt werden. Denn Kortison sorgt dafür, dass man sich schneller von der Krankheit erholt und erst noch früher aus dem Spital entlassen werden kann. Das zeigt eine langjährige Studie, die am Universitätsspital Basel und sechs anderen Schweizer Spitälern durchgeführt wurde. Das Ergebnis der Studie wird die Behandlung von Lungenentzündungen weltweit verändern, nachhaltig verbessern und zu Kosteneinsparungen in Millionenhöhe führen.

  • Zur Identität der Psychosomatischen Medizin - Uexküll und wie weiter?

    13.01.2015 12:30  

    Prof. Dr. Wolf Langewitz, Universitätsspital Basel, Medizin, Abteilung Psychosomatik

  • Neubau des Operationstrakts Ost erfolgreich in Betrieb genommen

    06.01.2015 16:30  

    Heute Dienstag sind im Neubau des Operationstrakts Ost des Universitätsspitals Basel die ersten Operationen vorgenommen worden. Dank intensiver Vorbereitungsarbeiten ist der Betrieb in den neuen Operationssälen am ersten Tag problemlos angelaufen. Mit der Inbetriebnahme des Neubaus mit 10 Operationssälen ist die erste Etappe der Erweiterung des Operationstrakts Ost abgeschlossen. Anfang Februar startet die zweite Etappe, in der das bestehende Gebäude mit bisher 12 Operationssälen total saniert wird.

  • Kalte Füsse: Was steckt dahinter?

    06.01.2015 14:06  

    Wenn’s draussen kalt ist, frieren oft auch die Füsse. Dieses Befinden kann «normale» Ursachen haben, wie beispielsweise das falsche Schuhwerk, oder aber auch auf Funktionsstörungen und ernsthafte Krankheiten hinweisen.

  • Kommunikation zwischen Hausarztpraxis und Spital – Room for Improvement?

    18.12.2014 12:30  

    Prof. Dr. Andreas Zeller Universitätsspital Basel, Lehrstuhl Hausarztmedizin

  • Ausgezeichnet: Guillaume Nicolas – Nuklearmedizin

    16.12.2014 07:59  

  • Neue Erkenntnisse über die Wirksamkeit der Grippeimpfung

    11.12.2014 20:00  

    Wie gut jemand auf die Grippeimpfung anspricht, hängt von der Funktion des Immunsystems ab. Das angeborene Immunsystem trägt mit der Erkennung von Viren und Bakterien wesentlich dazu bei, das erworbene Immunsystem zu steuern. Im besten Fall kommt es zur Herstellung von schützenden Antikörpern, welche helfen eine Infektion rasch zu kontrollieren. Genetische Mutationen im angeborenen Immunsystem können deshalb zu einer veränderten Wirksamkeit der Grippeimpfung führen. Diese Erkenntnis stammt aus einer heute publizierten Studie einer Forschungsgruppe des Departements Biomedizin der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel. Die Studie zeigt einen Weg auf, wie die Wirksamkeit der Grippeimpfung und von anderen Impfungen verbessert werden könnte.

  • Neuste Röntgentechnik – in Basel bereits im Einsatz

    03.12.2014 07:54  

  • Hirnschlag: Bestimmte Genvariante mindert Risiko für Einrisse der Halsschlagader

    25.11.2014 12:00  

    Zu Hirnschlägen bei jungen Erwachsenen kommt es oft nach einem Gefässeinriss der Halsschlagader. Nun zeigt ein internationales Forschungskonsortium mit Beteiligung von Universitätsspital und Universität Basel: Wer eine bestimmte Genvariante aufweist, ist für solche Gefässeinrisse weniger anfällig. Die Resultate der umfangreichen Studie erscheinen in der aktuellen Ausgabe der renommierten Wissenschaftszeitschrift «Nature Genetics».

  • Diabetes-Medikament hilft gegen Tuberkulose

    20.11.2014 13:37  

    Ein bekanntes Medikament zur Behandlung von Diabetes lässt sich auch in der Bekämpfung von Tuberkulose einsetzen. Mit dem Wirkstoff wird die Immunabwehr nach einer Infektion durch den Erreger deutlich verbessert, berichten Forscher der Universität Basel und Kollegen in der Fachzeitschrift «Science Translational Medicine». Damit wäre eine Lösung gegen die zunehmende Verbreitung von resistenten Stämmen des Bakteriums in Sicht.

  • Die Fassung einer Person – ein hilfreicher Begriff in der Begegnung mit anderen Menschen

    18.11.2014 12:30  

    Prof. Wolf Langewitz Universitätsspital Basel, Medizin, Abteilung Psychosomatik

  • Neurochirurgische Interventionen bei spinalen Schmerzen und Spastik

    13.11.2014 14:15  

    Veranstaltungsort: Universitätsspital Basel, unterer Hörsaal der Pathologie/Schönbeinstrasse 40, 4031 Basel

  • Hoffnungsvolle Behandlungsmethode für schwere Asthmatiker

    11.11.2014 11:10  

    Die medizinische Behandlung von Menschen mit schwerem Asthma stösst mit den etablierten Medikamenten an ihre Grenzen. Eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität verspricht nun eine neue Behandlungsmethode, welche in der Schweiz bisher nur im Universitätsspital Basel zum Einsatz kommt. Die bronchiale Thermoplastie sorgt bei Menschen mit schwerem Asthma für eine deutlich spürbare Linderung der Beschwerden.

  • Bauchtumoren auf der Spur

    11.11.2014 08:47  

    Im Bauchtumorzentrum werden Patienten mit Tumorerkrankungen verschiedener Bauchorgane interdisziplinär behandelt. Dazu gehören Krebserkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des Darmtraktes sowie solche in der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Milz.

  • Krebs-Infotag des Tumorzentrums Universitätsspital Basel war ein voller Erfolg

    09.11.2014 11:15  

    Über 500 Personen haben am 8. November 2014 die Gelegenheit genutzt, sich von Spezialistinnen und Spezialisten des Universitätsspitals Basel kostenfrei über Krebserkrankungen informieren zu lassen. Angesichts des grossen Interesses von Betroffenen, Angehörigen und interessierten Laien darf der Krebs-Infotag des Tumorzentrums mit Fug und Recht als voller Erfolg bezeichnet werden, so dass schon über eine Wiederholung eines solchen Informationstages nachgedacht wird.

  • Basic Interventional Hands-on Course for Physicians and Teams

    06.11.2014 09:11  

  • Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel lädt zum Krebs-Infotag ein

    04.11.2014 15:40  

    Wer sich für Krebserkrankungen interessiert, hat am Samstag Gelegenheit, sich von Spezialistinnen und Spezialisten des Universitätsspitals Basel kostenfrei informieren zu lassen. Am Krebs-Infotag des Tumorzentrums besteht für Betroffene, Angehörige und interessierte Laien unter anderem die Möglichkeit, sich vor Ort über die Behandlungsmethoden in den 11 Organtumorzentren aufklären zu lassen.

  • Wenn die Lunge nicht mehr kann

    04.11.2014 09:20  

    Zehn Prozent der Bevölkerung leiden an einer Krankheit, bei der die Lunge langsam aber sicher zerstört wird – COPD. In der Symptomatik anfangs dem Asthma ähnlich, braucht es für ihre Diagnose und Therapie die Zusammenarbeit von erfahrenen Spezialisten.

  • Praktischer interventioneller Kurs für MTRA und OP-Personal

    04.11.2014 09:15  

  • Hohe Ehrungen im Ausland für Ärzte des Universitätsspitals Basel

    31.10.2014 10:30  

    Die Europäische Vereinigung für Gastroenterologie hat Prof. Christoph Beglinger für sein Lebenswerk geehrt. Der ehemalige Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsspitals Basel hat in Wien von der United European Gastroenterology (UEG) den Lifetime Achievement Award erhalten. Beglinger wurde sowohl für seine Verdienste um die Professionalisierung der UEG als auch für seine wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet. Zudem wurde Prof. Ludwig Kappos, Chefarzt Neurologie des Universitätsspitals Basel, von der Medizinischen Fakultät der Aristoteles-Universität Thessaloniki der Ehrendoktor verliehen.

  • Häusliche Gewalt, was kann ich tun?

    28.10.2014 12:30  

    Dr. Andre Karger Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

  • Stents senken Hirnschlagrisiko gleich wirksam wie chirurgische Eingriffe

    27.10.2014 13:57  

    Eine Verengung der Halsschlagader kann zu einem Hirnschlag führen. Um die Arterienwand von Cholesterinablagerungen zu befreien, werden zwei Verfahren angewendet: Der chirurgische Eingriff, der mit einem Einschnitt am Hals verbunden ist, sowie die Einführung eines Stents, der die Halsschlagader von innen ausweitet. Eine internationale Studie mit Beteiligung einer Forschungsgruppe des Universitätsspitals Basel kommt nun zum Schluss, dass beide Verfahren gleichwertig sind, um einem schweren Hirnschlag vorzubeugen, der zum Tod oder zu einer Behinderung führen kann.

  • Basler Forscher verbessern Diagnose von Herzinfarkten bei Frauen

    14.10.2014 10:17  

    Frauen haben ein höheres Risiko, an einem Herzinfarkt zu sterben als Männer. Weshalb dies so ist, ist nicht gut erforscht. Es könnte daran liegen, dass Frauen Symptome eines Herzinfarkts länger ignorieren, entsprechend später ins Spital gehen und auf der Notfallstation weniger ernst genommen werden als Männer. Eine Forschungsgruppe des Universitätsspitals Basel hat nun Lösungsansätze gefunden, um die Diagnose von Herzinfarkten bei Frauen zu verbessern.

  • Universitätsspital Basel trennt sich von Chefarzt

    13.10.2014 11:03  

    Das Universitätsspital Basel hat entschieden, dem Chefarzt der Orthopädie aufgrund von falschen Honorar- und Spesenabrechnungen und wegen Fehlern in der Klinikführung zu kündigen und ihn per sofort freizustellen. Die Leitung der Klinik für Orthopädie übernimmt interimistisch Prof. Marcel Jakob, Chefarzt der Klinik für Traumatologie.

  • Sekunden entscheiden über Immuntoleranz

    03.10.2014 14:20  

    Unser Immunsystem muss zwischen Selbst und Fremd unterscheiden, um Infektionen bekämpfen zu können, ohne gleichzeitig auch die körpereigenen Zellen zu schädigen. Das Immunsystem verhält sich gegenüber den Körperzellen loyal, doch wie dies geschieht, ist nicht vollständig verstanden. Forscher des Departements Biomedizin von Universitätsspital und Universität Basel haben entdeckt, dass das Immunsystem einen molekularen biologischen Zeitmesser nutzt, um intolerante T-Zellen während ihrer Entwicklung auszusondern. Die neuen Erkenntnisse wurden in der Fachzeitschrift „Cell“ veröffentlicht.

  • Medical Humanities (Kunst- und Geisteswissenschaften für Mediziner): Warum und wozu?

    30.09.2014 12:30  

    Prof. Alexander Kiss Universitätsspital Basel, Medizin, Abteilung Psychosomatik

  • C. Stippich, P. Lyrer et al.: Hirnschlag-Symposium

    25.09.2014 16:00  

  • Kostenloser Lungenfunktionstest für Kinder und Erwachsene

    23.09.2014 12:00  

    Wer wissen möchte, wie funktionstüchtig die eigene Lunge ist, sollte sich den 25. September vormerken. Am Donnerstag bietet das Lungenzentrum des Universitätsspitals Basel und des Universitäts-Kinderspitals beider Basel einen kostenlosen Lungenfunktionstest an. Die Resultate werden gleich vorliegen und vor Ort von einer Fachperson erklärt.

  • P. Meier (Freiburg i. Br.): Differentialdiagnostik neurodegenerativer Erkrankungen mit PET & SPECT

    03.09.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Deutlich kürzere Warte- und Aufenthaltszeiten in der Notfallstation

    03.09.2014 10:03  

    Die Einführung der Team Triage in der Notfallstation des Universitätsspitals Basel hat für die Patientinnen und Patienten eine markante Reduktion der Wartezeit zur Folge. Neu dauert es im Durchschnitt 20 Minuten bis zum Erstkontakt mit einem Facharzt oder einer Fachärztin. Bevor die Team Triage eingeführt wurde, betrug die durchschnittliche Wartezeit 38 Minuten. Ebenfalls deutlich verkürzt werden konnte die Aufenthaltsdauer in der Notfallstation und zwar sowohl bei ambulanter wie auch stationärer Behandlung.

  • Warum ich nicht fühle, was Du fühlst. Empathie und die Grenzen der Vorstellungskraft

    02.09.2014 12:30  

    Prof. Dr. Martin Hartmann Universität Luzern, Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

  • Völlig neue Möglichkeiten in der Behandlung von Knorpelschäden

    29.08.2014 14:05  

    Mit Knorpelzellen aus der Nase könnten Knorpelschäden im Kniegelenk repariert werden. Diesen Ansatz untersuchen Forschende von Universität und Universitätsspital Basel im Rahmen einer derzeit laufenden klinischen Studie. Kürzlich publizierte Forschungsresultate aus der Grundlagenforschung unterstützen diese These und eröffnen somit völlig neue Möglichkeiten für die Therapie von Knorpelschäden. Bestärkt in der Entwicklung neuer Strategien sieht sich insbesondere die Klinik für Traumatologie des Universitätsspitals Basel.

  • R. Menz und H. W. Roser (Basel): Was machen eigentlich die Strahlenschutzsachverständigen I und II am USB?

    27.08.2014 16:15  

    Fortbildung in Strahlenschutz für beruflich strahlenexponierte Personen

  • D. Brodbeck (Muttenz): Das Spital durch den Röntgenblick – Interaktive Visualisierung von Patienten und deren Wege durchs Spital

    13.08.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • A. Schenk (Bremen): Morphologie und Funktion der Leber – Lösungen und Herausforderungen bei der Bildanalyse

    29.07.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Grosse Unterschiede bei der Einschätzung der Arbeitsfähigkeit

    14.07.2014 16:00  

    Wer ein Gesuch für eine Leistung der Eidgenössischen Invalidenversicherung stellt, muss davon ausgehen, dass ein Gutachten zur Beurteilung der Arbeitsfähigkeit erstellt wird. Eine Untersuchung des Instituts für Klinische Epidemiologie und Biostatistik am Universitätsspital Basel zeigt nun, dass bei der Einschätzung der Arbeitsfähigkeit grosse Diskrepanzen bestehen: Gutachter, IV-Gesuchsteller und deren behandelnde Ärzte sind sich sehr oft nicht einig.

  • Keine Hinweise auf Infektionen in der Herzchirurgie

    14.07.2014 15:26  

    Wie das Bundesamt für Gesundheit und Swissmedic heute mitgeteilt haben, ist in verschiedenen Schweizer Spitälern mit herzchirurgischen Abteilungen das Bakterium Mycobacterium chimaera im Wasser und in der Abluft von sogenannten Hypothermiegeräten festgestellt worden. Dieses Bakterium ist grundsätzlich ungefährlich, kann jedoch unter speziellen Umständen im Operationssaal in Einzelfällen zu Infektionen führen. Zwar wurde auch im Universitätsspital Basel Mycobacterium chimaera im Wasser und in der Abluft von Hypothermiegeräten nachgewiesen, doch gibt es keinerlei Hinweise, dass das Bakterium bei Patientinnen oder Patienten zu Infektionen geführt hat.

  • Neue 3D-Lasernavigation für hochpräzise interventionelle Eingriffe – bei geringer Strahlenexposition

    11.07.2014 07:47  

  • Einweihung des neuen Gesundheitszentrums „ambulo“ in Lörrach

    08.07.2014 15:30  

    In Lörrach wird heute das grenzüberschreitende Gesundheitszentrum „ambulo“ eingeweiht. Die Realisierung des Neubaus nahm 21 Monate in Anspruch. Am innovativen Projekt sind das Universitätsspital Basel, die Investorengesellschaft Vivonco sowie die Onkologie und Endoskopie Dreiländereck beteiligt. Das Kreiskrankenhaus Lörrach stellt das Grundstück zur Verfügung.

  • Neue Methode zur schmerzfreien Beseitigung von Krampfadern

    04.07.2014 09:51  

    Krampfadern loswerden und zwar praktisch ohne Schmerzen und Nebenwirkungen sowie ohne Regenerationszeit. Das Universitätsspital Basel bietet als erste Schweizer Klinik eine neue Methode an, bei der die kranken Venen mit einem speziellen Klebstoff verschlossen werden. Der schonende Eingriff hat gegenüber der traditionellen Krampfaderentfernung klare Vorteile.

  • A Pöllinger (Berlin): Near-infrared diffuse optical imaging of breast lesions based on intrinsic and extrinsic contrast agents – From detection to characterisation and treatment monitoring

    02.07.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Stammzelltransplantation kann systemische Sklerose stoppen

    27.06.2014 16:44  

    Das bisher unaufhörliche Fortschreiten der schweren Autoimmunkrankheit systemische Sklerose kann aufgehalten werden. Eine internationale Studie, die vom Universitätsspital Basel mit initiiert wurde, zeigt, dass eine Stammzelltransplantation die Überlebenschancen verbessert. Die autologe Stammzelltransplantation ist der herkömmlichen Behandlung der systemischen Sklerose weit überlegen.

  • Spinale Chirurgie verbessert Behandlung von Wirbelsäulenleiden

    26.06.2014 12:03  

    Erstmalig in der Schweiz schafft ein Universitätsspital eine bidisziplinäre Abteilung für Spinale Chirurgie. Mit der engen Kooperation der Disziplinen Orthopädie und Neurochirurgie verbessern sich die Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit Rückenproblemen. Im Universitätsspital Basel wird Prof. Stefan Schären erster Chefarzt der neuen Abteilung für Spinale Chirurgie.

  • 150 Jahre Basler Augenklinik – Tag der offenen Tür

    23.06.2014 09:00  

    Die Augenklinik des Universitätsspitals Basel feiert ihren 150. Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür. Am Samstag, 28. Juni, wird von 10 bis 16 Uhr auf dem Spitalareal an der Mittleren Strasse 91 ein informatives und unterhaltsames Programm mit Filmen, Vorträgen, Demonstrationen und Ausstellungen geboten. Auf dem Festgelände sind unter anderem auch Ballonkünstler sowie Infostände der Blindenhundeschule Allschwil und der Sehbehindertenhilfe Basel anzutreffen.

  • Nach der Geburt mit einem guten Gefühl nach Hause

    20.06.2014 15:31  

    Seit rund eineinhalb Jahren sorgt das Projekt FamilyStart dafür, dass Familien mit einem Neugeborenen mit einem guten Gefühl nach Hause gehen. Mit FamilyStart steht allen bereits am ersten Tag nach dem Spitalaustritt eine Hebamme und eine Helpline für Fragen, Sorgen und medizinische Beratung zur Seite. Heute ist FamilyStart ein gutes Beispiel für integrierte Gesundheitsversorgung und wurde dementsprechend gestern Mittwoch mit dem Förderpreis des Forum Managed Care ausgezeichnet.

  • Anass Johayem (Zürich): Die Herausforderungen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit von 18F-FDG in der Klinik

    18.06.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Der Querulant – harmloser Spinner oder Zeitbombe?

    17.06.2014 12:30  

    Dr. med. Marc Graf Forensisch-Psychiatrische Klinik, Basel

  • K. Petermann: MRI mit Neuromodulationssystemen

    17.06.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Ausgezeichnete Beiträge unserer Nuklearmedizin

    14.06.2014 07:43  

  • John Prior (Lausanne): Cardiac Imaging with Rubidium 82 PET-CT – From Therapy to Practice

    04.06.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Keine unnötigen CT-Zusatzuntersuchungen am USB

    26.05.2014 07:36  

  • Der mündige Patient als Katalysator der Forschung

    23.05.2014 07:35  

  • Noch bessere Überlebenschancen dank neuem Hirnschlagzentrum

    22.05.2014 12:57  

    Die exzellente Behandlung im Hirnschlagzentrum/Stroke Center des Universitätsspitals Basel wird neu durch ein Qualitätssiegel bestätigt. Mit der Zertifizierung des Hirnschlagzentrums am 22. Mai erhält das Unispital ein weiteres, von einer externen Fachstelle geprüftes Behandlungszentrum. Dank der multidisziplinären Behandlung haben Patientinnen und Patienten klar bessere Chancen, einen Hirnschlag zu überleben und keine Behinderungen davon zu tragen.

  • Ich höre, also bin ich - Über (verborgene) Heilkräfte des Hörens

    20.05.2014 12:30  

    Univ.-Prof. Mag. Nicolai Gruninger Konservatorium Wien Privatuniversität

  • Sherif G. Nour (Atlanta): Interventional MRI – the Atlanta Experience

    19.05.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Neuartige Krücke verhindert Schmerzen am Unterarm

    12.05.2014 11:12  

    Am Universitätsspital Basel ist die erste anatomische Unterarmstütze erfunden worden. Mit der neuartigen Krücke können Schmerzen und Druckstellen über dem Ellenknochen vermieden werden. Am 13. Mai wird die Krücke „Ulnar Pro“ an der OT World, der Fachmesse für Orthopädie und Reha-Technik in Leipzig, als Weltneuheit vorgestellt.

  • Tobias Block (New York): Improving the Robustness of Clinical MRI using Radial Data Acquisition

    08.05.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Gunnar Krüger (Lausanne und Freiburg): Brain atrophy measurements: underlying imaging technology and re-use for imaging beyond the brain

    07.05.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Stress, Gene und Gedächtnis

    29.04.2014 12:30  

    Prof. Dr. Dominique J.-F. de Quervain Universität Basel, Abteilung Kognitive Neurowissenschaften

  • Valerij Kiselev (Freiburg i. B.): Mesoscopic MRI: How to see the invisible

    28.04.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Universitätsspital Basel mit solidem Jahresergebnis 2013

    10.04.2014 10:13  

    Das Universitätsspital Basel schliesst auch sein zweites Jahr als selbständiges Unternehmen mit einem positiven Jahresergebnis ab. Im Geschäftsjahr 2013 konnten der Ertrag um 4 Prozent auf CHF 974,4 Mio. und der Gewinn um 23 Prozent auf CHF 11,0 Mio. gesteigert werden. Ein erneuter Anstieg ist auch bei den Fallzahlen zu verzeichnen: Im stationären Bereich wurden 1,9 Prozent mehr Patientinnen und Patienten betreut, im ambulanten Bereich stiegen die verrechenbaren Taxpunkte gar um 8,3 Prozent an.

  • Kostengünstige Smartphone-Technik in der Wirbelsäulenchirurgie

    27.03.2014 10:47  

    Das Universitätsspital Basel hat zusammen mit Forschern der Universität Basel ein neuartiges Navigationssystem entwickelt, das komplizierte Operationen an der Wirbelsäule deutlich vereinfacht. Anstelle von kostspieligen Technologien können nun Sensoren aus der Unterhaltungselektronik verwendet werden.

  • Unser Jahresbericht ist erschienen

    26.03.2014 07:31  

  • Bebauungsplan Campus Gesundheit für das Areal des Universitätsspitals Basel: Genügend Nutzfläche, attraktive Patientenzimmer und klare Abläufe fürs USB

    20.03.2014 12:15  

    Vom 31. März bis 29. April 2014 wird der Bebauungsplan für den Campus Gesundheit (Areal Universitätsspital Basel, USB) öffentlich aufgelegt. Er schafft die Voraussetzungen für den Ersatz des Klinikums 2 durch das Wettbewerbs-Siegerprojekt „Arcadia“. Mit diesem neuen Klinikum 2 kann das Universitätsspital Basel seinen Auftrag als spitzenmedizinisches Zentrum unter optimalen Bedingungen auch künftig bestens erfüllen.

  • Bindung und Selbstsorge bei Patienten mit Mehrfacherkrankungen

    18.03.2014 12:30  

    Prof. Dr. Jochen Gensichen Universitätsklinikum Jena, Institut für Allgemeinmedizin

  • Für eine klinischere Ausrichtung der modernen Radiologie

    06.03.2014 07:29  

  • Dr. Grzegorz Bauman wird Preisträger des Seed Grants 2014 der ISMRM

    02.03.2014 07:27  

  • Stefano Bassetti wird neuer Chefarzt für Innere Medizin

    28.02.2014 09:16  

    Im Universitätsspital Basel wird ein wichtiger Chefarzt-Posten neu besetzt. Prof. Stefano Bassetti tritt als Chefarzt Innere Medizin die Nachfolge von Prof. Jürg Schifferli an, der Ende 2014 pensioniert wird. Mit Bassettis Stellenantritt am 1. Januar 2015 erfolgt ein nahtloser Übergang ohne Interimslösung.

  • Erfolgreiche Herz-Operation mit einem Spezialroboter

    21.02.2014 15:04  

    Am Universitätsspital Basel ist erstmals mit Hilfe eines OP-Roboters eine Bypassoperation am Herzen durchgeführt worden. Die Vorbereitung des Operationsteams um PD Dr. Peter Matt und PD Dr. Oliver Reuthebuch des Herzzentrums dauerte über ein Jahr. Der Aufwand hat sich gelohnt: Die Operation mit dem DaVinci-Roboter verlief äusserst erfolgreich. Die Erfahrungen mit dem Einsatz von Robotern bei der Operation zeigen: Sie führen zu weniger Komplikationen und einer schnelleren Heilung des Patienten.

  • Michael Tamm (Basel): Valves zur minimalinvasiven Therapie des Lungenemphysems

    19.02.2014 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Der Herzinfarkt als Psychotrauma: ein unterschätztes klinisches Phänomen

    18.02.2014 12:30  

    Prof. Dr. med. Roland von Känel Universitätsspital Bern, Abteilung Psychosomatik

  • Dr. Sophie Dellas im Diplom-Board der Schweizerischen Gesellschaft für Senologie

    11.02.2014 07:25  

  • Spitzenforschung am Universitätsspital Basel ausgezeichnet

    06.02.2014 17:05  

    Vier junge Wissenschaftler des Universitätsspitals Basel haben heute Donnerstag in Zürich den Pfizer Forschungspreis 2014 verliehen bekommen. Ausgezeichnet wurden Prof. David Conen für seine Studie zu den Ursachen für Vorhofflimmern sowie Prof. Christoph Mamot, Reto Ritschard und Dr. Andreas Wicki für den zielgerichteten Einsatz von Medikamenten in der Krebsmedizin.

  • Ultraschall statt Röntgenstrahlen – in der NZZ

    02.02.2014 07:21  

  • Schweizerischer Nationalfonds unterstützt gleich zwei gross angelegte Forschungsprojekte am Universitätsspital Basel

    31.01.2014 10:58  

    Der Schweizerische Nationalfonds hat Förderbeiträge an zwei Kohortenstudien des Universitätsspitals Basel gesprochen. Während die nationale Vorhofflimmerkohorte erstmals finanziell unterstützt wird, wurde die Unterstützung der Schweizerischen Transplantationskohorte um weitere zwei Jahre verlängert. Die beiden gross angelegten Forschungsprojekte erhalten finanzielle Mittel von je rund drei Millionen Franken.

  • Erfolgreiche Implantation einer selbstauflösenden Gefäss-Stütze

    17.01.2014 10:12  

    Dem Universitätsspital Basel ist es als erstem Spital der Schweiz gelungen, einem Patienten eine Gefäss-Stütze einzusetzen, die sich von selbst wieder auflöst. Der temporäre Stent aus Magnesium unterstützt somit die natürliche Gefässfunktion und verhindert mögliche Langzeitkomplikationen.

  • Psychobiologische Befunde zur unterschiedlichen Stressverarbeitung bei Männern und Frauen

    14.01.2014 12:30  

    Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Ehlert Universität Zürich, Klinische Psychologie und Psychotherapie

  • Rheumatologie zieht vom Felix Platter-Spital ins Universitätsspital

    18.12.2013 11:15  

    Ab dem 19. Dezember finden alle ambulanten Sprechstunden der Rheumatologie neu im Universitätsspital Basel statt. Damit ist die Integration der Klinik für Rheumatologie ins Universitätsspital Basel abgeschlossen.

  • Topmoderne Forschungslabors für das Departement Biomedizin

    17.12.2013 17:19  

    Im Zentrum für Lehre und Forschung sind am Dienstag die neuen Forschungslabors des Departements Biomedizin offiziell eingeweiht worden. Anstelle der Medizinbibliothek sind zeitgemässe und technisch herausragende Laborräume für rund 60 Forschende entstanden. Der Umbau war nötig, um die äusserst prekären Platzverhältnisse des Departements Biomedizin zu entschärfen.

  • Erster Masterstudiengang Versicherungsmedizin im deutschsprachigen Raum

    13.12.2013 15:48  

    Die ersten 18 Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Versicherungsmedizin haben am Freitag, 13. Dezember, im Universitätsspital Basel ihr Diplom erhalten. Es handelt sich um den einzigen postgradualen Studiengang dieser Disziplin im deutschsprachigen Raum. Der Studiengang wurde am Universitätsspital Basel vom Institut für Versicherungsmedizin asim und dem Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut aufgebaut und wird seit 2011 an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel angeboten.

  • Christoph Binkert (Winterthur): Erfahrungen aus einem interdisziplinären Gefässzentrum

    13.12.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Stärkung der klinischen Forschung an Universität und Universitätsspital Basel – neue weibliche Doppelleitung

    02.12.2013 14:12  

    Das Departement Klinische Forschung an Universität und Universitätsspital Basel wird künftig deutlich gestärkt und erhält ein neues Konzept. Die Leitung des Departements übernehmen auf Anfang 2014 die Endokrinologin Prof. Mirjam Christ-Crain und die Klinische Pharmakologin Prof. Christiane Pauli-Magnus.

  • Christian Herweh (Heidelberg): Voxel-basierte Analyse bei quantitativer Diffusionstensorbildgebung

    21.11.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Prominente Unterstützung für Stammzelltransplantation

    18.11.2013 15:36  

    Im Universitätsspital Basel ist vor genau 40 Jahren erstmals in der Schweiz eine Knochenmarktransplantation durchgeführt worden. Die damals experimentelle Therapie ist heute zu einer hochspezialisierten Routinebehandlung bei Blutkrebserkrankungen geworden. Die klassische Knochenmarkspende wurde von der Blutstammzellspende weitgehend abgelöst. Um im Jubiläumsjahr weitere Spender zu gewinnen, haben diverse Prominente dem Universitätsspital Basel ihre Unterstützung zugesagt.

  • Bei starkem Übergewicht wirken Operationen besser als Diäten

    14.11.2013 14:59  

    In industrialisierten Ländern werden Übergewicht und Adipositas zu einem immer grösseren Gesundheitsproblem. So haben Betroffene ein höheres Risiko für Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Herz-Kreislaufprobleme, Beschwerden des Bewegungsapparates und sogar Krebserkrankungen. Eine am Universitätsspital Basel durchgeführte Studie kommt nun zum Schluss, dass operative Massnahmen das Körpergewicht stärker reduzieren können als Diäten oder körperliche Aktivität.

  • Aussergewöhnliche Ehrung für Neurologie-Chefarzt Ludwig Kappos

    06.11.2013 11:12  

    Für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der Multiplen Sklerose ist Prof. Ludwig Kappos zum Ehrenmitglied des ECTRIMS-Council ernannt worden. Kappos ist erst der dritte Forscher, dem diese Auszeichnung verliehen wurde. Der Chefarzt der Neurologischen Klinik des Universitätsspitals Basel erhielt die Ehrenmitgliedschaft am 29. ECTRIMS-Kongress in Kopenhagen. ECTRIMS (European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis) organisiert jährlich den weltweit grössten Kongress zur Multiplen Sklerose und fördert die klinische Forschung auf diesem Gebiet durch die Finanzierung von Stipendien und einzelnen Forschungsinitiativen.

  • PD Joachim Hohmann, unser SGUM-Präsident

    24.10.2013 07:19  

  • Sag’s Linda zeigt bereits Wirkung

    27.09.2013 13:46  

    Die vom Universitätsspital Basel vor zwei Wochen lancierte Kampagne «Sag's Linda» stösst auf breite Zustimmung und zeigt Wirkung. Unsere Leiterin Qualitätsmanagement setzt bereits erste Verbesserungsvorschläge aus der Bevölkerung um.

  • Gründung des Tumorzentrums Universitätsspital Basel

    24.09.2013 11:29  

    Jedes Jahr erkranken in der Schweiz fast 35.000 Menschen an Krebs. Die Behandlung dieser Krankheit ist erfolgreicher, wenn sie in einem sogenannten Tumorzentrum stattfindet, denn oftmals lässt sich der Tumor nicht einem einzigen Fachbereich zuordnen. Ein Tumorzentrum bietet den PatientInnen eine fächerübergreifende Diagnostik und Behandlung an. Sie erhalten dort die für sie optimale Therapie und werden von allen beteiligten Spezialisten betreut. Das Tumorzentrum am Universitätsspital Basel wird von Prof. Christoph Rochlitz, Chefarzt Onkologie am Universitätsspital Basel geleitet.

  • Christian Meier (Basel): Stellenwert der DXA zur Diagnostik und Therapieindikation der Osteoporose

    18.09.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Dr. Anna Hirschmann – neue Leiterin der muskuloskelettalen Diagnostik

    16.09.2013 07:09  

  • Richtfest für neues Onkologisches Zentrum in Lörrach

    13.09.2013 15:41  

    Der Rohbau für das grenzüberschreitende Onkologische Zentrum mit Strahlentherapie in Lörrach ist erstellt. Elf Monate nach dem Spatenstich hat am 13. September 2013 das Richtfest stattgefunden. Am innovativen Projekt beteiligen sich das Universitätsspital Basel, die Investorengesellschaft Vivonco und die Onkologie Dreiländereck. Das Kreiskrankenhaus Lörrach stellt das Grundstück zur Verfügung. Die Partner stossen damit in eine neue Dimension der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit vor.

  • Universitätsspital Basel unterstützt Kampagne für Organspenden

    12.09.2013 11:11  

    Die Schweiz ist im internationalen Ländervergleich der Transplantationsmedizin weit vorne bei den Empfängern – und ebenso weit hinten bei den Spendern. Eine neue Kampagne von Swisstransplant soll mithelfen, dies zu ändern. Das Universitätsspital Basel unterstützt die Kampagne mit einem eigenen Aktionstag zum Thema Organspende am 17. September. An der Vorbereitung des Aktionstags war Transplantationskoordinator Thomas Vögele massgeblich beteiligt.

  • Universitätsspital Basel und Kantonsspital Baselland spannen zusammen

    05.09.2013 11:06  

    Zur Stärkung beider Institutionen gehen das Kantonsspital Baselland und das Universitätsspital Basel eine langfristige Zusammenarbeit ein. Ein entsprechender Kooperations-Rahmenvertrag ist am 4. September von Vertretern beider Spitäler unterzeichnet worden. Die Zusammenarbeit bezweckt eine strategische Partnerschaft zum Nutzen der Patientinnen und Patienten in der Region Basel.

  • Immunologisches Gedächtnis entschlüsselt – „Zucker ist gesund“

    19.08.2013 07:35  

    Das Abwehrsystem des menschlichen Körpers erinnert sich an krankmachende Erreger und kann bei erneutem Kontakt viel schneller reagieren. So haben wir es dem immunologischen Gedächtnis zu verdanken, dass wir trotz dauernder Exposition mit Viren, Bakterien etc. (meist) gesund sind. Wie das immunologische Gedächtnis funktioniert, ist eine der grossen ungelösten Fragen der Immunologie. Einem Forschungsteam des Universitätsspitals Basel ist es nun gelungen, zentrale Voraussetzungen für das Funktionieren des immunologischen Gedächtnisses zu entschlüsseln. Zucker und die Fähigkeit, diesen rasch zu verwerten, stehen im Zentrum der Entdeckung.

  • Praxisgerechte Informationen am Basler Epilepsie-Tag

    12.08.2013 10:00  

    Der alle zwei Jahre stattfindende Basler Epilepsie-Tag widmet sich am 15. August zwei Schwerpunkten: Einerseits werden praxisgerecht die aktuell verfügbaren, vielfältigen Behandlungsarten der Epilepsie vorgestellt. Anderseits wird Prof. Giuseppe Scollo-Lavizzari, der Gründer der Basler Epileptologie, für sein Gesamtwerk geehrt.

  • Jürg Hodler (Zürich): Wie publiziere ich erfolgreich - Tipps eines Editors

    09.08.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Bauchspeicheldrüse: Neues Verfahren erkennt Tumore besser

    29.07.2013 11:21  

    Besser als CT und MRT: Forschende des Inselspitals Bern, des Universitätsspitals Basel und des Paul Scherrer Instituts haben eine neue Methode zur Erkennung kleiner Tumore in der Bauchspeicheldrüse entwickelt.

  • Innovation am Universitätsspital Basel macht Rekonstruktion von zerstörtem Sprunggelenk möglich

    11.07.2013 10:12  

    In der Schweiz ist erstmals ein schwerer Knochendefekt am Sprunggelenk mit einem neu entwickelten Implantat und einer neuen Operationstechnik behoben worden. Diese Innovation gelang einer Schweizerisch-Amerikanischen Forschungsgruppe um Prof. Victor Valderrabano, Chefarzt Orthopädie am Universitätsspital Basel.

  • Thomas Ruder (Zürich): Introduction to post-mortem CT

    09.07.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Frauenpower an der Frauenklinik

    28.06.2013 15:32  

    Mit Prof. Viola Heinzelmann übernimmt am 1. Juli 2013 erstmals eine Frau die Leitung der Frauenklinik am Universitätsspital Basel. Damit stehen nun sowohl die Gesamtleitung wie auch zwei von drei Kliniken der Frauenklinik unter weiblicher Führung. Ausserdem wird Heinzelmann ab Mitte 2014 an der Universität Basel die schweizweit erste Ordinaria für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe.

  • Universitätsspital Basel erhält 1. Europäisches Trainingszentrum für Endoskopiefachpersonal

    26.06.2013 13:20  

    Das Universitätsspital Basel festigt seine Spitzenposition in der Endoskopie-Ausbildung. Die Europäische Vereinigung für Assistenzpersonal in der Gastroenterologie (ESGENA) zertifiziert am 27. Juni die Endoskopie-Abteilung am Universitätsspital Basel als 1. Europäisches Trainingszentrum für Endoskopiefachpersonal.

  • Steve Hatem (Cleveland): Acute upper extremity injuries in the athlete

    24.06.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Schweizerischer Radiologiekongress 2015 in Basel

    11.06.2013 07:04  

  • Dozent des Jahres aus der Radiologie

    04.06.2013 11:00  

  • Peter Huber Preis für Dr. Meritxell Garcia (Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie)

    30.05.2013 08:10  

  • Helmut Rasch (Basel): Bildgebung mittels SPECT/CT bei Patienten mit Knie- und Hüftprothesen

    29.05.2013 12:30  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • T. Mindt, D. Biondo, A. Bauman (Basel): Die Radiopharmazeutische Chemie stellt sich vor

    28.05.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01).

  • Der Sieger steht fest: Das Unispital Basel realisiert mit giuliani.hönger ag die Gesamterneuerung des Klinikum 2

    28.05.2013 11:00  

    Das Universitätsspital Basel hat seinen Partner für die unumgängliche Gesamterneuerung des Klinikum 2 gewählt. Den Vorschlag eines kompletten Neubaus bei laufendem Betrieb des Generalplanerteams um die Architekten von giuliani.hönger ag und dem Gesamtleiter von Caretta+Weidmann Baumanagement AG aus Zürich hat die Jury überzeugt. Dr. Werner Kübler, Spitaldirektor des Unispitals, freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Siegern: „Mit dem Architektenteam giuliani.hönger ag haben wir einen starken und zuverlässigen Partner an der Seite, um gemeinsam das ambitionierte Erneuerungs- und Etappierungskonzept durchführen zu können“. Der erste Schritt in Richtung Neubau wird nächstes Jahr mit dem neuen Bebauungsplan gemacht. Die Finanzierung ist durch das Universitätsspital Basel sicherzustellen.

  • J. Fröhlich (Guerbet): Die Crux mit den neuen ESUR-Kontrastmittel-Leitlinien

    27.05.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Neue Erkenntnisse zur Entstehung und Ausbreitung der Alzheimerkrankheit im Gehirn

    23.05.2013 11:13  

    Forschende des Universitätsspital Basel und der Universität Basel haben erstmals im Modell gezeigt, wie bei der Alzheimerkrankheit und verwandten Demenzformen bestimmte Proteinablagerungen im Gehirn entstehen und sich danach ausbreiten. Sie sind dabei auf interessante Parallelen zu Prionenerkrankungen gestossen. Ihre Resultate wurden in der Fachzeitschrift «Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America» (PNAS) publiziert.

  • Roland Beisteiner (Wien): Experimentelle und klinische fMRT bei 3–7 T

    08.05.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Phillip Tirman (Co-Autor Diagnostic Imaging): Elbow

    29.04.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Es ist so weit – das neue MRI wird angeliefert!

    19.04.2013 08:03  

  • Neue 3-Tesla Kernspintomographen am Universitätsspital Basel

    18.04.2013 10:43  

    Nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten werden am 19. April zwei neue 3-Tesla Ganzkörper Kernspintomographen im Universitätsspital Basel (USB) installiert. Bei einem der beiden neuen Kernspintomographen handelt es sich um den derzeit modernsten 3-Tesla Forschungsmagneten (MAGNETOM Prisma) der Firma Siemens. Das USB ist weltweit die erste Klinik, welche diesen Magnet – finanziert vornehmlich durch die Universität Basel – betreiben kann, obwohl sich auch andere Topadressen wie etwa die Mayo Klinik oder die Krankenhäuser im Harvard System in den Vereinigten Staaten darum beworben haben. Möglich gemacht haben dies das USB und die Medizinische Fakultät der Universität Basel, aber auch die Basler Behörden mit der zügigen Behandlung der dazu nötigen Baugesuche.

  • Jahresrechnung 2012: Das Universitätsspital Basel weiterhin Zentrumsspital mit positivem Jahresabschluss

    04.04.2013 11:00  

    Das Universitätsspital Basel geht gestärkt aus seinem ersten Jahr als selbständiges Unternehmen hervor. Es schliesst mit einem Ertrag von CHF 937,2 Mio., einem Gesamtaufwand von CHF 928,3 Mio. und einem Jahresgewinn von CHF 8,9 Mio. ab. Auch mit Einführung der neuen Fallpauschalen-Rechnung seit 1. Januar 2012 konnte ein weiterer Zuwachs im stationären und ambulanten Bereich verzeichnet werden. Die grössten Steigerungen waren in den Zentrumsdisziplinen wie Kardiologie, Herzchirurgie und Thoraxchirurgie und in der Onkologie zu verzeichnen, was die Zentrumsfunktion des Unispitals für die Region weiter stärkt. Wie in den letzten Jahren nimmt der Anteil ausserkantonaler Patienten und Patientinnen, vor allem aus Basel-Landschaft, zu. Die Qualitäts- und Zufriedenheitsindikatoren, die im Unispital Basel als erstem Universitätsspital der Schweiz seit 2010 flächendeckend erhoben und halbjährlich ausgewiesen werden, konnten weiter gesteigert werden.

  • Fortbildung: Radiologische Physik: Advanced Cardiovascular Magnetic Resonance

    21.03.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01).

  • Unser Jahresbericht ist erschienen

    14.03.2013 09:13  

  • Diabetes Typ-1 auslösendes Gen am Unispital Basel entdeckt

    06.03.2013 09:10  

    Zum ersten Mal wurde durch eine Forschungsgruppe am Universitätsspital Basel ein Gen entdeckt und identifiziert, welches mutiert einen Typ-1 Diabetes mellitus auslöst.

  • Eröffnung Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB)

    04.03.2013 11:02  

    Am 1. März 2013 wurde das Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) an der Spitalstrasse 2 in Basel offiziell eröffnet. 40 Forschende aus den Abteilungen Kardiologie und Radiologie des Universitätsspital Basels betreiben hier Outcome-Forschung auf höchstem Niveau.

  • Stent oder Bypass?

    06.02.2013 13:23  

    Stent oder Bypass? Die Antwort auf diese plakative Frage kann je nach Adressat anders ausfallen. Herzchirurgen führen den operativen Eingriff mit Öffnung des Brustkorbs durch, die Kardiologen den mittlerweile ebenso klassischen kathetergestützten Eingriff der Stentimplantation via „Röhrli“ über die Leiste durch. Welche Methode bringt welchen Erfolg?

  • MR-based brain morphometry – are we ready for clinical use?

    29.01.2013 11:00  

    Konferenzraum 3 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01)

  • Lungenscreening; Erfahrungen aus dem University Health Network in Toronto

    23.01.2013 12:00  

    Konferenzraum 1 der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel (Klinikum 2, Untergeschoss 01).

  • Rekordfrequenzen und Konzeptverbesserungen in der Notfallstation des Universitätsspitals Basel

    16.01.2013 08:45  

    Über die vergangenen Festtage haben im Durchschnitt täglich 180 Personen die Notfallstation des Universitätsspitals Basel aufgesucht, was für diese Periode einen absoluten Rekord darstellt. Mit seinen nun jährlich 45‘000 Patientinnen und Patienten (ebenfalls Rekord) betreibt das Universitätsspital Basel die grösste Notfallstation der Deutschschweiz. Um auch in Zukunft der steigenden Beanspruchung gerecht zu werden, hat das USB verschiedene Massnahmen eingeleitet, welche die Wartezeiten verkürzen und die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten erhöhen sollen.

  • Medizinisches Versorgungszentrum Lörrach: neue Geschäftsführerin

    09.01.2013 13:31  

    Für das Medizinische Versorgungszentrum Lörrach (MVZ) des Universitätsspitals Basel ist die deutsche Staatsbürgerin Heike Jost als Geschäftsführerin ernannt worden. Als medizinische Disziplinen werden im MVZ an der Wallbrunnstrasse 26 in Lörrach die Strahlentherapie, die Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie sowie die Neurochirurgie angeboten. In einem Neubau wird im Rahmen des MVZ auf dem Areal des Kreiskrankenhauses Lörrach vom Universitätsspital Basel in Kooperation mit deutschen Partnern ein Onkologisches Zentrum erstellt, welches 2014 eröffnet wird.

  • Medizinische Genetik des UKBB wechselt per 2013 zum USB

    17.12.2012 15:27  

    Am 1. Januar 2013 wird die Medizinische Genetik des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) an das Universitätsspital Basel (USB) übergeben. Der Standort im Areal des Felix Platter-Spitals an der Burgfelderstrasse 101 in Basel und alle Dienstleitungen werden beibehalten. Gleichzeitig mit diesem Wechsel zum USB wird der neu berufene Prof. Sven Cichon neuer Leiter der Medizinischen Genetik.

  • Weltneuheit am Universitätsspital Basel: Neuartige Röntgentechnologie reduziert Strahlenbelastung für Patienten und medizinisches Personal und liefert bessere Bildauflösung

    26.11.2012 09:22  

    In der Kardiologischen Klinik am Universitätsspital Basel wird weltweit das erste Angiographiesystem der neuen Generation von Siemens betrieben. Das Artis Q.zen System ermöglicht eine erhebliche Reduzierung der Strahlenbelastung für Patienten, Ärzte und medizinisches Fachpersonal gegenüber der bisherigen Röntgentechnik

  • Helpline «FamilyStart» beider Basel

    31.10.2012 10:51  

    Das Hebammen-Netzwerk «Family Start beider Basel» bietet Familien mit Neugeborenen nach Spitalaustritt eine 12-Stunden-Helpline und professionelle Hausbesuche während 365 Tagen im Jahr. Nach einer Geburt verlassen Mutter und Neugeborenes das Spital heute im Durchschnitt nach drei bis vier Tagen. Um ihnen auch zu Hause eine sichere, bedürfnisgerechte und koordinierte Betreuung zu gewährleisten, schliessen die Frauenklinik am Universitätsspital Basel und das Bethesda Spital Basel als erste Kliniken der Schweiz einen Leistungsvertrag mit einem Hebammen-Netzwerk ab.

  • Novum: In Lörrach entsteht ein grenzüberschreitendes Onkologisches Zentrum

    04.10.2012 10:04  

    Das Universitätsspital Basel, die Onkologie Dreiländereck, die Investorengesellschaft Vivonco und das Kreiskrankenhaus Lörrach kooperieren und schaffen ein bundesweites Modellprojekt im Dreiländereck Lörrach. Nach einer einjährigen Vorbereitungszeit findet im Patientengarten des Kreiskrankenhauses Lörrach am 4. Oktober 2012 der Spatenstich für das neue Onkologische Zentrum mit Strahlentherapie statt. Für das Universitätsspital Basel und seine deutschen Partner symbolisiert der Spatenstich eine neue Dimension der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

  • Das Universitätsspital Basel und das Felix Platter‐Spital bauen Zusammenarbeit weiter aus

    07.09.2012 12:35  

    Die Akutgeriatrie (AGUK, Memory Clinic, Basel Mobility Center) des Universitätsspitals Basel (USB) wird per 1.1.2013 samt Geriatrie-Professur mit dem Felix Platter-Spital (FPS) zusammengeführt. Damit wird im FPS der Grundstein zu einem neukonzipierten universitären Zentrum für Altersmedizin zu Gunsten der älteren Wohnbevölkerung in der Region gelegt. Auf den gleichen Zeitpunkt hin wird im Gegenzug die bislang am FPS domizilierte Professur Rheumatologie neu dem Universitätsspital Basel angegliedert.

  • 2‘000 Nierentransplantationen am Universitätsspital Basel: Dank und Bitte

    27.08.2012 14:15  

    An einer feierlichen Veranstaltung dankt das Universitätsspital Basel (USB) am Dienstag, 28. August 2012 allen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Organspenderinnen und –spendern, welche die 2‘000 Nierentransplantationen seit 1967 ermöglicht haben. Gleichzeitig weist das Transplantationszentrum Basel darauf hin, dass zurzeit mehr als 800 Patientinnen und Patienten in der Schweiz auf eine Spenderniere warten. Deshalb die Bitte an alle: Spenderausweis ausfüllen und so die eigene Entscheidung zur Organtransplantation ausdrücken!

  • Universitätsspital Basel: Aufrichtefeier Operationstrakt Ost

    17.08.2012 10:37  

    Ein Jahr nach Baubeginn feierte das Universitätsspital Basel heute am 17. August die Aufrichte und die Grundsteinlegung der Sanierung und Erweiterung des Operationstraktes Ost. 16 Operationssäle, das sind drei mehr als bis anhin, die chirurgische Intensivpflege mit 26 Plätzen, ein Aufwachraum mit 22 Plätzen sowie eine neue Sterilgut-Versorgungsanlage werden gemäss Planung des OP-Traktes Ost Ende 2015 in Betrieb genommen.

  • Studie im Rahmen der Schweizerischen HIV-Kohortenstudie zeigt optimales Ansprechen auf initiale anti-HIV Therapie mit individuell angepassten Behandlungsschemen

    13.08.2012 12:52  

    Ein überwiegender Anteil HIV-infizierter Menschen ist mit antiretroviralen Kombinationstherapien behandelt. Damit lässt sich die Lebensqualität und die Prognose drastisch verbessern. Jüngste Studien zeigen, dass die Lebenserwartung HIV-Infizierter praktisch der von nicht-Infizierten gleich kommt. Der Start einer antiretroviralen Therapie ist für diese lebenslange Behandlung entsprechend wichtig, insbesondere die Auswahl der Medikamente und das optimale Ansprechen innert des ersten Therapiejahres.

  • Auswirkungen von Epilepsie

    07.08.2012 09:54  

    Die Schweizerische Liga gegen Epilepsie organisiert zusammen mit dem Universitätsspital Basel (USB) am Donnerstag, 16. August 2012, um 18.30 Uhr im grossen Hörsaal, Zentrum für Lehre und Forschung des USB, eine Publikumsveranstaltung zum Thema „Weniger bekannte Auswirkungen von Epilepsie“.

  • Erfolgreicher Einsatz der Osteo-Odonto-Keratoprothese am Universitätsspital Basel

    12.07.2012 09:50  

    Anfangs 2012 hat PD Dr. David Goldblum von der Augenklinik des Universitätsspitals Basel zum ersten Mal in der Schweiz einem erblindeten Patienten eine Osteo-Odonto-Keratoprothese eingesetzt. Dank dieses Eingriffs, bei dem die Zahnwurzel zu einem Hornhaut-Ersatz umfunktioniert und ins Auge eingenäht wurde, sieht der betroffene Patient auf einem Auge wieder zu 80%. Zur Zeit bietet in der Schweiz lediglich das USB diese interdisziplinäre Methode an.

  • Mehr Transparenz und bessere Qualität für Brustkrebspatientinnen: Brustzentren in Basel und St. Gallen mit Qualitätslabel ausgezeichnet

    29.06.2012 08:52  

    Vor rund zwei Jahren wurde das Projekt lanciert, nun ist ein Meilenstein erreicht: Die Krebsliga Schweiz (KLS) und die Schweizerische Gesellschaft für Senologie (SGS) zeichnen heute in Bern das Brustzentrum des Universitätsspitals Basel und das Brustzentrum St. Gallen (Kantonsspital St. Gallen / Spital Grabs) mit ihrem Qualitätslabel aus. Das Zertifikat steht für die bestmögliche Behandlung und Betreuung von Frauen mit Brustkrebs und soll langfristig die Transparenz und Qualität der medizinischen Versorgung fördern.

  • Prof. Dr. med. Jürg Steiger wird per 1.1.2013 Bereichsleiter Medizin am Universitätsspital Basel

    28.06.2012 10:23  

    Der Verwaltungsrat des Universitätsspitals Basel (USB) hat an seiner Sitzung vom 27.6.2012 Prof. Jürg Steiger per 1.1.2013 zum neuen Mitglied der Spitalleitung (Geschäftsleitung) des USB gewählt. Jürg Steiger folgt in dieser Funktion Prof. Jürg Schifferli, der auf Ende 2012 aus der Spitalleitung zurücktritt.

  • Prof. Dr. med. Luzius Steiner neuer Leiter der Anästhesie

    28.06.2012 08:49  

    Prof. Luzius Steiner wird anfangs 2013 neuer Professor für Anästhesiologie an der Medizinischen Fakultät und gleichzeitig Chefarzt und Leiter der Anästhesie am Universitätsspital Basel; er ist seit 2009 Leitender Arzt im Service d’Anesthésiologie am Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV) in Lausanne.

  • Chinesischer Vize-Gesundheitsminister zu Besuch im Universitätsspital Basel

    27.06.2012 09:44  

    Eine chinesische Delegation unter der Leitung von Vize-Gesundheitsminister MA Xiaowei stattete am Mittwoch, 27.6.2012, dem Universitätsspital Basel einen offiziellen Besuch ab. Das Hauptinteresse des hochrangigen chinesischen Gastes galt dem Managementsystem des Universitätsspitals Basel und Aspekten der Arbeitsbedingungen des Schweizer Gesundheitspersonals. Begrüsst wurde die chinesische Delegation vom Basler Regierungsrat Dr. Carlo Conti, vom Verwaltungsratspräsidenten des Universitätsspitals Basel, Michael Plüss, und von Chefärzten des Universitätsspitals Basel.

  • Prof. Victor Valderrabano neuer Präsident der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)

    25.06.2012 15:41  

    Am 27. Jahreskongress der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) in Salzburg wurde Prof. Dr. med. Dr. phil. Victor Valderrabano, Chefarzt der Orthopädischen Klinik am Universitätsspital Basel, zum neuen Präsidenten der Gesellschaft gewählt. Damit übernimmt zum ersten Mal ein Schweizer Sportorthopäde für zwei Jahre das Präsidium der internationalen GOTS.

  • Russische Ärztinnen und Ärzte am Universitätsspital Basel: Wertvolles kulturelles und wissenschaftliches Netzwerk

    07.06.2012 08:31  

    Elf russische Ärztinnen und Ärzte absolvieren zurzeit am Universitätsspital Basel in verschiedenen Kliniken intensive Trainingsprogramme. Das Fortbildungs- und Austauschprogramm ist Folge des Memorandum of Understanding, welches zwischen Delegationen von Moskau und Basel am 21.3.2012 im Universitätsspital Basel unterzeichnet worden ist.

  • Update Interventionelle Neuroradiologie

    06.06.2012 12:30  

  • Universitätsspital Basel: Profilierung als Zentrumsspital

    10.05.2012 10:29  

    Die Rechnung 2011 des Universitätsspitals Basel (USB) schliesst mit einem Ertrag von 657,1 Mio Franken und einem Aufwand von 848,2 Mio Franken ab. Der Abschluss ist somit um 10,9 Mio Franken besser als die Budgetvorgabe des Kantons. Bei den 31‘641 stationären Patienten beträgt der ausserkantonale Anteil 44.5% gegenüber 43.8% im Vorjahr. Diese Entwicklung ist Ausdruck der ausgeprägten Zentrumsfunktion des USB, die durch die von den Regierungen BS und BL beschlossene Freizügigkeit zwischen den beiden Kantonen künftig noch verstärkt wird. Zum letzten Mal hat das Universitätsspital Basel ein Geschäftsjahr als Dienststelle des Kantons abgeschlossen. Die rechtliche Verselbstständigung zur öffentlich-rechtlichen Anstalt erfolgte per 1.1.2012.

  • Die Folgekosten von Arzneimittelzwischenfällen in Regionalspitälern

    27.04.2012 08:26  

    Arzneimittelzwischenfälle (englisch Adverse Drug Events, ADE) sind häufig in Spitälern und verursachen neben Schäden an Patienten erhöhte Kosten und eine verlängerte Aufenthaltsdauer im Spital. Ein ADE ist definiert als ein Schaden, welchen ein Patient oder eine Patientin durch ein Arzneimittel erleidet. Die meisten diesbezüglichen Studien wurden bisher an Zentrumsspitälern durchgeführt; es ist nur wenig bekannt über die durch ADEs zusätzlich verursachten Kosten und Verlängerung der Aufenthaltsdauer (englisch Length of Stay, LOS) in Regionalspitälern.

  • Stärkung des Universitätsspitals Basel als Zentrumsspital der Nordwestschweiz

    25.04.2012 13:25  

    Das Universitätsspital Basel nimmt mit Genugtuung Kenntnis von den heute an einer Medienorientierung veröffentlichten Entscheiden der Regierungen Basel-Stadt und Baselland. Mit der kompletten Freizügigkeit für die Patientinnen und Patienten zwischen den beiden Kantonen sowie mit dem von den beiden Kantonen zu gleichen Teilen finanzierten Betrieb eines Zentrums für Klinische Forschung werden die Zentrumsfunktion des Universitätsspitals Basel und die klinische Forschung im Interesse der Nordwestschweiz gestärkt.

  • Diagnostische Wertigkeit des MRI bei Frühformen axialer Spondyloarthritiden

    25.04.2012 12:30  

  • Otto Naegeli Preis an Basler Gastroenterologe

    24.04.2012 11:48  

    Der mit 200‘000 Franken dotierte Otto Naegeli Preis wird alle zwei Jahre an herausragende Persönlichkeiten auf dem Gebiet der medizinischen Forschung verliehen. Die Otto Naegeli Stiftung unterstützt und belohnt damit Forschung zur Erhaltung und Förderung menschlichen Lebens und menschlicher Lebensqualität. Die Preisträger werden jeweils vom Preisrat bestimmt, der aus dem Stiftungspräsidenten und den früheren Preisträgern besteht. Mit dem Preis würdigt die Stiftung Otto Naegeli (1871–1938), den international bekannten Forscher und Lehrer für Innere Medizin an der Universität Zürich.

  • Bebbi-Bryys 2012 an Prof. Dr. Mirjam Christ-Crain

    23.04.2012 09:28  

    Prof. Dr. Mirjam Christ-Crain, Ärztin und Forscherin, erhält den Bebbi-Bryys 2012 für ihre ausserordentlichen Verdienste. Der Bebbi-Bryys wird alle zwei Jahre an Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders für die Stadt Basel einsetzen.

  • Low-Dose-CT-Screening der Lunge: aktuelle Datenlage, Qualitätssicherung, Strahlenhygiene und Finanzierung

    19.04.2012 12:30  

  • Kongress zum Thema «Die Risiken von Übermüdung am Arbeitsplatz»

    27.03.2012 10:03  

    Das Departement Anästhesie des Universitätsspitals Basel organisiert zusammen mit der SWISS International Airline und der Schweizerischen Rettungsflugwacht REGA einen Kongress zum Thema «The Risk of Fatigue» im Kongresszentrum Basel. Piloten, Flugbegleiter, Pflegefachleute und Ärzte diskutieren über das gemeinsame Problem: Die Risiken von Übermüdung am Arbeitsplatz.

  • Weiterbildung MTRAs

    24.03.2012 08:30  

  • Immunsystem von AIDS-Patienten erholt sich dank antiretroviralen Kombinationstherapie besser

    22.03.2012 16:52  

    Dank der antiretroviralen Kombinationstherapie (ART) ist die HIV-Infektion zu einer behandelbaren chronischen Krankheit geworden und die Sterblichkeitsrate von an AIDS erkrankten Patienten stark zurückgegangen. Die Kombinationstherapie unterdrückt die Vermehrung des HI-Virus‘ massiv und bewirkt eine Erholung des Immunsystems mit einem Anstieg der wichtigen CD4-Helferzellen, welche das HI-Virus zerstören.

  • The role of CT Colonography in Colorectal cancer screening

    21.03.2012 12:30  

  • Basel und Moskau: Kooperationen im Gesundheitswesen

    21.03.2012 07:47  

    Die Zusammenarbeit Basel und Moskau wird verstärkt: Heute wird durch Regierungsrat Carlo Conti, im Beisein vom Direktor des Universitätsspitals Basel, Werner Kübler, und Dekan Christoph Beglinger und eine Delegation aus Moskau ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Ziel der gegenseitigen Vereinbarung, in die die Medizinische Fakultät der Universität Basel sowie das Universitätsspital Basel eingebunden sind, ist der Aufbau und die Vertiefung von Kooperationen im medizinisch-wissenschaftlichen Bereich sowie Weiterbildungs- und Austauschprogramme für Ärztinnen, Ärzte, Pflegende und Forschende.

  • PET/CT zur Bestrahlungsplanung

    07.03.2012 12:30  

  • Optionale Vena-cava-Filter: Indikationen, Management und Ergebnisse

    22.02.2012 12:30  

  • Neuer Forschungsansatz gibt Menschen mit Muskelschwund Hoffnung

    10.02.2012 13:37  

    Muskeldystrophien sind genetisch bedingte Erkrankungen, welche zur Zerstörung von Muskelgewebe führen. Durch den Untergang von Muskelzellen entsteht eine Muskelschwäche, welche die Patienten in ihrem täglichen Leben stark beeinträchtigen kann. Dysferlin ist ein Protein des Muskels, welches der Reparatur von Verletzungen der Muskelzellmembranen dient. Mutationen im Dysferlin-Gen führen zum raschen Abbau des veränderten Dysferlin-Proteins, zu mangelnder Reparatur der Muskelzellmembranen und dadurch zu Muskeldystrophien.

  • Enge Kooperation Universitätsspital Basel und Bethesda Spital Basel in der Orthopädie

    09.02.2012 08:02  

    Das Universitätsspital Basel und das Bethesda Spital Basel werden ab 1.3.2012 gemeinsam ein integriertes Leistungsangebot Orthopädie von der Diagnose bis zur Rehabilitation in den Räumen des Bethesda Spitals anbieten. Zu diesem Zweck wird ein orthopädisches Chirurgenteam des Universitätsspitals Basel mit Spezialisten verschiedener Fachrichtungen des Bethesda Spitals Basel im Einsatz stehen.

  • Diagnostik intrakranieller Blutungen

    08.02.2012 12:30  

  • Führungskultur an universitären Spitälern (Symposium zum Abschied von W. Steinbrich)

    01.02.2012 13:00  

  • Neue Gynäkologie-Professorin an der Universität Basel

    27.01.2012 15:59  

    Prof. Viola Heinzelmann wird neue Professorin für Gynäkologie an der Universität Basel und zudem Leitende Ärztin an der Frauenklinik am Universitätsspital Basel. Der Universitätsrat hat ihre Wahl zur Assistenzprofessorin zur Kenntnis genommen. Prof. Stefan Antusch wurde zum Extraordinarius für Theoretische Physik befördert.

  • Einteilung und Behandlungsprinzipien peripherer Frakturen

    18.01.2012 12:30  

  • T1 mapping des Herzens: Methodik und Nutzen

    11.01.2012 12:30  

Treffer 1 bis 100 von 556