Arbeiten bei uns – als Radiologiefachperson

 
 

Informationen zur Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin bietet ihren Mitarbeitenden attraktive Arbeitsbedingungen in einem innovativen und abwechslungsreichen akademischen Umfeld.

Unsere Fachbereiche sind für medizinisch-technische Berufe nach technischen Verfahren (CT, MRI, konventionelles Röntgen, Sonografie, Angiografie, Mammografie, Nuklearmedizin), für Ärztinnen und Ärzte nach Organsystemen gegliedert. Das Leistungsspektrum unserer Klinik umfasst die gesamte diagnostische und interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, einschliesslich der minimalinvasiven und endovaskulären Therapien sowie der Radionuklidtherapie. Wir setzen dazu modernste Geräte sowie Bildanalyseprogramme ein, etwa zur standardisierten Quantifizierung bei kardiovaskulären und onkologischen Fragestellungen.

Wir sind aktiv in Klinik, Forschung und Lehre. Und legen Wert auf die stetige fachliche Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden.

 

Technische Ausstattung

Wir verwenden modernste Geräte (» zur detaillierten Liste). Neben Anlagen zur Durchführung von Sonografien, konventioneller Röntgenbildgebung und Angiografien (inkl. 3D-Angiografie) stehen uns 4 CT (16–128 Zeiler), 5 MRI (1,5–3 Tesla), 3 SPECT/CT, 1 PET/CT und ein Hybrid-Operationssaal (CT und Angiografie) zur Verfügung. Unsere Untersuchungen mit ionisierender Strahlung (CT, Röntgen) werden mit dosisoptimierten Protokollen durchgeführt und kontinuierlich verbessert, um die Strahlendosis weiter zu senken.

  

Tätigkeitsfelder

Wir bieten dipl. Radiologiefachpersonen HF folgende Tätigkeitsfelder:

  • diagnostische Radiologie
  • interventionelle Radiologie
  • Nuklearmedizin

Kombinationen und Rotationen sind erwünscht, gestalten die Arbeit abwechslungsreich und spannend.
(Bei Interesse an einer Stelle als Radiologiefachperson HF in der Radioonkologie des Universitätsspitals Basel (USB) melden Sie sich bei der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.)

Zum Aufgabenbereich unserer Radiologiefachpersonen gehören die selbstständige Durchführung aller radiologischen und nuklearmedizinischen Untersuchungen sowie die Assistenz bei Interventionen. Eine Besonderheit der Arbeit am USB ist das besonders vielfältige medizinische Untersuchungsspektrum, gerade auch von komplizierten Fällen. Es macht unsere Tätigkeit sehr abwechslungsreich und interessant.

Die Betreuung und Instruktion unserer angehenden Radiologiefachpersonen ist Teil unserer Arbeit; dieser rege Austausch fördert die Auseinandersetzung mit fachlichen Neuentwicklungen.

In der Zusammenarbeit mit den Radiologen wird unseren Radiologiefachpersonen eine besonders hohe Selbstständigkeit zugestanden – verantwortungsvolles, eigenständiges Denken und Entscheiden wird (im Rahmen einer unüblich flachen Hierarchie) unterstützt und gewünscht.
Als Universitätsspital mit zahlreichen komplexen Fällen ist uns der der freundliche, einfühlsame Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten besonders und genauso wichtig wie eine fachlich kompetente, exakte und speditive Arbeitsweise.

Arbeitszeitenmodelle

Die Grösse unseres Teams ermöglicht Teilzeitarbeit. Je nach Einsatzgebiet sind unterschiedliche Dienste möglich.

 

Fort- und Weiterbildung

Eine fundierte Einführung sowie regelmässige interne und externe Fort- und Weiterbildung, auch im Rahmen von nationalen und internationalen Kongressen, gehören selbstverständlich zur Tätigkeit.

Karrieremöglichkeiten

  • Fachverantwortlicher (z. B. für eine bestimmte Organgruppe)
  • Teamleitung (für eine bestimmte Modalität)
  • Ausbildungsverantwortlicher
  • Strahlenschutzverantwortlicher
  • Dozierende an einer Ausbildungsinstitution
  • Lehrperson in einer Ausbildungsinstitution
  • führende Stellung (Radiologie und Nuklearmedizin)
 

Ausgeschriebene Stellen an unserer Klinik finden Sie in der Jobs-Seite des Universitätsspitals.
Dort finden Sie auch Informationen zum Universitätsspital Basel als attraktivem Arbeitgeber.

Sie können sich auch gern direkt bei uns bewerben, bitte kontaktieren Sie: