Medienberichte aus der Radiologie und Nuklearmedizin

 
14. Juni 2016

3D-Drucker revolutionieren Operationen

«SWR 4 Südbaden»

 

Dank 3D-Druckern können massgeschneiderte Prothesen hergestellt und komplizierte medizinische Eingriffe simuliert werden. Das Verfahren, bei dem dreidimensionale Objekte ausgedruckt werden, wird in der Medizin immer mehr genutzt. Eine Vorreiterin der neuen Technik ist das Universitätsspital Basel. Wie Chirurgen und Radiologen dort zusammenarbeiten, erklären Dr. Florian Thieringer, Oberarzt Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, und Dr. Philipp Brantner, Assistenzart Radiologie.