Medienberichte aus der Radiologie und Nuklearmedizin

 
17. Oktober 2016

Ein Schädelknochen aus dem Drucker

«Regionaljournal Basel» auf Radio SRF 1

 

Das Universitätsspital Basel verfügt über ein eigenes 3D-Druckerlabor. Dort entstehen millimetergenaue Modelle von Organen oder Knochen. Die Ärzte können sich dank diesen Modellen besser vorbereiten, die Patienten können den Eingriff besser nachvollziehen.